Aktuell

Bild zum Artikel

Bemerode verliert trotz starker zweiter Halbzeit in Ramlingen

Frühes Tor sichert Ramlingen den Sieg

von SJ | am 22.03.2016


Am 22. Spieltag ging es für Bemerode zum SV Ramlingen-Ehlershausen II, die bis dahin hinter Bemerode den fünften Platz in der Tabelle belegten. Martin Becker hatte die Mannschaft sehr gut auf das Spiel vorbereitet.

Die Heimmannschaft trat mit einigen Spielern aus der ersten Mannschaft an, was man dem Spiel ansah. Die erste Halbzeit drückte Ramlingen die Bemeroder in die eigene Hälfte, was zu einigen Chancen führte. Bemerode agierte von hinten aus mit langen Bällen, doch die meisten kamen postwendend zurück. Das erste Tor fiel schon in der 2. Minute. Über die rechte Seite der Bemeroder Jungs kam ein langer Ball über die Abwehr und der Stürmer Steven Melz stand ganz alleine vor Hendrik Möller, wo er lässig links am Keeper den Ball ins Tor beförderte - da waren wohl noch einige Spieler des TSV nicht ganz wach! Das war ein früher Schock für den TSV, doch es sollte noch schlimmer kommen. Nachdem Josef Flink in der 30. Minute die gelbe Karte gesehen hatte und kurz danach ein taktisches Foul begangen hat, meinte der Schiri das es die letzte Aktion sei, danach gebe es die keine Ermahnung mehr. Martin Becker reagierte darauf mit einer Auswechselung und brachte Damian Zydek für den gelb-rot vorgewarnten Josef Flink. Zur Halbzeit stand es 1:0 für Ramlingen, es hätte auch durchaus höher ausfallen können.

Die zweite Halbzeit begann genauso, wie die erste Halbzeit geendet hatte. Ramlingen drückte weiter auf das Bemeroder Tor, erreichte aber nicht zählbares. In der 50. Minute sah Hendrik Hahne die gelb-rote Karte und Bemerode stand plötzlich nur noch zu zehnt auf dem Platz. Doch ab diesem Zeitpunkt nahm das Spiel eine Wendung. Es spielte nur noch eine Mannschaft und zwar der TSV! Ramlingen zog sich weit in die eigene Hälfte zurück und spielte nur noch auf Konter. Bemerode seinerseits spielte sich einige Torchancen raus, doch der Ball wollte einfach nicht rein, es schien, als ob das Tor zugemauert sei. Unsere treuen, mitgereisten Fans peitschten ihre Mannschaft weiter von der Seitenlinie an. Mit 10 Mann war man auf einmal besser, als vorher mit 11. Es gab nur noch Chancen auf Bemeroder Seite, wie z. B. durch den zuvor eingewechselten Tim Geburzi mit einem Freistoß aus 18 Meter, doch der Torwart lenkte den Aufsetzer irgendwie neben den Pfosten. Die sehr starke Leistung in der Schlussphase des TSV wurde leider nicht belohnt und somit blieb es beim 1:0 für den SV Ramlingen-Ehlershausen II.

Der Trainer der Bemeroder Jungs war nach dem Spiel sehr stolz auf seine Mannschaft. Aufgrund der starken Leistung in der zweiten Hälfte geht man mit einem guten Gefühl zum nächsten Spiel, wo die Bemeroder Jungs zu Gast beim Mühlenberger SV sind. Gespielt wird am Ostermontag, den 28.03. um 15:00 (Mühlenberg, Ossietzkyring, 30457 Hannover). Ein Sieg ist Pflicht! Wir würden uns freuen, wenn uns unsere Fans wieder tatkräftig an der Seitenlinie unterstützen.


Bericht: Robert Halamski


Bild zum Artikel

Tolle Saison 2015/2016 der U9 des TSV Bemerode

Hallenkreismeister 2015/2016

von SJ | am 17.03.2016


Mit einem tollen Start in die Saison 2015/2016 im Sommer letzten Jahres konnte sich die Mannschaft um Trainer Ermin Vojnikovic mit einem überragenden Torverhältnis von 95:2 Toren in 7 Spielen für die Hauptrunde Staffel A1/A2 um die Kreismeisterschaft qualifizieren. Hier gehen die „jungen Bemeroder Jungs“ nach den Osterferien in der Staffel A1 auf Punkte- und Torejagd.

Mit großer Vorfreude ging es dann im Herbst letzten Jahres in die Halle. Gleich zu Beginn der Hallensaison stand das Soccerpark Turnier in Engelbostel auf dem Programm, welches überzeugend gewonnen werden konnte. Danach ging es mit dem „Sporthaus Gösch Hallencup 2015/2016“ los. Hier konnte die Vor- und Zwischenrunde souverän gewonnen werden, was dann die Qualifikation für die Endrunde am 06.03.2016 bedeutete. Am 06.03.2016 fand dann in der IGS Linden die Endrunde um die Kreismeisterschaft Hannover-Stadt statt. Ein „großer Tag“ für unsere jungen Kicker. Nach Abschluss der Vorrunde belegte man den 1. Platz in der Gruppe A und spielte gegen den Sieger der Gruppe B, dem HSC Hannover. In einem tollen und packenden Finale konnten unsere Jungs den Titel des Hallenkreismeisters 2015/2016 nach Bemerode holen.

Des Weiteren konnte das stark besetzte Turnier des TSV Havelse überzeugend gewonnen werden.

Wie bereits angekündigt, geht nach den Osterferien die „Rasen-Saison“ wieder los. Auch hier möchten Luis, Besian, Anis, Dayan, Denis, Fabio, Alex, Leon, Joel, Torben und Damjan möglichst viele Siege einfahren und können es kaum erwarten, dass es losgeht.

Wir freuen uns auf schöne und faire Spiele gegen die TOP-Mannschaften aus der Region.


Bericht Miriam Vojnikovic/17.03.2016


Marvin Linke erzielt das 3:0Marvin Linke erzielt das 3:0

Spanische Wochen in Bemerode

Erste Herren: Neuntes Spiel in Folge ohne Niederlage. Bemerode gewinnt das zweite „6-Punkte-Spiel“ der Rückrunde gegen den TSV Mühlenfeld mit 3:1.

von SJ | am 15.03.2016


Den folgenden Bericht hat unser Mannschaftskamerad Guillermo Pablos in seiner Muttersprache Spanisch geschrieben, die zusammenfassende Übersetzung folgt unten:

Buenas tardes a todos/as!

La jornada 21 enfrentó a los equipo de TSV Bemerode y Mühlenfeld en el área deportiva de Wihelm-Göhrs-Anlage, en Bemerode. Bemerode se consolida en la 4 posición tras vencer a un rival directo, Mühlenfeld, por 3-1 y mantienen una racha de 9 jornadas sin perder!!.

Los locales necesitaron poco tiempo para mostrar sus intenciones y a pocos minutos del inicio del partido se adelantarían tras un claro penalty a Timo Lindemann que Hendrik “Chicken“ Hahne transformaría con calidad. Cuando el equipo visitante comenzó a combinar y mejor se encontraba en el campo, recibió el segundo gol de la tarde tras un error de su portero. Una cesión dese la defensa derivó en un mal control del portero y un gol en su propia portería. La primera parte daría poco más de sí, los visitantes mantenían una mayor posición y los locales acumulaban las ocasiones de gol a través de varios contrataques.

En la segunda parte el equipo visitante siguió manteniendo la posesión del balón pero sin apenas acercarse a la portería local, cosa que aprovechó Bemerode para sentenciar el partido con una bonita jugada ensayada de falta que Marvin Linke acabaría colocando pegado al poste tras engañar al portero. Con el equipo relajado y el partido prácticamente acabado marcaría el Mühlenfeld el gol del honor a falta de 10 minutos.

La próxima jornada Bemerode vuelve a tener un partido decisivo para consolidarse en los puestos altos de la tabla y alcanzar virtualmente el principal objetivo de temporada: La permanencia.


Übersetzung:
Am 21. Spieltag standen sich die Teams vom TSV Bemerode und TSV Mühlenfeld auf der Wilhelm-Göhrs-Anlage gegenüber. Bemerode festigte dabei mit dem Sieg gegen einen direkten Konkurrenten den vierten Tabellenplatz und hat damit die letzten 9 Spiele nicht mehr verloren!

Die Heimmannschaft benötigte nach dem Anstoß nur wenig Zeit, um ihre Absichten für diesen Tag zu zeigen. Nach einem klaren Foul im Strafraum an Timo Lindemann, verwandelte Hendrik "Chicken" Hahne den fälligen Strafstoß souverän, 1:0. Als die Gastmannschaft zu kombinieren begann und auf dem Feld besser wurde, erhielt sie das zweite Tor des Nachmittags nach einem Fehler des Torhüters. Eine ungenaue Rückgabe konnte dieser nicht kontrollieren und so landete der Ball im eigenen Netz, 2:0.

In der zweiten Halbzeit setzte die Gastmannschaft ihr Spiel mit viel Ballbesitz fort. Als es vor dem Tor von Bemerode gefährlicher wurde, nahm Bemerode das Spiel wieder in die Hand. Mit einem schön einstudierten Freistoß erzielte Marvin Linke das 3:0. Danach ließ die Aufmerksamkeit der Bemeroder nach und Mühlenfeld erzielten den Ehrentreffer 10 Minuten vor Schluss, 3:1.

Am nächsten Spieltag kann Bemerode bei einem Sieg den aktuellen Tabellenplatz weiter festigen und das Hauptziel der Saison praktisch erreichen: Nichtabstieg.


Bericht: Guillermo Pablos



Bild zum Artikel

Hallenrunde erfolgreich wie nie zuvor!

5 von 8 Hallentitel gehen zum TSV Bemerode

von SJ | am 10.03.2016


Nach unserem Bericht der Vorwoche, standen am Wochenende des 5./6. März die Hallenendrunden der männlichen u7, u9, u11 und u13 an. Mit Ausnahme der u11 nahm der TSV Bemerode an den anderen drei Endrunden teil und sollte sich erneut erfolgreich präsentieren.

Das erste Endrundenturnier startete am Samstagmorgen mit der u7. Unser Trainer Gianluca Behrens hat mit seinen Jungs bereits zahlreiche Turniersiege eingefahren und die Kids kommen jetzt Stück für Stück ins richtige Fußballerleben. Die Hallen- und Feldmeisterschaft sind aber die wichtigsten Wettbewerbe, denn nur hier kann man sich mit den Besten aus Hannover direkt messen. Unsere u7 spielte eine äußerst souveräne Endrunde, bekam kein Gegentor und gewann die Hallenkreismeisterschaft völlig verdient als bestes Hallenteam von Hannover!

Am Sonntagmorgen durfte unsere u9 mit Trainer Ermin Vojnikovic an der Endrunde an den Start gehen. Unser u9 Team kann an wenigen Fingern die Niederlagen der letzte zwei Jahre abzählen, in der Endrunde haben diese Serien allerdings wenig Bedeutung: Denn nur hier trifft man auf die Top-Teams. Auch unsere u9 erwischte einen Sahnetag und dominierte den Wettbewerb. Und so errang auch unsere u9 den Titel der Hallenkreismeisterschaft und darf sich riesig darüber freuen!

Der letzte Wettbewerb war die Endrunde der u13. Trainer Michael Opitz und Manfred Jahn wollten natürlich auch um den Titel mitspielen und es begann perfekt: Mit einem Sieg gegen die etwas jüngeren 04er von Blaues Wunder startete man super in den Wettbewerb. Im zweiten und dritten Spiel der 4er-Gruppe, aus der nur der Gruppensieger ins Finale kommt, sollten die Bemeroder erneut gute Spiele absolvieren, es reichte aber jeweils nur zu einem Unentschieden. In beiden Spielen spielte man mit und erspielte eine Überzahl an eigenen Torchancen, am Ende sollte es nicht für das Finale reichen, da die SG Blaues Wunder mit einem zweiten Sieg in der Gruppe einen Punkt mehr auf dem Konto hatte und ins Finale einzog. So sieht man, dass man in der Endrunde ungeschlagen bleiben kann und dann doch nicht ins Finale kommt. Grundsätzlich steht aber auch hier die Erkenntnis im Vordergrund, und nur darauf kommt es bei der Ausbildung im Jugendfußball an, dass unser Team zu den besten u13 Teams von Hannover gehört – da kann man sich auch über einen vierten Platz freuen!

Die diesjährigen Endrunden waren sehr erfolgreich für unseren TSV, nachstehend unser Medaillenspiegel:

- U6 TSV Bemerode Vize-Kreismeister
- U7 TSV Bemerode Kreismeister
- U8 TSV Bemerode Kreismeister
- U9 TSV Bemerode Kreismeister
- U10 TSV Bemerode Kreismeister und TSV Bemerode Vize-Kreismeister
- U11 Keine Teilnahme des TSV Bemerode – Kreismeister SG Hannover 1874
- U12 TSV Bemerode Kreismeister
- U13 TSV Bemerode 4. Platz - Kreismeister HSC Hannover

Jeder Endrundenteilnehmer wurde von der Abteilungsleitung allein für die Teilnahme an der Endrunde zu einem Mannschaftsessen eingeladen. Hier möchten wir uns besonders bei Pizza Pazza „da Leo“ bedanken, der ein Großteil unserer Teams empfangen und bewirtet hat!

Die Sparten- und Jugendleitung gratuliert allen Endrundenteilnehmer und vor allem unseren Trainern zu diesem herausragenden Erfolg! Ihr absolviert eine tolle Ausbildungsarbeit, macht weiter so!

Martin Becker
Fußballspartenleiter




Bild zum Artikel

Bemeroder Kids-Fußballweekend 2016

Schnell anmelden!

von SJ | am 07.03.2016


Hallo liebe Fußballfreunde,

auch in diesem Jahr findet in Bemeroder ein Fußballcamp für Kids im Alter von 5 bis 11 Jahren statt.

Von Freitag, 10. Juni bis Sonntag, 12. Juni 2016 gibt es wieder Fußball satt für fußballbegeisterte Kids! Neben einer tollen Ausrüstung bestehend aus Trikot, Hose, Stutzen, Trinkflasche und Ball, erhält jeder Teilnehmer einen Pokal und Vollverpflegung über das gesamte Wochenende.

Es werden einzelne Sieger in verschiedenen Wettbewerben ermittelt, diese erhalten zusätzlich noch weitere Sonderpokale.

Den Flyer zur Veranstaltung und die Anmeldung könnte ihr hier herunterladen.

Bei Interesse bitte die Anmeldung ausgefüllt beim TSV abgeben.

Eure Fußball-Jugendleitung und das Event-Team des TSV Bemerode

Futsal-BezirksmeisterFutsal-Bezirksmeister

Erfolgreiche 1. Damen ist Hallen-Bezirks- & Vize-Niedersachsenmeister

Grandiose Erfolge unserer Damen bei den Futsal Meisterschaften im Bezirk und Land

von SJ | am 03.03.2016


Am 20. Februar 2016 war es soweit, die Endrunde der besten Frauen-Bezirksmannschaften sollten in Bad Pyrmont ihren Sieger ausspielen. Nach erfolgreicher Vor- und Zwischenrunde durfte die 1. Frauenmannschaft des TSV Bemerode an der Endrunde teilnehmen. Viele namhafte Frauenfußballvereine waren vertreten, u.a. der HSC BW Tündern, 1. FFC Hannover, SC Hemmingen-Westerfeld und die SG von 1874. Die Bemeroderinnen sollten an dem Tag zeigen, wie man mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung Spiele für sich entscheidet.


Futsal-Bezirksmeisterschaft
Man siegte im ersten Gruppenspiel mit 1:0 gegen die SG Mühlenfeld (Tabellenführer der Parallel-Bezirksligastaffel), im zweiten Spiel 2:0 gegen den Landesligisten 1. FFC Hannover und im letzten Gruppenspiel reichte ein Unentschieden, um das Finale dieser Futsal-Bezirksmeisterschaft und damit die direkte Qualifikation zur Niedersachsenmeisterschaft, zu erreichen. Und genauso spielte man kraftsparend ein sauberes 0:0 im letzten Spiel und erreichte das Finale.

Im Finale wartete der Tabellenzweite der Landesliga Hannover, die haushohen Favoriten des HSC BW Tündern. Gegen diese Mannschaft hatte Bemerode gerade erst eine Woche vorher, in der Zwischenrunde der Futsalmeisterschaft, mit 1:0 gewonnen, die Tünderanerinnen waren also gewarnt. Unsere in pink spielenden Bemeroder-Fußballgirls sollten allerdings ihrem Gegner erneut die Grenzen aufzeigen. Und so blieben die Bemeroderinnen auch im vierten Spiel an diesem Tag ohne Gegentor - das Spiel endete 0:0 nach einem vergebenem Strafstoß von Bemerode.

Der Bezirksmeister musste damit im Entscheidungsschießen entschieden werden. Bemerode-Keeperin Laetitia Windhuis hielt den letzten Schuss der HSC BW Tündern, ehe Anna Hinske ihren letzten Schuss im Tor der Tünderanerinnen unterbrachte. Bemerode wurde so zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte Futsal-Bezirksmeister!


Niedersächsischer Frauen Futsal-Cup
Als Futsal-Bezirksmeister durfte man automatisch am Niedersächsischem Frauen Futsal-Cup teilnehmen. Das war für die noch jungen Mädels von Bemerode natürlich ein absolutes Highlight. So reiste man gemeinsam und hoch motiviert eine Woche später, am 28.02.16, nach Rehden.

Insgesamt haben sich 9 Frauenmannschaften aus Niedersachsen für den Futsal-Cup qualifiziert. Teams aus der Bezirks-, Landes- und sogar der Oberliga sind an diesem Tag hier vertreten gewesen. Favorit war natürlich der aktuelle Oberliga-Tabellenführer VFL Jesteburg, was unsere Mädels aber nicht schreckte sollte, sondern die Motivation nur noch mehr steigerte.

Nach Auslosung der Gruppeneinteilungen (Gruppe A, B und C) musste man in der Gruppe A gegen den TV Jahn Delmenhorst II (Tabellenführer Bezirksliga Weser-Ems-Mitte) und den SV Gifhorn (Landesliga Braunschweig) spielen. Als erstes spielte man gegen die Damen des TV Jahn Delmenhorst II. Nach einem spannenden Spiel musste sich der TSV aber nach vielen vergebenen Torchancen mit einem 0:0 zufrieden geben. Da die Delmenhorsterinnen im vorherigen Spiel auch schon 0:0 gegen den SV Gifhorn spielten, reichte den Mädels aus Bemerode sogar ein Unentschieden im nächsten Spiel, um in die Zwischenrunde zu kommen, und weiter um den begehrten Pokal spielen zu dürfen. Für ein Remis sind die Frauen aus Bemerode aber bekanntlich selten zu haben, und so startete man gegen den SV Gifhorn nach wenigen Minuten mit einem 2:0. Etwas leichtsinnig musste man dann allerdings noch zwei Gegentore in Kauf nehmen. Das Spiel endete somit 2:2. Ein Entscheidungsschießen bestimmte, wer als Tabellenerster und Tabellenzweiter die Vorrunde beendet, dies gewann der SV Gifhorn.

Als Gruppenzweiter spielte der TSV Bemerode nun in der Zwischenrunde gegen den Buchholzer FC (Bezirksliga Lüneburg Ost) und gegen SV Heiligenfeld (Landesliga Hannover). Die Bemeroder Mädchen hatten ein klares Ziel vor Augen, sie wollten ins Finale! Allerdings müsste man sich dafür noch um einiges steigern! Und so kam es auch, der Teamgeist, den die Mädels schon am vorherigen Wochenende bewiesen hatten, pushte den TSV zu einem 1:0 gegen den Buchholzer FC. Die Trainerin Heidi Kalden war schon jetzt mächtig stolz auf ihre Mannschaft, da die anfängliche Aufregung des noch jungen Teams endlich vorbei war und sie gezeigt haben, was sie konnten. Im zweiten Spiel der Zwischenrunde erkämpfte man sich dann in einem spannenden Spiel gegen den Landesligisten aus Heiligenfelde ebenfalls ein 1:0 und zog somit ins Finale des Niedersächsischen Futsal Cup ein.

Wer hätte das am frühen Sonntagmorgen, nach dem eher ernüchterndem Start mit zwei Unentschieden noch gedacht? Die Bemeroderinnen stehen im Finale - und zwar gegen den vorhin erwähnten Favoriten VFL Jesteburg aus der Oberliga. Nach dem Spiel um Platz 3, welches die Damen des HSC BW Mündern gegen den Buchholzer FC für sich entscheiden konnten, war es dann soweit. DAS FINALE! Kämpfen und Siegen war angesagt - Was hatten die Mädels aus Bemerode schon zu verlieren?

Bemerode startete aufgeweckt und mutig, zwei Großchancen mussten sie in den ersten Minuten liegen lassen. Der Oberligist hatte bis dahin keine Idee, um durch die TSV-Mauer zum Tor zu gelangen. Die TSV-Mädels kämpften um jeden Ball und hatten im Verlauf des Spiels noch drei weitere Chancen, um den Sensationssieg klar zu machen. Nach 10 Minuten und einer kleinen Unachtsamkeit gelang der einzige Torschuss für den VFL, den unsere Keeperin Laetitia Windhuis mit einer Glanzparade zur Ecke klärte. Nach 15 Minuten grandioser kämpferischer Leistung der Frauen aus Bemerode, sollte der Niedersachsenmeister im 6-Meter-Schießen, nach einem Endstand von 0:0, entschieden werden. Für den TSV war das Unentschieden schon jetzt ein Riesenerfolg und somit war auch keiner groß enttäuscht, dass man sich gegen die Frauen aus Jesteburg, wegen eines verschossenen 6 Meters, geschlagen geben musste.

Nach der Siegerehrung und dem Erhalt eines gläsernen Pokals für den 2. Platz und der Silbermedaille für alle Damen des TSV, hörte die Halle dann beim Gruppenfoto „Vizemeister, Vizemeister! Hey! Hey!“ der Bemerode-Girls. Wahnsinn!

VIZE-NIEDERSACHSEN-FUTSAL-MEISTER 2016 dürfen unsere Mädels sich jetzt nennen.


Die 1. Damen bedankt sich bei allen Organisatoren des Bezirks- und Niedersachsen-Cups, allen teilnehmenden Mannschaften, den Ausrichtern und deren Helfern für die Verkaufsstände, den Autofahrern für die weiten Fahrten in der gesamten Hallenrunde, allen mitgereisten Fans für die Unterstützung auf den Tribünen, unserem geliebten TSV für die Einladung zum Essen und natürlich bei unserem fast-zu-null-Torwarttrainer Marcus Gernoth, dem besten Betreuer Detlev Anderson und unserer super Trainerin Heidi Kalden! Vielen lieben Dank - ohne euch alle wäre die Futsal-Runde nur halb so schön gewesen :-)


Bericht: Amanda Bode