Aktuell

Bild zum Artikel

Mellendorf bleibt gutes Pflaster für Hockey D-Mädchen - Turniersieg gegen MTV, H'78 und GH

Mellendorf bleibt gutes Pflaster für Hockey D-Mädchen - Turniersieg gegen MTV, H'78 und GHC

von TSA | am 13.03.2016


Die Hockey D-Mädchen des TSV Bemerode haben am Samstag (05.03.2016) das vorletzte Hallenturnier der Saison für sich entschieden. Gegen Ausrichter Mellendorfer TV, die D-Mädchen von Hannover 78 sowie das Team des Goslarer HC setzten sich die TSV-Mädchen klar mit 24 Punkten durch. Mellendorf wurde Zweiter, Hannover 78 belegte den dritten Platz, Goslar den vierten. Damit bleibt die Halle der Mellendorfer ein gutes Pflaster für die D-Mädchen, denn bereits Ende Januar konnten sich die Spielerinnen aus Bemerode hier den ersten Platz sichern. Den Grundstein legte TSV Bemerode I mit einem 2:0 gegen die erste Mannschaft des Heimteams. Aus einer sicheren Verteidigung heraus erspielten sich die TSV D`s zur Halbzeit eine 1:0 Führung. Mit dem 2:0 kurz nach Wiederbeginn gewann Bemerode I weiter an Sicherheit und konnte den Sieg ungefährdet einfahren.

Zwei Siege zum Auftakt

Torreicher verlief die Partie zwischen den zweiten Mannschaften aus Mellendorf und dem TSV: drei Treffern der Mellendorfer standen nach 20 Minuten sieben Tore der Mädchen aus Bemerode gegenüber. Der deutliche Sieg war durchaus verdient, denn die Bemeroder D-Mädchen zeigten mehrfach sehenswerte Spielzüge. Mit etwas mehr Glück im Abschluss hätte der Sieg noch höher ausfallen können. Auch bei den sportmotorischen Übungen jeweils im Anschluss an ihre ersten Matches schnitten die Hockey D-Mädchen des TSV Bemerode gut ab. Sowohl beim 30-Sekunden-Seilspringen als auch beim Ziehen über Bank waren beide Mannschaften ganz vorne mit dabei (Seil: Bemerode I Platz 2, Bemerode II Platz 1, Staffel Ziehen über Bank: Bemerode I Platz 2, Bemerode II Platz 1).

Enge Spiele und ein klarer Sieg

Ein spannendes Duell lieferten sich die ersten Mannschaften von Bemerode und 78. 3:3 hieß es am Ende eines ausgeglichenen Spiels zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Bemerode I bewies Moral, denn zur Halbzeit hatten die TSV-Mädchen zurückgelegen. Diese Tugend wies die erste Mannschaft auch in der für sie letzten Partie des Tages gegen Goslar nach. In der ersten Halbzeit gegen die Hockey-Mädchen aus dem Harz spielten die Bemerode I fahrig und unkonzentriert. Der 1:0 Rückstand zur Halbzeit war die Konsequenz. In der Pause rüttelte die Trainerin die Mädchen wach und forderte mehr Einsatz. Die Ansprache fruchtete, in der zweiten Hälfte spielte Bemerode I deutlich besser. Dank einer konsequenteren Abwehrleistung und mehr Zug in den Offensivaktionen erkämpften sich die TSV-Mädchen noch einen 3:2-Sieg.

Auch für die zweite Mannschaft der Bemeroder D-Mädchen erwies sich Hannover 78 als harte Nuss. Trotz einer engagierten Leistung unterlag Bemerode 2:4 gegen die Blau-Weißen. Deutlich besser lief es gegen Goslar: Mit 13:0 wurde die zweite Mannschaft des Goslarer HC vom Platz gefegt, Bemerode II zeigte sich spielfreudig und sicher vor dem gegnerischen Tor. Eine starke Leistung am Ende sicherte damit die letzten Punkte für den Gesamtsieg.

Es spielten Eva, Inga, Jolina, Julia, Luisa und Mia in der ersten sowie Asuma, Janna, Lilly, Lotta, Madita und Victoria in der zweiten Mannschaft.

Sebastian Schumacher 05.03.2016

Bild zum Artikel

A-Mädchen sind Pokalsieger

A-Mädchen sind Pokalsieger

von TSA | am 13.03.2016


Wir haben es geschafft, wir sind Pokalsieger!

Nach einer Vorrunde ohne Niederlage hatte unsere Mannschaft, die jeweils zur Hälfte aus A- und B-Mädchen besteht, die Endrunde erreicht.

Nachdem wir am letzten Spieltag das entscheidende vorletzte Spiel gegen Hannover 78 mit 6:1 gewonnen haben, hatten wir den Titel schon in der Tasche. Aber natürlich wollten wir auch das letzte Spiel gegen Eintracht Hildesheim gewinnen. Nach einer 3:2 Führung wurde es in der letzten Minute noch einmal spannend: es gab einen 7-Meter gegen uns, der aber von unserer Torhüterin Emily gehalten wurde.

Nach dem Spiel waren wir alle glücklich über unseren ersten Titel, der auch der erste Titel in Niedersachen für unseren Trainer Thomas ist. Einen großen Dank an ihn!! Wir haben den Sieg mit einem schönen Essen im Clubhaus gefeiert.

Es haben gespielt: Emily (TW), Mathilda (TW), Anica V. (TW), Carolin, Pia, Nina, Annika, Louisa, Lilly, Johanna, Justina, Luisa

Luisa Bleischwitz 28.02.2016

Bild zum Artikel

C-Mädchen sind Ausrichter beim DHC und werden Spieltagssieger

C-Mädchen sind Ausrichter beim DHC und werden Spieltagssieger

von TSA | am 13.03.2016


Zum letzten Spieltag der Hallensaison 2015/16 der C-Mädchen ging es am Sonntag zum DHC. Gegner waren der TV Mellendorf, MTV Celle und der gastgebende DHC. Bevor das erste Spiel startete, wurden die sportmotorischen Übungen absolviert, bei denen unsere Mädels wieder vorn dabei waren.

Erster Gegner waren die Mädchen vom TV Mellendorf. Nach drückender Überlegenheit stand es zur Halbzeit 6:0. Da auch in der 2. Halbzeit weiter konzentriert nach vorn gespielt wurde, endete das Spiel schließlich 13:0 für unsere Mädels.

Nach einem Spiel Pause war der MTV Celle Gegner im zweiten Spiel. In einer kampfbetonten 1. Halbzeit ging es mit einer 1:0 Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit wurden die sich bietenden Chancen dann besser genutzt, so dass am Ende ein ungefährdeter 5:0 Sieg zu verzeichnen war.

Im letzten Spiel gegen den DHC ging es dann um den Turniersieg. Hier ließen unsere Mädels nichts anbrennen und lagen schnell mit 2:0 in Front. Mit dieser Führung ging es auch in die Halbzeitpause. Da auch die 2. Halbzeit souverän gestaltet wurde, konnte am Ende ein 3:0 Sieg und damit auch der Turniersieg mit insgesamt 3 Siegen bei 21:0 Toren bejubelt werden. Platz 2 belegte der DHC, gefolgt vom MTV Celle und dem TV Mellendorf.

Für den Großteil der Mannschaft war es der letzte Spieltag als C-Mädchen. Nach einigen emotionalen Abschiedsworten von Flo (vielen Dank an dieser Stelle für dein Coaching heute bzw. in den letzten Jahren und Alles Gute für die Zukunft!!) lag im Turniersieg auch ein wenig Wehmut. Als „Abschiedsgeschenk“ an Flo haben die Mädels sich spielerisch von ihrer besten Seite gezeigt. Jetzt geht’s noch zum 2. Spieltag der Endrunde im B-Mädchen Pokal am 13.3., um eine schöne und erfolgreiche Hallensaison zu krönen. Auf geht’s.

Es spielten: Lotta (Torhüterin), Annalena, Sarah (1 Tor), Greta (1 Tor), Marie (1 Tor), Leontine (4 Tore), Jil (6 Tore), Eleni (3 Tore), Lissy (2 Tore), Marit (3 Tore).

Falko Neumann 28.02.2016

Bild zum Artikel

D-Mädchen 21.02.16 Goslar

D-Mädchen 21.02.16 Goslar

von TSA | am 13.03.2016


Am Sonntag fuhren die D-Mädchen zum Turnier nach Goslar. Da einige Mädels leider krankheitsbedingt ausfielen, fuhren nur neun Spielerinnen in den Harz.

In der 1. Mannschaft spielten Louisa, Jolina, Laila, Mia und Amy ihr erstes Spiel gegen den Gastbegeber Goslar und gewannen soverän mit 9:3. Die Spiele gegen Eintracht Braunschweig und BTHC verliefen etwas unglücklich und unsere Mädels verloren mit 3:4 (Eintracht Braunschweig) und 3:6 (BTHC). Allerdings zeigte die Mannschaft ein kämpferisches Zusammenspiel und hielten über die gesamte Spielzeit gut gegen die starken Gegner.

Die 2. Mannschaft wurde von Victoria, Emma, Cosima und Madita gebildet. Sie mussten sogar die gesamten Spielzeiten durchspielen, da ihnen eine Auswechselspielerin fehlte. Aber auch diese Mannschaft gab sich kämpferisch und zeigte mitunter gute Spielzüge. Gegen den Gastgeber Goslar gewannen sie sogar mit Bravour 4:0.in den nächsten beiden Spielen waren die Gegener überlegener und unsere Mädels verloren mit 3:4 (Eintracht Braunschweig) und 2:7 (BTHC). Die Mädels kämpfen aber um jeden Ball und ließen sich nicht entmutigen.

Bei den sportmotorischen Übungen (Staffellaufen, Hütchenlaufen und Schlägerspringen) legten sich alle Mädchen richtig ins Zeug und erzielten gute Zeiten und Ergebnisse, somit gelangen unsere Mädchen auf Platz 3, hinter den BTHC (1. Platz) und Eintracht Braunschweig (2. Platz). Der Gastgeber Goslar landete auf den 4. Platz.

Eine tolle Leistung beider Teams angesichts der dünnen Besetzung.
Toll, Mädels, macht weiter so! Es hat Spaß gemacht, Euch zu zusehen!

Lenhard Astrid 23.02.2016