Aktuell

Bild zum Artikel

BADMINTON: Vize-Bezirksmeister im Jungen-Doppel

von BAD | am 13.07.2018


Bei der diesjährigen Bezirksmeisterschaft Anfang Juni startet Arne, Jakob, Daniel und Hanna.

Am Samstag gingen alle unsere Starter, mit einem Sieg aus der KO-Runde hervor. Daraufhin konnten Daniel und Arne einen guten 7. und 8. Platz in der U15 belegen. Jakob wurde ebenfalss 8. in der U13 und Hanna schaffte sogar einen 5. Platz in der U9.

 

Am Sonntag gelang Daniel und Jakob (Foto) durch einen Sieg und zwei äußerst knappen Niederlagen jeweils im dritten Satz ein sehr sehr guter 2. Platz.

Wir gratulieren den Vize-Bezirksmeistern im Doppel U15


BADMINTON: Einmal Bronze, einmal Silber

Erfolgreiches Abschneiden unserer Jugendspieler

von BAD | am 03.06.2018


Auf der Bezirksrangliste Mitte Mai in Stöckheim konnten unsere jungen Starter Jakob Suhr (U13) und Daniel Yousefi (U15) eine klasse Leistung und einen enormen Fortschritt zeigen!
Daniel gelang in den ersten Spielen 2 klare Siege, musste sich dann aber dem späterem Sieger der Altersklasse geschlagen geben. Sein letztes Spiel ging leider auch unfassbar knapp mit 19.21 im dritten Satz verloren, trotzdem ein sehr guter 3. Platz.
Jakob konnte alle seine Spiele gegen seine höher gesetzten Gegner gewinnen, ehe er sich auch dem späteren Sieger seiner Altersklasse in 2 Sätzen geschlagen geben musste. Dank dieser top Leistung also ein sehr guter 2. Platz für Jakob!

Bild zum Artikel

BADMINTON: 1.Mannschaft gestaltet erfolgreichen Spieltag

1. Mannschaft mit zwei Siegen zum Auftakt der Rückrunde

von BAD | am 17.11.2017


Am letzten Wochenende schlug die 1. Mannschaft des TSV Bemerode in Rinteln auf. Das erste Spiel gegen den Gastgeber aus der Tabellenmitte konnte mit 5:3 gewonnen werden. Besonders zu erwähnen ist Torben Böttcher, der nach überstandener Fußverletzung wieder in die Mannschaft rückte. 
Im zweiten Spiel wartete der frisch gebackene Tabellenführer aus Wunstorf. Nachdem das 1. Doppel nur knapp nach Wunstorf ging, konnte das Damendoppel (A. Thormann/Gromoll) gewonnen werden. Ebenfalls ging das Dameneinzel durch Julia Gromoll und das 3. Herreneinzel durch Ramin Yousefi nach Bemerode. Niklas Querfeld entschied das 1. Herreneinzel ebenfalls für sich. Durch die Siege im 2. Herreneinzel (Torben Böttcher) und im Mixed (Staats/ L. Thormann) konnte der 6:2 Sieg über den Tabellenführer perfekt gemacht werden. Insgesamt ein durch eine sehr gute Mannschaftsleistung verdienter Sieg.  

Bild zum Artikel

BADMINTON: Nachbericht - Aufstieg geschafft!

Abschluss einer nahezu perfekten Saison

von BAD | am 13.06.2017


Die Badmintonabteilung des TSV Bemerode sichert den Aufstieg und schlägt somit im nächsten Jahr eine Liga höher in der Bezirksliga auf.
Der Aufstieg konnte durch eine bis dahin fast fehlerlose Saison bereits am vorletzten Spieltag in Seelze perfekt gemacht werden. Nach dem Spiel gegen den Tabellendritten aus Syke war dem Team trotz aller Widrigkeiten der Aufstieg auch rechnerisch nicht mehr zu nehmen. Verletzungsbedingt musste das Team auf Silas Staats verzichten. Winter-Neuzugang Cristo Devinco rückte für ihn ins Team. 
In der nächsten Saison tritt das Team somit eine Liga höher an. Besonders gespannt sind wir auf das Derby gegen den FC Schwalbe. 

Bild:
Unten: Alisha Thormann, Leona Reinert, Louisa Thormann Oben: Niklas Querfeld, Torben Böttcher, Ramin Yousefi, Cristo Devinco Es fehlen: Silas Staats, Martin Böttcher

Bild zum Artikel

BADMINTON: 1. Mannschaft bleibt weiterhin ungeschlagen an der Spitze

Mannschaft überwintert an der Tabellespitze

von BAD | am 19.12.2016


Die erste Mannschaft bleibt in 10 Spielen ungeschlagen. Insgesamt konnten neun Siege aus allen Spiele geholt werden. Zuletzt feierte die Mannschaft einen ungefährdeten 6-2 Sieg gegen den direkten Verfolger aus Nienburg. In den letzten vier Spielen sind die Weichen somit auf Aufstieg gestellt. Gerade in den Herreneinzeln, aber auch im Dameneinzel konnte eine hervorragende Quote von bis zu 100% gewonnener Spiele erreicht werden. Das Team um die Neuzugänge Leona Reinert und Torben Böttcher hat sich somit an der Spitze eine Vorsprung auf den zweiten Platz gesichert. Nun geht es zunächst in die Winterpause. Das nächste Spiel erwartet uns Mitte Februar in Seelze. Hier kann der Aufstieg schon aus eigener Kraft gesichert werden. Für das neue Jahr steht leider jedoch schon der erste Abgang fest. Martin Böttcher wird aus beruflichen Gründen nach Essen wechseln. Martin, wird uns nicht nur sportlich bei den Trainingsabenden und an Spieltagen fehlen. 

Die erste Mannschaft wünscht ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Bild zum Artikel

RÜCKBLICK: Erfolgreiches Jahr für Badmintontalent Vivien Flammer

Nachwuchsspielerin kämpft sich bis auf zweit höchste deutsche Ebene

von BAD | am 19.12.2016


Die Ziele waren mit der Qualifikation zu den Norddeutschen Ranglisten bereits zu Beginn des Jahres hoch gesteckt. 

So spielte sich Vivien Flammer überraschend bei der 1. Niedersächsischen Rangliste im heimischen Bemerode bis ins Finale. Hier scheiterte sie nur knapp an der Junioren-Nationalspielerin L. Schindler vom SV Harkenbleck. Danach war klar, dass dieses Jahr das gesteckte Ziel erreicht werden kann. Mit einer sehr harten Vorbereitung mit teilweise fünf Trainingstagen wöchentlich ging es zum nächsten Turnier auf Landesebene nach Nordhorn. Auch hier musste sie sich erst im Finale geschlagen geben. Bei der dritten Landesrangliste Ende Mai beendete Vivien das Siegen ebenfalls erst im Finale und wurde wieder Zweite. Vize-Hattrick auf Landesebene! Im ersten Moment für sie natürlich etwas enttäuschend, jedoch zeigte sich, dass sie ihre Altersklasse U15 immer wieder, trotz enorm starker Konkurrenz, dominieren konnte und nur ein Quäntchen bis zum endgültigen Sieg fehlte. Die Qualifikation für die Turniere auf Norddeutscher Ebene war somit aber geschafft. Dies bedeutete aber auch gleichzeitig, dass im Sommer nicht nur entspannt werden konnte, sondern sich auch auf die Turniere direkt nach den Sommerferien vorbereitet werden musste. Die 14-jährige Schülerin nahm diese Aufgabe aber an. So spielte sie bei der 1. Norddeutschen Rangliste in Hamburg Anfang September groß auf. Als ungesetzte Spielerin schaltete sie gleich in Runde eins eine gesetzte Konkurrentin aus und scheiterte erst im Viertelfinale nur haarscharf am Einzug ins Halbfinale. Zum Schluss schnitt sie mit einem sehr guten 6. Platz ab. Bitter jedoch: Im letzten Spiel musste sie mit einer Fußverletzung geschlagen geben. Diese Verletzung schleppte sie durch die nächsten Wochen, wodurch die Vorbereitung auf die 2. norddeutsche Rangliste deutlich kürzer ausfiel. Bei diesem Turnier im Oktober fand Vivien leider nicht in ihren Spielrhythmus, erreichte trotz der Verletzungssorgen einen guten 8.Platz. Das Nachwuchstalent vom TSV etablierte sich somit in den Top-Acht der Badmintonspielerinnen von der Nordsee bis in den Harz. Leider scheiterte sie nur knapp an der Qualifikation für die Turniere auf deutscher Ebene. 
Den Rest des Jahres musste Vivien ein bisschen zurückstecken, wodurch sie mit wenig Vorbereitung dennoch 5. auf den Landesmeisterschaften Mitte November wurde. 

Die Badmintonabteilung ist sehr stolz auf unser Talent und ist auf die kommenden Ergebnisse sehr gespannt.