Aktuell

Vorerst kein Reha - Sport trocken und im Wasser

Die Ansteckungsgefahr durch den Corona- Virus ist einfach zu groß.

von WU | am 18.03.2020


 Jeder der mich kennt, kann sich vorstellen das es mir schwer fällt die Beine still zu halten, aber der Virus verbreitet sich offenbar schneller als man gedacht hatte. Deshalb werden wir solange es keine Medikamente als Vorbeugung oder Heilung gibt, zum Selbstschutz Zusammenkünfte am besten vermeiden. Wir sollten hoffen das sich die Lage bald zur Besserung aller ändert und sich bis dahin niemand unnötig durch den Virus ansteckt.
Ich freue mich aber schon an die Tage des gemeinsamen Sportes, an denen wir alle gesund zusammen kommen.
Wann das Training wieder regelmäßig stattfindet gebe ich auf dieser Seite bekannt.


Trainingsabsage ab sofort

Ansteckungsmöglichkeit bei Judo besonders groß.

von WU | am 13.03.2020


Beim Judosport ist direkter Körperkontakt gefordert um Judo-Techniken auszuführen. Dabei berühren sich oft Hände, Arme und sogar das Gesicht.
Aus diesem Grund werden wir das Training für Judo vorübergehend einstellen.
Leider sind auch einige Gürtelprüfungen geplant gewesen, die jetzt aber auch erst zu einem anderem Datum durchgeführt werden müssen.
Wann der Trainingsbetrieb wider wie gewohnt weiter läuft, gebe ich auf dieser Webseite bekannt.
Arthur Schopenhauer sagte:
"Es ist Unsinn seine Gesundheit zu riskieren, für egal was es auch sei"