Aktuell

Bild zum Artikel

Erfolgreiche Landeshallenmeisterschaften für die Bemeroder Leichtathleten U16

von O.C. | am 01.02.2018


Am 27. und 28. Januar fanden die Landesmeisterschaften für Niedersachsen und Bremen im Sportleistungszentrum am Maschsee statt.
In der Altersklasse M15 erzielte Luca Cot mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 1,70 m einen hervorragenden 2. Platz. Obwohl die Latte bei den ersten drei Versuchen über 1,58 m, 161m und 1,64, wackelte ließ sich Luca nicht verunsichern. Nach einer leichten Anlaufkorrektur übersprang er dann  die 1,67,m souverän und anschließend in einem optimalen Sprung die 1,70 m. Die nächste Höhe von 1,73 verfehlte er nur knapp. Nach dem fünften Platz mit 1,66 m im vergangenen August bei den Landemeisteschaften in Verden bedeutete diese Vizemeisterschaft den bisher größten Erfolg für Luca. Er hat sich so innerhalb eines Jahres um 16 cm gesteigert.

Henry Paterak hatte sich mit 5,44 m, die er ebenfals bei den Freiluftmeisterschaften im August in Verden gesprungen war, für diese Meisterschaften qualifiziert ( Quali Halle 5,40m). Diesmal reichte es mit 5,09 aber nur für den sechten Rang, wobei der vor ihm plazierte Braunschweiger Athlet die gleiche Weite erzielte.
Daniel Vögel verpasste mit 8,20 s über 60 m nur 3 Zehntel den Endlauf im Sprint. Am folgenden Wettkampftag wurde er mit 43,00 s Siebenter auf der 300m Strecke.

Die 4 mal 100m Staffel in der Besetzung Daniel Vögel, Luca Cot, Henry Paterak und Christian Kutzick verfehlte lediglich um 1,4 Zentel Sekunden den Landesmeistertitel. Die neu formierte Bemeroder Staffel absolvierte hier ihr erstes Wettkampfrennen und konnte auf Anhieb mit guten Wechseln und einer Endzeit von 50,29 s überzeugen. Nach Auswertung des Zielfotos wurde schließlich die Osnabrücker Staffel in 50,15 s zum Sieger erklärt.


Bestleistungen bei den Landesmeisterschaften

in Verden an der Aller am 2./3.9.2017

von FB | am 08.09.2017


Bei den Landesmeisterschaften für Niedersachsen und Bremen boten Henry Paterak, Luca Cot und Daniel Vögel in der Altersklasse M14 zum Saisonhöhepunkt nochmals glänzende Leistungen. Henry erhielt mit neuer persönlicher Bestleistung von 5,44 m die Bronzemedaille im Weitsprung und verpasste das 100 m Finale nur um 4 Hundertstel Sekunden.
Im Hochsprung steigerte Luca Cot seine Bestleistung von 1,62 auf 1,66 m und belegte so bei gleicher Höhe mit dem Dritt- und Viertplatzierten Rang 5. Nur der Wolfsburger Athlet mit 1,69 m und der Sieger aus Braunschweig mit 1,72 m sprangen höher.
Daniel Vögel lief in einem couragierten 800 m Rennen eine neue persönliche Bestzeit von 2:21:43 und belegte so in einem Starterfeld von 37 Teilnehmern den 16.Platz.
Eine Woche zuvor fanden im Erika-Fisch-Stadion die Kreismeisterschaften im Vierkampf statt.
Hier wurde Aiden Bäumle in der Altersklasse M12 mit 1.362 Punkten Kreismeister der Stadt Hannover. Aiden lief über 75 m schnelle 11,43 s , sprang 3,64 m, warf den 200 g Ball 30 m weit. Beim Hochsprung erreichte er 1,28 m.
Franka Peters wurde in ihrer Altersklasse W13 Vizemeisterin mit sehr guten 1.732 Punkten und musste sich der Siegerin vom VFL Eintracht Hannover nur um 60 Punkte geschlagen geben. Franka erwischte einen perfekten Wettkampftag und konnte daher in allen vier Disziplinen neue Bestleistungen aufstellen. Den 75 m Sprint absolvierte sie  in 11,15 s, im Weitsprung erreichte sie 4,02 m. Der 200g Ball flog sehr gute 35,50 m und im Hochsprung übersprang sie die Höhe von 1,40 m.

Bild zum Artikel

Landesmeisterschaften im Fünfkampf Block S/S in Stuhr bei Bremen am 11.6.2017

von FB | am 17.06.2017


Luca Cot M14 hat bei seinen ersten Landesmeisterschaften einen guten fünften Platz mit 2.363 Punkten erreicht .
Am 11.6.2017 hieß es für Luca früh aufstehen (6.30 Uhr), um rechtzeitig Richtung Bremen aufzubrechen. Nach einer zweistündigen Anfahrt, Erledigung aller Meldeformalitäten und dem Aufwärmprogramm begann dann bei großer Hitze der Mehrkampf pünktlich um 11.00 Uhr mit dem Speerwerfen. Luca erzielte hier mit 32,12m die drittbeste Weite in einem Feld von 14 Athleten aus ganz Niedersachen/Bremen und eine neue persönliche Bestleistung. 
Nach kurzer Pause ging es mit den 80 m Hürden weiter, die Luca in 15,28 s absolvierte. Im Anschluss sprang er gute 4,67 m weit.  Beim 100 m Lauf gelang Luca mit 13,38 s eine weitere Bestleistung, obwohl dies schon die vierte Disziplin innerhalb von drei Stunden war. Eine etwas längere Pause gab es dann beim Hochsprung, da Luca erst bei 1,44 m einstieg. Hier schaffte er mit übersprungenen 1,60 m die zweitbeste Höhe.
Nach fünfeinhalb Stunden Wettkampf war es schließlich um 16.30 Uhr geschafft:  Luca nahm seine Urkunde mit Platz fünf in Niedersachsen bei der Siegerehrung entgegen.

Einen Tag zuvor startete Henry Paterak in Altwarmbüchen im Dreikampf. Hier gelang ihm mit 12,1 s über 100 m eine neue persönliche Bestzeit, wodurch er sich auf Platz drei der Niedersächsischen Bestenliste verbesserte. Auch im Weitsprung erzielte er mit 5,32 m ein sehr gutes Ergebnis. In der dritten Disziplin dem Kugelstoßen waren es dann 8,65 m, die insgesamt mit 1.492 Punkten zu einer neuen Bestleistung im Dreikampf führte.
Auch Franka Peters W13 zeigte nach zwei Meniskusoperationen, dass mit ihr wieder zu rechen ist. Sie lief die 75 m in guten 11,2 s und erreichte im Weitsprung 3,96 m. Im Wurf mit dem 200 g Ball schaffte sie sehr gute 32,0 m und wurde letztendlich mit 1.225 Punkten Sechste, wobei es zwischen ihr und der Erstplatzierten nur einen Abstand von 86 Punkten gab.
Aiden Bäumle (M12) belegt den dritten Rang im Dreikampf mit 1.048 Punkten. Über 75 m sprintete er sehr schnelle 11,1 s und im Weitsprung überwand Aiden mit 4,04 m mal wieder die Viermetermarke.

Bild zum Artikel

Starke Leistungen beim Pfingstsportfest

in Edemissen am 04.06.2017

von O.C. | am 08.06.2017


Henry Paterak (M14) hat seine persönliche Bestleistung im Weitsprung auf 5,39 m verbessert und gewann souverän den Weitsprungwettbewerb. Außerdem belegt er nun Platz 5 der Bestenliste im Land Niedersachsen und Platz 2 in der Bezirksbestenliste Hannover. Im 100 m Sprint wurde Henry Zweiter in guten 12,79 s.
Luca Cot (M14) erreichte im Hochsprung trotz starker Windböen eine Höhe von 1,60 m und scheiterte nur knapp an 1,64 m. Er belegte so den zweiten Platz und musste sich nur einem Athleten aus Braunschweig, der die selbe Höhe übersprungen hatte, aufgrund eines zusätzlichen Fehlversuches geschlagen geben. Luca ist zur Zeit mit 1,62 m Fünfter in Niedersachsen und Dritter im Bezirk Hannover.
Des Weiteren belegte Luca noch Platz drei im Speerwerfen mit neuer persönlicher Bestleistung von 30,65 m und Rang 3 im Weitsprung mit 4,78 m.
Nach zweiwöchiger Trainingspause wegen Verletzung und Klassenfahrt sorgte Daniel Vögel (M14) zum Abschluss der Veranstaltung für eine große Überraschung. Bei seinem ersten 300 m Rennen lief er hervorragende 42,93 s und ist damit die drittschnellste Zeit in Niedersachsen in dieser Saison gelaufen. In der Bezirksbestenliste Hannover ist er damit Zweiter. Zuvor lief Daniel die 100 m in 13,21 s (Rang 4). Beim Weitsprung war es der 6.Platz mit 4,48 m. Trotzdem hatte er noch die Power für solch einen starken 300 m Lauf!
Friederike Otto und Paula Persan liefen in Edemissen ebenfalls die 100 m und absolvierten den Weitsprung mit folgenden Ergebnissen: Friederike lief 15,43 s (Platz 22) und sprang 3,89 m weit (Platz 17).
Paula lief 14,91 s (Platz 18) und sprang 3,97 m weit (Platz 15). Im Kugelstoßen reichte es mit 5,05 m bei Rike für Platz 10 und mit 6,47 m bei Paula für Platz 9.


Aiden Bäumle gewinnt Vierkampf

Schülermehrkampf am 28.05.2017 in Burgdorf

von O.C. | am 02.06.2017


Nach vier Stunden bei großer Hitze gelang es Aiden mit sehr guten 1.450 Punkten den Mehrkampf als Sieger in Burdorf abzuschließen. Den Sprint über 75 m gewann er in schnellen 11,11 s, was auch persönliche Bestleistung für ihn bedeutete. Eine weitere Bestleistung stellte Aiden im Hochsprung mit übersprungenen 1,28 m auf. Den 200 g Ball warf der Bemeroder 31,0 m weit und im Weitsprung überzeugte er mit 4,08 m. Auch in der Dreikampfwertung belegte Aiden mit 1.088 Punkten den ersten Platz.
Sein Teamkamerad Fabian Wischinski belegte bei seinem ersten Vierkampf den 10.Rang mit 1.178 Punkten. Hierbei stellte er folgende Leistungen auf: 75 m: 12,16 s, Hochsprung: 1,16 m, Weitsprung: 3,35 m und Ballwurf: 27,0 m.
In der Altersklasse M13 startete Jonah Möhle und belegte mit 1.384 Punkten einen respektablen 6. Platz. Jonah lief die 75 m in 11,49 s, sprang 3,74 m weit und 1,24 m hoch. Im Ballwurf  (200 g) gelang ihm mit 35,0 m eine sehr gute Weite.

Bei den Mädchen gab Franka Peters nach sechsmonatiger Verletzungspause ihr erfolgreiches Comeback im Dreikampf. Hier belegte sie in einem Teilnehmerfeld von 22 Athletinnen aus dem Bezirk Hannover einen guten 6. Platz mit 1.203 Punkten. Franka lief sehr gute 11.30 s auf 75 m und erreichte im Weitsprung 3,75 m. Auch sie bot beim Ballwurf mit 31,0 m eine gute Leistung.
Ihre Teamkollegin Annika Schmidt belegte im Vierkampf den 12. Rang mit 929 Punkten. Sie sprintete die 75 m Strecke in 12,02 s und sprang 1,27 m hoch. Beim Weitsprung verschenkte sie dann wertvolle Punkte mit 2,81 m. Den Ballwurf absolvierte Annika mit 21,5 m.
Die Dritte im Bunde Lena Kruse wurde mit 870 Punkten Siebzehnte ( 75 m: 12,74 s, Weitsprung 3,22 m, Hochsprung 1,07 m und Ballwurf 16 m).
Karolina Mentzel startete bei der W12 und erreichte den 15. Platz mit 1.190 Punkten (11,9 s, 3,28 m, 1,19 m, 20,5 m).
In der Altersklasse M14 belegte Henry Paterak den 2. und Luca Cot den 4. Platz. Henry sprintetet die 100 m in neuer persönlicher Bestzeit von 12,71s. Anschließend übersprang er 1,42 m und erreichte im Kugelstoßen gute 8,02 m. Im Weitsprung zeigte er mit 5,19 m eine starke Leistung. Insgesamt erkämpfte Henry 1.854 Punkte.
Luca lief in 13,45 s ebenfalls persönliche Bestzeit und übersprang anschließend 1,62 m, womit er seine Bestleistung von den Bezirksmeisterschaften wiederholte. Im Kugelstoßen steigerte er sich auf 7,72 m. Im Weitsprung schaffte er gute 4,68 m was letztendlich zu einer Gesamtpunktzahl von 1.823 Punkten führte.

Bild zum Artikel

Erfolge bei den Bezirksmeisterschaften Vierkampf der Altersklasse M14

BM Vierkampf in Stuhr bei Bremen am 20.05.2017

von O.C. | am 21.05.2017


Eine Woche nach den Titelgewinnen bei den Bezirksmeisterschaften in den Einzeldisziplinen im Weitsprung (5,32 m) durch Henry Paterak und im Hochsprung  (1,62 m) durch Luca Cot haben diese beiden Athleten auch ihre Stärken im Mehrkampf gezeigt.
Henry Paterak ist mit 1895 Punkten Bezirksvizemeister und musste sich nur dem Sieger aus Stuhr damit knapp geschlagen geben. Henry stellte mit 1,49 m im Hochsprung zunächst eine neue persönliche Bestleistung auf . Auch Luca hatte einen sehr guten Wettkampfbeginn, indem er den Hochsprung mit sehr guten 1,61 m gewann. Der dritte Bemeroder Leichtathlet Daniel Vögel überstand seine ?Wackeldisziplin" mit 1,33 m, was für ihn persönliche Bestleistung bedeutete.
Direkt anschließend ging es mit dem 100m Sprint weiter. Hier konnte Henry wieder einmal mit schnellen 12,78 s überzeugen. Daniel lief 13,45s und Luca 13,62s, womit beide ihre Bestzeiten nur knapp verfehlten.
Nun folgte das Kugelstoßen. Henry schaffte im dritten Versuch noch 7,91 m, Daniel stieß leider mit 7,51 m 1,32 m weniger als eine Woche zuvor und Luca erzielte mit 7,01 m eine persönliche Bestleistung.
Nach  zwei Stunden Anreise und drei Stunden Wettkampf ging es dann mit der letzten Disziplin dem Weitsprung weiter. Henry sprang gute 5,01m  und blieb damit etwas hinter seinen Erwartungen zurück, da er in der Vorwoche schon 5,32 m gesprungen war. Luca gelang mit 4,77 m eine neue persönliche Bestleistung und Daniel sprang 4,21 m.
In der Endabrechnung wurde Henry mit 1.895 Punkten Zweiter , Luca belegte den dritten Platz mit 1.780 Punkten und Daniel wurde Fünfter mit 1.614 Punkten. Alle drei erzielten so eine neue persönliche Bestleistung im Vierkampf. Henry und Luca haben sich durch ihre Platzierungen automatisch für die Landesmeisterschaften im Vierkampf im August in Bad Harzburg qualifiziert.