Aktuell

Bild zum Artikel

Viele gute Leistungen der U16 und U18 Leichtathleten

bei den Bezirksmeisterschaften in Hannover

von O.C. | am 28.05.2019


Am 18. und 19 Mai fanden die Bezirksmeisterschaften aller Altersklassen auf der Mehrkampfanlage im Erika-Fisch-Stadion statt.
Am ersten Wettkampftag der U18 erreichte Christian Kutzick im Weitsprung mit persönlicher Bestleistung von 5,89 m den dritten Platz. 
Vor ihm platzierte sich Luca Cot, ebenfalls mit neuer persönlicher Bestleistung von 6,00 m. Luca lag bis zum letzten Versuch auf Titelkurs, wurde dann aber noch von Gerrit Amelsberg von der LG Weserbergland mit 6,17 überflügelt.
Am folgenden Tag belegte Luca mit übersprungenen 1,83 m Platz drei im Hochsprung. Zweiter wurde Malte Büttner aus Garbsen, der die gleiche Höhe, mit einem Versuch weniger überwand. Hier wurde Tim Jäger (MTV Messenkamp) mit 1,88 m Bezirksmeister in der Altersklasse U18.
Christian und Luca haben sich mit diesen sehr guten Leistungen für die Landesmeisterschaften am 22. und 23. Juni in Göttingen qualifiziert. Zudem hat sich Luca im Hochsprung für die Norddeutschen Meisterschaften, die dieses Jahr in Hannover stattfinden, qualifiziert.
Die weiteren Ergebnisse von Christian: im Speerwurf erreichte er den 10. Platz mit einer Weite von 27,61 m. Die 100 m absolvierte er in 12,76 s. Sein Teamkollege Daniel Vögel, lief die Strecke in 12,92 s. Außerdem wurde Daniel in 26,61 s Zehnter über 200 m. Sein erstes 400 m Rennen lief er am folgenden Tag in 57,75 s. Auch hier kam Daniel auf den 10. Platz.
In der Altersklasse M14 erkämpfte sich Aiden Bäumle bei seinen ersten Meisterschaften mit 26,40 m den dritten Rang im Speerwerfen. Dritter wurde er auch über 80 m Hürden in 16,16 s. Durch diese Platzierungen ist er für die Landesmeisterschaften Ende August in Braunschweig qualifiziert. Im Weitsprung wurde Aiden mit 4,27 m Siebenter.
Den dritten Platz im 800 m Lauf erreichte Fabian Wischinski in einer Zeit von 2:41,5 min. Diese Leistung berechtigt ihn zur Teilnahme an den Landesmeisterschaften in Braunschweig.
Auch Annika Stamm, Franka Peters, Karolina Mentzel und Anna Dörner bestritten ihre ersten Meisterschaften in der Altersklasse der weiblichen U16. Annika lief über 100 m in ihrem Vorlauf 14,53 s und Franka 14,77 s. Beide schieden mit diesen Zeiten leider aus. Die ein Jahr jüngeren Athletinnen Anna und Karolina erreichten das Ziel in 14,27 s und 14,96 s. Sie konnten sich leider nicht für den Endlauf, für den eine Zeit unter 14,00 s nötig gewesen wäre, qualifizieren. Besser klappte es für beide im Hochsprung. Hier wurde Anna Dörner (W14) mit 1,43 m Vizemeisterin und kann aufgrund der Platzierung auch bei den Landesmeisterschaften Ende August in Braunschweig teilnehmen.
Franka Peters belegte Platz 7 mit übersprungenen 1,43 m. Ihr fehlen damit noch 2 cm zur Landesqualifikation. Franka lief zudem in ihrem ersten 300 m Lauf in 48,07 s ein couragiertes Rennen. Sie belegte dort den 7. Platz. Im 800 m Lauf war sie die einzige Starterin in ihrer Altersklasse und kam in 2:47,38 min ins Ziel. Karolina Mentzel wurde mit 2:51,80 min Achte in der Altersklasse W14.
Anna Dörner belegte, nach ihrem Erfolg im Hochsprung, mit guten 4,69 m noch den fünften Rang im Weitsprung.
Insgesamt war der U16/U18 Trainer Oliver Cot mit seinen Athleten sehr zufrieden.