Aktuell

Arbeitseinsatz "Platzbewässerung"

Die ersten Listen sind ausgehängt

von JR | am 15.05.2017


Die ersten Listen zur Platzbewässerung an den Samstag- und Sonntagabenden sind im Vorraum der Tennishalle ausgehängt.
Auf diesen Listen sind auch technische Tips und Hinweise zur Bewässerung angegeben. Wichtig ist z. B., dass maximal 2 Plätze gleichzeitig bewässert werden dürfen, da aufgrund des beschränkten Wasserdrucks die Gefahr besteht, dass sich einzelne Sprenger nicht weiterdrehen, also immer die gleiche Stelle wässern und damit den Platz beschädigen oder sogar unbespielbar machen können.
Im Rahmen der Platzbewässerung sollten auch sichtbare Schäden, soweit möglich, mit Netz und Dreikant beseitigt werden. Sollte dies nicht möglich sein, bitten wir um Rückmeldung an die Technischen Warte.

Da im vergangenen Jahr einige Tennisfreunde gern die Plätze bewässern wollten, aber nicht zum Zuge kamen, da die Listen schon sehr schnell durch 4-fach-Eintragungen ausgefüllt waren, bitten wir um Ihr/Euer Verständnis, dass wir in diesem Sommer eine Begrenzung auf max. 2 Eintragungen pro Person vorgenommen haben.

Wir wünschen Ihnen und Euch eine gute Sommer-Saison auf guten Plätzen und bedanken uns schon vorab für die sorgfältige Platzpflege.

Die Spartenleitung

Bild zum Artikel

Offenes Mixed- und Doppeltennis beim TSV

von JR | am 01.05.2017


 

Bild zum Artikel

Osterhase beim TSV gesichtet!

Viele Osterüberraschungen für die Bemeroder Tennisspieler

von JR | am 15.04.2017


Heute wurde der Osterhase auf der Tennisanlage des TSV Bemerode gesichtet. Ob er nur Ostereier verstecken oder selber eine Runde Tennis spielen wollte, ist nicht genau bekannt.
Uns kam jedoch zu Ohren, dass er sehr zufrieden  mit dem gepflegten Aussehen der Anlage ist, nachdem viele Helfer bei den Arbeits-Einsätzen im März und April mitgeholfen hatten, diese herzurichten.
 
Und als Osterüberraschung werden bereits einzelne Plätze freigegeben, auf denen vorsichtig gespielt werden kann.
Bitte beachtet jedoch die sorgfältige Platzpflege der noch sehr empfindlichen Plätze:

  • Löcher mit der stumpfen Seite des Holzschabers ausbessern!
  • Plätze bis in die Ecken abziehen!
  • Aufgrund des Wetters sind die Plätze im April noch nicht zu wässern!

Gespielt werden darf erstmal nur auf den freigegebenen Plätzen, die übrigen werden gesperrt durch Flatterband oder den Hinweis "gesperrt" auf der Stecktafel.
Sollte die Bespielbarkeit der Plätze aus Witterungsgründen (z. B. nach Regen) nicht gegeben sein, so werden möglicherweise auch alle Plätze vorübergehend gesperrt. Wir hoffen auf euer Verständnis, denn von gut vorbereiteten Plätzen profitieren wir ja alle die gesamte Sommersaison!!!

Nicht nur auf den Tennisplätzen hat sich etwas getan, sondern auch auf der Homepage:
Die Newsletter-Funktion wurde wieder in Betrieb genommen!
Über den Reiter "Newsletter" könnt ihr eure E-Mail-Adresse eintragen, um per E-Mail benachrichtigt zu werden, sobald ein neuer Artikel auf unserer Seite veröffentlicht wird.  So verpasst ihr keine Neuigkeiten, die rund um den TSV-Tennissport veröffentlicht werden.
 

Frohe Ostern wünscht euch das Team der Tennis-Spartenleitung

Alte Tennisschlger gehren nicht in den MllAlte Tennisschläger gehören nicht in den Müll

Tennisschläger gesucht

von JR | am 14.04.2017


Für Tennis-Aktionen suchen wir alte oder aussortierte Tennisschläger, mit denen man noch bei Schnupper- oder Wusel-Aktionen einen Ball über das Netz bekommt.
Wer also nicht weiß, wohin mit dem alten Schläger, kann ihn gerne im Tennis-Büro, bei den Trainern oder den internen Sportwarten abgeben.

Das gilt natürlich auch für alle, die sich so sehr über einen misslungenen Schlag ärgern, dass sie gerade den Schläger spontan zertrümmern wollen:


"H A L T ! ! !" , dann lieber den Schläger abgeben ;-)
 

Bild zum Artikel

Tennis, auch ein Wintersport

Ein Rückblick auf das Hallen-Winter-Turnier des TSV Bemerode am 11.03.2017

von LO | am 28.03.2017


Auch in diesem Jahr gab es wieder spannendes Hallentennis in Bemerode, wenn auch ohne Angelique Kerber. Dafür stimmten Heike und Jürgen die Turnierteilnehmer im kulturellen Teil des Abends mit einer Tennis-Variante zum Lied von Biene Maja (und Willi) auf ein Tennis Event ein, bei dem der Spaß im Vordergrund steht und nicht der sportliche Erfolg. Aus diesem Blickwinkel tat es dem Musikgenuss auch keinen Abbruch, dass das Maja-Lied während des Vortrags immer wieder in den Rhythmus von Reinhard Mays Lied "Über den Wolken" abrutschte. Lag es daran, dass bei Sportlern aus einem Duett schnell mal ein Duell wird, oder hatte es konzeptionelle Gründe für die Einstimmung auf das anschließende Turnier? Hierzu gab es bis heute keine Stellungnahme.

Erklärungen gab es hingegen zum Turnierverlauf, der bereits in einem Rahmenspielplan vorgegeben war. In den 4 Ansetzungen für jede Spielerin und jeden Spieler gab es jeweils andere Mitspieler, meistens auch andere Gegenspielerinnen und -spieler. Alle Teilnehmer zogen dann aus dem Damen- oder Herren-Lostopf ihre Spielernummer und konnten sich im Rahmenspielplan selbst ihre vorgegebenen Ansetzungen zusammenstellen.

Nach den anschließenden insgesamt 16 Matches à 30 Minuten gab es dann 16 Sieger, denn für alle hatte der Abend sich mit dem All-Inklusive-Angebot gelohnt, mit Gulaschsuppe und Baguettes, Knabber-Kram und Schnöki, Weißwein, Rotwein, Bier und Cola, Wasser und Obstsäften sowie natürlich auch dem Sportprogramm mit den 4 Matches, die jeder bestreiten musste oder durfte.

Letztendlich gab es auch Preisgewinner: Anette und Frank H. suchten sich 2 kuschelweiche TSV-Handtücher vom Preis-Buffet, für Beate und Frank B., den erfolgreichsten Punktesammlern, blieb dann der Sekt als standesgemäßer Preis übrig.

Anschließend fand dann noch das Apres-Tennis in gemütlicher Runde und bei guter Versorgung mit Speis und Trank bis zum frühen Sonntag im Hallen-Vorraum statt.


Mitgliederversammlung am 02.03.2017

von MO | am 16.03.2017


Am 02.03.2017 fand unsere alljährliche Mitgliederversammlung statt. Unsere Spartenleiterin Ellen Tangemann berichtete, dass die Arbeitseinsätze sehr gut angenommen wurden, leider ist im Jahr 2016 ein erhöhter Mitgliederaustritt zu verzeichnen, momentan werden Gespräche mit dem Stadtsportbund in Sachen Mitgliedergewinnung geführt. Zum 01.03.2017 haben wir einen neuen Tennisplatzwart, Thomas Nebel, eingestellt. Er wird sich mit unserem neuen Platzbauer BTS um die Instandhaltung der Plätze kümmern. Wiedergewählt wurden Ellen Tangemann (Spartenleiterin), Thomas Rötting (Sportwart extern), Dr. Sabine Johann (Jugendwartin extern), Susanne Brandes (Pressewartin) und  Gerold Asmuth (Hallenbeauftragter). Für weitere Fragen stehen wir während der Öffnungszeiten gerne zur Verfügung