Aktuell

Bild zum Artikel

Hannover 96 am 23. Juni 2019 zu Gast beim TSV Bemerode

von SJ | am 23.05.2019


Darauf hat der Stadtbezirk Bemerode, Kirchrode und Wülferode Jahrzehnte gewartet, jetzt wird es Wirklichkeit. Der TSV Bemerode empfängt die Profimannschaft von Hannover 96 zu einem Testspiel auf der Bezirkssportanlage des TSV Bemerode in der Wilhelm-Göhrs-Straße 2, 30539 Hannover. Anpfiff wird um 15:30 Uhr sein.

Der Bezirksligist Bemerode empfängt den neuen Zweitligisten zum Beginn der neuen Saison und hofft bis dahin, dass sich die 96er mit dem ein oder anderen Neuzugang präsentiert. 

Karten im Vorverkauf gibt es unter https://sporthaus-goesch.de/events/hannover-96/. Anfang Juni folgen Vorverkaufsstellen in Bemerode.

Martin Becker

Bild zum Artikel

Große Ehre für den TSV

In Anerkennung ihrer Verdienste als Spartenleiter und Trainer wird Annette und Fritz Eix und Martin Becker die Ehrenamtsplakette des Stadtbezirksrates Kirchrode / Bemerode / Wülferode verliehen.

von SJ | am 22.05.2019


Annette und Fritz Eix waren schon seit 1976 in der gerade gegründeten Hockeysparte aktiv

Fritz, Trainer der 1. Herren, stieg mit seiner Mannschaft 1981 in die Oberliga, die damals dritthöchste deutsche Spielklasse, auf. Das Trainerteam Annette und Fritz führt die B-Mädchen 1984 zum Gewinn der Niedersachsenmeisterschaft.

1993 lag die Hockeysparte am Boden. Alle Jugendmannschaften wechselten zu anderen Vereinen in Hannover und die Sparte war kurz vor der Auflösung. Auch Fritz und Annette waren zu dieser Zeit nicht mehr im TSV aktiv. 1996 überredete dann der damalige Spartenleiter Ulrich Affelt Annette und Fritz, den Wiederaufbau der Sparte anzugehen. Die Erfolge ihrer Arbeit sieht man in den 23 Folgejahren mit verschiedensten Titeln als Niedersachsenmeister und niedersächsischer Pokalsieger und einer mit 300 Mitgliedern konstanten Spartengröße.

Die 93fache Nationaltorfrau Julia Zwehl, die in Athen 2004 olympisches Gold gewann, machte ihre ersten Schritte im Hockey bei Annette und Fritz.

Von 2008 bis 2010 leiteten Annette als Jugendleiterin und Fritz als Spartenleiter die Hockeysparte bevor Sohn Gerrit die Spartenleitung übernahm.

Was sagt die Hockey Chronik des TSV:  Ein Leben für den Hockeysport


Martin Becker

Bereits 2006 wurde Martin Becker Jugendleiter unserer Fußballsparte, die zu diesem Zeitpunkt 460 Mitglieder hatte. Bedingt durch die Kronsbergbebauung, aber auch den zunehmend guten Ruf der Sparte, wuchs diese plötzlich überdimensional. Als Martin die Spartenleitung im Januar 2010 übernahm, war diese inzwischen auf 657 Mitglieder angewachsen und damit größte Abteilung des Vereins; jetzt mit 700 Mitgliedern wohl auch die größte im Fußballkreis Hannover-Stadt. Die Organisation des Trainings- und Spielbetriebes der nun fast 40 gemeldeten Mannschaften, habe ich bereits mehrfach an anderen Stellen als ?logistische Meisterleistung? gewürdigt.

Ein zuletzt jährlich stattfindendes Fußballcamp, aber besonders auch der von Martin initiierte Gösch-Cup und die aktuellen Vorbereitungen für ein Testspiel gegen Hannover 96 zeigen das besondere Organisationstalent. Als Trainer hat Martin die 1.Herren in die Bezirksliga und die 1. B-Jugend 2011 in die Landesliga geführt.

Manfred Duttke


Auf dem Foto: Von links: Martin Becker, Annette Eix, Bezirksbürgermeister Bernd Rödel und Fritz Eix

Bild zum Artikel

Spieltag 28: TSV Bemerode 4:1 TSV Stelingen

von Nico Cochanski | am 21.05.2019


Bei besten Temperaturen kam es am Sonntag, den 19.05.2019 zu der interessanten Begegnung des Tabellenzweiten (TSV Stelingen) mit dem Tabellendritten (TSV Bemerode) der Bezirksliga 2.

Das Spiel begann für "die Erste" mit einer guten Phase mit einigen Torchancen, doch bereits nach 15 Minuten zeigte der Schiedsrichter das erste Mal auf den Punkt und zwar gegen die Bemeroder. Nach einem Foulspiel an den anstürmenden Angreifer entschied der Unparteiische auf Elfmeter. Und das nach der ersten Annäherung von Stelingen an das Tor der Bemeroder Jungs. 

Diesen Fehler seiner Vorderleute machte Arne Gilster allerdings wieder wett, indem er den anschließenden Schuss parierte. Zwei Minuten später führte dann aber doch die erste Chance aus dem Spiel zum 0:1 für die Gäste. Ein schön vorgetragener Angriff über die rechte Seite, den Ahmet Kaya mit einem Volley aus kürzester Distanz vollendete. Durch das Tor angespornt ergaben sich nun auch mehrere Chancen für den Gegner aus Stelingen. 

Durch einen Fernschuss von Tim Geburzi an die Latte fand der TSV Bemerode zurück auf die Siegerstraße. Garvin Mulamba bekam den Abpraller kurz vor dem 16er vor die Füße, ließ zwei Verteidiger stehen und verwandelte flach in die untere Ecke. Nach guten Chancen und einem Pfostentreffer war der Ausgleich verdient und somit ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel schien Mo Kordian die richtigen Worte in der Kabine gefunden zu haben, denn Paul Götting traf bereits 5 Minuten nach dem Seitenwechsel zur Führung per Kopf. Nach einer Flanke von links schraubte er sich am höchsten und beförderte den Ball ins lange Eck.

Alles klar machten dann Hendrik Hahne (68.) und Giulian Thunert (86.) mit ihren Treffern zum 3:1 und 4:1. Nach Zuspiel von links über Thunert war "Chicken" mit einer sehenswerten Direktabnahme erfolgreich. Zum 4:1 Endstand führte der Abschluss eines Konters über die rechte Seite. Nach einer  Flanke von dem eingewechselten Jannik Kuhn netzte Thunert zum Endstand von 4:1 ein.

Gratulation an den Meister aus Godshorn, dem man durch den Sieg an diesem Tag zur Meisterschaft verhelfen konnte.

Am Sonntag, dem 26. Mai trifft unser Team somit auf den Meister TSV Godshorn. Mit einem Sieg ist nun der zweite Tabellenplatz noch möglich. 

Viva TSV!

Eure Erste

Bild zum Artikel

Landesliga-Team sucht Spieler der Jahrgänge 2001&2002

von SJ | am 20.05.2019


Landesliga-Team sucht Spieler der Jahrgänge 2001&2002


Anmeldung beim Trainer-Team Armin Ziegenbein und Thomas Dulski

Mail: Armin.Ziegenbein@web.de, 01577 3239696

Bild zum Artikel

MTV Engelbostel-Schulenburg - TSV Bemerode 0:2

TSV Bemerode gewinnt das Auswärtsspiel in Schulenburg und springt aufgrund des guten Torverhältnisses auf den dritten Tabellenplatz.

von Dennis Walther | am 14.05.2019


Bei herrlichem Fußballwetter wurde das Spiel pünktlich um 15 Uhr von Schiedsrichter Herbach angepfiffen. Bereits nach wenigen Spielminuten musste Lasse Schnellenbach auf Schulenburger Seite aufgrund einer Platzwunde am Kopf ausgewechselt werden. An dieser Stelle wünschen wir gute Besserung!

Ansonsten tröpfelte das recht ereignisloses Spiel bis zur 35. Spielminute vor sich hin. Erst in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit schaffte Bemerode es, sich mehrere aussichtsreiche Torchancen zu erarbeiten. Es ging los mit Leo Bült, der nach einem tollen Zuspiel von Giulian Thunert am Torhüter des Gastgebers scheiterte. Tim Geburzi machte es dann wenige Minuten später besser und brachte mit einem abgefälschten Schuss aus knapp 16 Metern den TSV mit 1:0 in Führung. Dies war zeitgleich auch der Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit war der TSV durchweg tonangebend, konnte aber seine Überlegenheit nicht in Zählbares ummünzen. Eine der größten Chancen der zweiten Halbzeit hatte Nico Niemann in der 75. Spielminute. Nach schöner Vorarbeit vom eingewechselten Timo Lindemann konnte Nico den Ball aus spitzem Winkel nicht im Tor unterbringen. In der 80. Spielminute kam dann noch Michi Würpel für den bereits seit der 5. Spielminute erschöpften Pablo ins Spiel. Die letzten 15 Minuten waren von Bemeroder Großchancen geprägt und in der 85. Spielminute konnte dann der eingewechselte Hannes Fischer eine dieser Chancen nutzen und auf 2:0 stellen. Dies war dann auch der Entstand. 

Jetzt gilt es in den nächsten Spielen Punkte im Kampf um die oberen Plätze zu sammeln! Am kommenden Sonntag, den 19.05.2019, empfängt Bemerode den TSV Stelingen. Stelingen steht mit 51 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz. Wir hoffen weiterhin auf Eure Unterstützung und geben alles, damit die nächsten drei Punkte am kommenden Wochenende in Bemerode bleiben können.

TSV: Gilster, Wiese, Mauer, Hahne (83. Fischer), Thunert, Pablos Villarroel (80. Würpel), Oberbeck, Geburzi, Niemann, Mulamba, Bült (70. Lindemann)

Eure Erste

Bild zum Artikel

Bemerode gewinnt verdient gegen Garbsen

von Arne Gilster | am 07.05.2019


Am Sonntagnachmittag spielte die 1. Herren des TSV Bemerode zu Hause gegen den Tabellenzwölften aus Garbsen. Schon in der dritten Minute konnte Armin Ziegenbein einem Verteidiger den Ball im Aufbauspiel der Gäste den Ball abnehmen und über den Torhüter ins Tor heben. Schon kurz darauf trat Daniel Wiese zum Freistoß vor dem Gäste-Tor an. Der stramme Flachschuss des Innenverteidigers wurde glücklich von der Mauer abgefälscht und somit traf Daniel Wiese in der 14. Minute zum 2:0.  

Eine Minute später jedoch brach der TuS Garbsen auf seiner rechten Außenbahn durch die Bemeroder Abwehr. Der Stürmer legte vor dem Tor quer und Luca Wiesburg schob den Ball zum 2:1 ein. Die Hoffnungen der Gäste auf den Ausgleich beseitigte Hendrick Hahne in der 39. Minute. Das 3:1 wurde dabei von einem brasilianischen Tänzchen von Paul Götting vorbereitet.

Nach dem Seitenwechsel erspielten sich beide Mannschaften weitere Chancen, zu einem Torerfolg kam es aber nicht mehr. Deshalb konnten sich alle Bemeroder über einen Heimsieg und drei Punkte freuen. Am kommenden Sonntag steht für die 1. Herren des TSV, die auf dem fünften Tabellenplatz steht, ein Auswärtspiel beim MTV Engelbostel-Schulenburg um 15:00 an.  

Vielen Dank für eure Unterstützung und bis zum nächsten Spiel! 

TSV: Möller, Wiese, Mauer, Niemann, Mulamba, Oberbeck, Thunert, Götting (64. Primus), Bült, Hahne (77. Kuhn), Ziegenbein (22. Fischer)