Aktuell

Bild zum Artikel

Atemberaubende Serie der 1. B-Juniorinnen in der Niedersachsenliga

von Cordula Anderson | am 02.05.2019


Die 1. B-Juniorinnen haben im Moment einen richtig guten Lauf. Nachdem am Anfang der Saison einige Punkte auf der Strecke blieben, rauschen sie derzeit durch die Niedersachsenliga. War man anfangs durch die neue Kaderzusammenstellung noch nicht richtig eingespielt (was ja auch kein Wunder ist) machen sich jetzt die Maßnahmen rund ums Training deutlich bemerkbar. Das Team ist auch über den langen Winter und die hervorragende Hallensaison zu einer starken Einheit geworden. Das sieht man auf dem Platz! Die Mannschaft um Trainer-Trio Cordula Anderson, Fred Oeltermann und Dimi Papaioannou hat die letzten 9 Spiele, die sie in der Niedersachsenliga gespielt haben, alle gewonnen. Die wahnsinnige Aufholjagd wird nicht mehr für die ersten beide Plätze reichen, aber der bis vor kurzem noch unmögliche dritte Platz wurde ins Visier genommen. Um dem Ziel ein bisschen näher zu kommen, muss man zunächst am kommenden Samstag, den 04.05. um 14.00 Uhr auf heimischer Anlage die SG Rodenberg besiegen. Die B-Mädels möchten sich unbedingt für die knappe 1:0 Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren.

Natürlich würde sich das Team auch über zahlreiche Zuschauer freuen. Es wird das letzte Heimspiel dieser bemerkenswert sympathischen Mannschaft sein. Danach folgen noch 2 Auswärtsspiele.

Bild zum Artikel

Bemerode siegt im Nachbarschaftsduell

In einem intensiv geführten Spiel gegen den SV Croatia Hannover nutzte der TSV seine Torchancen und siegte verdient mit 5:2.

von Leo Bült | am 30.04.2019


Bei gutem Wetter und schwer bespielbarem Rasen entwickelte sich schon in den ersten Minuten das wie erwartet intensive Spiel mit vielen Zweikämpfen. Wie vorgenommen nahmen die Bemeroder Jungs den Kampf an und kamen gut ins Spiel. Sie erspielten sich erste Torchancen und hatten Pech, dass der Distanzschuss von Garvin Mulamba nur an der Latte landete und nicht im Netz zappelte. In der 20. Minute zielte er jedoch genauer und konnte per Kopf das verdiente 0:1 machen. Bemerode blieb auch in der Folge die gefährlichere Mannschaft und konnte in der 27. Minute durch Armin Ziegenbein, welcher durch Paul Götting toll in Szene gesetzt wurde, auf 0:2 erhöhen. Aber auch das Heimteam setzte immer wieder Akzente nach vorne und kam zu Torchancen, welche jedoch alle das Ziel verfehlten und somit ging es mit 0:2 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause wollten die Jungs des TSV da ansetzen, wo sie aufgehört hatten, kassierten jedoch direkt nach Wiederanpfiff den Anschlusstreffer durch einen stark geschossenen Freistoß in den Winkel. Davon ließen sich die Bemeroder jedoch nicht verunsichern und spielten weiter offensiv nach vorne. Nach einem Freistoß von Tim Geburzi war es der Kapitän des SV Croatia, der den Ball ins eigene Tor köpfte. Bemerode wollte daraufhin die endgültige Entscheidung und konnte innerhalb von 6 Minuten durch Tore von Armin Ziegenbein und Paul Götting das Ergebnis in die Höhe schrauben. Im Anschluss verflachte das Spiel und es passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel. A. Juric setzte per Kopf den Schlusspunkt und erzielt das 2:5 in der 84. Minute.

Bemerode verbessert sich durch den hart erkämpften Derbysieg in Anderten auf Tabellenplatz 5 und empfängt am nächsten Spieltag, nach zwei Auswärtsspielen am Stück, die TuS aus Garbsen und freut sich über jede Unterstützung.

Anpfiff ist am Sonntag den 5. Mai um 15:15.

Eure Erste

Bild zum Artikel

Unsere Mädchenmannschaften suchen Verstärkung!

von Sascha Falkenreck | am 25.04.2019


Du bist zwischen 2009 und 2012 geboren und hast Lust auf Fußball?

Du brauchst keine Fußballerfahrung - unsere Trainerinnen bringen dir alles bei, was du zum Kicken brauchst.

Komm einfach zum Training und melde dich vorher bei: 

Janne Casdorff - Mobil: 0170 / 6 12 32 90

E-Mail: janne.casdorff@t-online.de

Bild zum Artikel

Erste Niederlage im Jahr 2019

von Armin Ziegenbein | am 23.04.2019


In einem engen Spiel auf Augenhöhe gegen  TuS Davenstedt zog die Erste Herren erstmals seit dem Jahreswechsel den Kürzeren und unterlag mit 3:2.

Bei frühsommerlichen Temperaturen über 20 Grad fand der TSV auf schwer zu bespielendem Geläuf gut ins Spiel, stand in der Defensive sicher und konnte die Gastgeber einige Male unter Druck setzen und den Ball erobern. Leider ergaben sich hierbei nur selten klare Torgelegenheiten. Nach einem Eckball von Tim Geburzi und nach einem Abspielfehler in der Hintermannschaft von Davenstedt hätte der Ball mit etwas mehr Glück aber durchaus über die Torlinie gehen können. Mit einem leistungsgerechten 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Gastgeber allerdings die Gunst der Stunde nutzen und verwerteten eiskalt ihre drei Torgelegenheiten innerhalb von zehn Minuten nach der Halbzeit zur 3:0 Führung, die sich nach Unaufmerksamkeiten bei den Bemerodern ergeben hatten. Dennoch bewiesen die Bemeroder Jungs Moral und kamen durch einen 'Distanzschussdoppelschlag' von Tim Geburzi wieder in die Partie und hatten nun das berühmte Momentum für die letzten 30 Minuten auf ihrer Seite; Davenstedt wirkte einigermaßen 'angeknockt'. Leider fehlte an diesem Karsamstag trotz großem Aufwand etwas das Glück und die nötige Entschlossenheit, um noch zum Ausgleich zu kommen, der nicht unverdient gewesen wäre.

So blieb es bei einer vermeidbaren Niederlage, die es am kommenden Sonntag beim punktgleichen Aufsteiger SV Croatia zu korrigieren gilt.

Wir freuen uns auf eure zahlreiche Unterstützung im Derby 'An der Mühle'.

Eure Erste

Bild zum Artikel

1. Herren feiert den nächsten Kantersieg

von Halil-Ibrahim Yalci | am 16.04.2019


In einem äußerst einseitigen Spiel, das aufgrund der Wetterlage kurzfristig auf Kunstrasen verlegt werden musste, konnte sich der TSV mit einem 8:1 gegen den TuS Harenberg vom Relegationsplatz auf neun Punkte absetzen und findet sich nun auf Platz 4 der Tabelle wieder.

Durch aggressives Pressing und starke Kombinationen erarbeitete man sich Torchance um Torchance, die zunächst zweifach Nico Cochanski sehenswert verwandeln konnte und so sein Startelfcomeback mehr als rechtfertigte. Armin Ziegenbein per Foulelfmeter und Ben Kube konnten das Ergebnis bereits nach 26. Minuten zum 4:0-Halbzeitstand in die Höhe schrauben. Damit war das Spiel bereits vorentschieden.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Gäste zu allem Überfluss auch noch die Ampelkarte und taten sich in der Folge noch schwerer die Angriffe der Bemeroder vom eigenen Tor fernzuhalten. Nach einer Ecke des gut aufgelegten Julian Thunert, war erneut Nico Cochanski zur Stelle und köpfte ein, was zur Freude der gesamten Mannschaft eine Hattrick-Kiste nach sich zieht. Der frisch gewordene Papa Hendrik Hahne (Glückwunsch auch nochmal an dieser Stelle an Lea und 'Chicken') konnte sich per direktem Freistoß genauso in die Torschützenliste eintragen wie Leo Bült, der nach Verletzung erstmals wieder auflaufen konnte. Zudem war Malte Oberbeck im Nachsetzen zum 8:0 zur Stelle und belohnt sich für seit Wochen konstant starke Leistungen. Den Schlusspunkt setzte allerdings Marek Gilke auf Seiten der Harenberger ganz kurz vor Ende.

Nach gefühlt 20 hochkarätigen Torchancen hätte der Sieg auch durchaus höher ausfallen können, wobei man einen so deutlichen Sieg gegen individuell gut besetzte Harenberger im Vorfeld sicher 'unterschrieben hätte'.

Am kommenden Ostersamstag um 16 Uhr steht nun das Nachholspiel in Davenstedt an, wo sich zwei seit der Winterpause noch ungeschlagene Teams gegenüberstehen und sich sicher einen 'heißen Tanz' liefern werden.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Eure Erste

Bild zum Artikel

Fußballer Jahrgang 2009 gesucht

von Manfred Jahn | am 10.04.2019


Liebe Fußballfreunde,

der 2009er Jahrgang des TSV Bemerode sucht Kinder mit bereits vorhandener fußballerischer Erfahrung und lädt alle Interessierten Dienstags und Donnerstag von 17:30-19:00 Uhr zum Probetraining beim TSV Bemerode in der Wilhelm-Göhrs-Str. 2, 30539 Hannover ein.

Um Voranmeldung per Mail an manfred.jahn@tsvbemerode.de wird gebeten.