Aktuell

40 sucht VerstrkungÜ40 sucht Verstärkung

Team Ü40 sucht Spieler

Mannschaft steht "zwischen den Stühlen"

von SJ | am 06.06.2016


Nachdem das Team der Ü40 in der vergangenen Saison den Aufstieg in die höchste Spielklasse (Kreisliga) erreicht hatte, musste in dieser Saison einiges "Lehrgeld" gezahlt werden. 
Das Tempo ist höher als in der Kreisklasse und die gegnerischen Mannschaften sind im Schnitt deutlich jünger als unser Team. Dennoch konnte die Ü40, wohl als einzige Mannschaft in der Fußballsparte, bereits vor der Winterpause den Klassenerhalt perfekt machen. Hip, Hip Hurra!!!!
Auch in der kommenden Saison 2016/2017 wird die Ü40 in der höchsten Liga vertreten sein. Der Verband hat sich entschieden, Hannover-Stadt und Hannover-Land zusammen zu legen, da viele Vereine keine 40'er Mannschaften mehr stellen können. 
Das bedeutet, dass es für die Ü40 Jahrgänge parallel zwei höchste Spielklassen geben wird. Die Stadtliga wird geteilt und mit Mannschaften aus den Kreisliegen Hannover-Land aufgefüllt. Alte und auch neue spielstarke Mannschaften werden die kommenden Gegner sein. Die Ü40 erwartet ein "heiße" Saison.
Bereits in dieser Saison fehlten immer wieder Spieler und die Ü40 musste mit einem dünnen Kader zu den Spielen antreten. Dadurch ging der eine oder andere Punkt an die gegnerischen Mannschaften. Der Altersschnitt unserer Mannschaft liegt zurzeit bei über 45 Jahren und viele könnten bereits in der Ü50 spielen. Spieler aus der Ü32, die bereits in der Ü40 spielen könnten, werden weiterhin in der Ü32 benötigt.
An dieser Stelle möchten wir alle Ü40 motivieren, doch einmal bei unserem Training vorbei zu schauen. Sportliche Fairness, gegenseitiger Respekt und Kameradschaft zeichnen die Ü40 aus, die zusammen mit der Ü50 einmal wöchentlich bei "Wind und Wetter" trainiert. Auch Aktivitäten abseits des Sportplatz finden regelmäßig statt, z.B. Wurstessen, die traditionelle Weihnachtsfeier, eine Saison-Abschlussfeier zusammen mit der Familie oder auch der klassische "Vatertag".
Unser Trainer Kurt Becker steht euch für weitere Informationen jederzeit zur Verfügung.

"Bist du ein 40'er und noch gut in Schuss, dann komm vorbei, wir zählen auf Dich"

1:01:0

Bemerode entäuscht in Altwarmbüchen

... verliert nach lustlosem Spiel verdient in Altwarmbüchen

von SJ | am 24.05.2016


Vor dem Spiel, spielte der jüngere Jahrgang der F-Jugend in einem Freundschaftsspiel gegen Altwarmbüchen. Beide Junioren Teams liefen anschließend mit ihrer Herrenmannschaft auf.

Das schwüle Wetter im vorletzten Spiel der Saison machte beiden Teams zu schaffen. Das Spiel begann schleppend und vorne fehlte die Durchschlagskraft. Die ersten guten Chancen hatten die Gastgeber, ein Ball prallte von der Latte, der andere vom Pfosten wieder in das Spielfeld. Glück für den TSV! Auf der Gegenseite sprang ebenfalls ein abgefälschter Kopfball ans Aluminium. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit setzte sich Karsten Malarowski stark über rechts durch, schippte den Ball auf den am zweiten Pfosten lauernden Nico Niemann, der sein erstes Saisontor per Kopfball verbuchen konnte. Nur eine Minute später, konnten die Altwarmbüchener allerdings schon zum 1:1 ausgleichen. Ein Mittelfeldspieler kam im Zentrum zu frei zum Abschluss und mit einem Distanzschuss konnte er den Keeper überwinden.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel der Bemeroder leider nicht viel besser. Durch zwei Eckbälle, die beide beim Klärungsversuch wieder bei einem Altwarmbüchener Spieler landeten, fing man sich Gegentor zwei und drei. Ein reguläres Tor zum zwischenzeitlichen 2:2 wurde den Bemerodern abgepfiffen. Die Bemeroder Jungs agierten mit zu vielen langen Bällen, die kaum Gefahr einbringen konnten. Es blieb beim 3:1 und einem enttäuschenden Auftritt der Bemeroder. Für einen positiven Eindruck konnte lediglich, der aus der A-Jugend kommende Hannes Fischer sorgen, der in seinem Debüt für die 1. Herren eine gute zweite Hälfte spielte.

Nächste Woche geht es im letzten Spiel der Saison gegen den Mühlenberger SV noch einmal um die letzten Punkte. Die Bemeroder wollen sich mit einem Sieg aus der Saison und von ihren Fans verabschieden und freuen sich über ein volles Haus zum Saisonabschluss! ;)

Bericht:Timo Lindemann

Aktuelle Tabelle


Bild zum Artikel

B-Juniorinnen holen die Niedersachsenmeisterschaft souverän nach Bemerode

TSV Bemerode - JSG Ostfriesland 7:2

von SJ | am 22.05.2016


Vor einigen Wochen sagte man der Trainerin Cordula Anderson, dass die B-Juniorinnen des TSV Bemerode das "Non plus ultra" in der hiesigen Saison in der Niedersachsenliga seien. In Anbetracht noch einiger zu ausstehender Punktspielen, galt es aber auf dem Teppich zu bleiben und fleißig weiter zu trainieren. Das machte sich zum Ende der langen Saison bezahlt.

Im letzten Spiel gegen die JSG Ostfriesland ging man zwar nach wenigen Sekunden bereits in Rückstand, konnte aber schon in der 5. Minute durch unsere #15 Hannah Ohm ausgleichen. In der 18. Minute tauchte die heute sehr fleißige Antonia Baumgart in den Strafraum ein und konnte nur mit einem Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Aleks Smigielska zur 2:1 Führung. Noch vor der Halbzeit konnte unsere #21 Sarah Nicotra mit einem unhaltbaren Kopfball die 3:1 Führung erzielen. Was für ein Spiel! Die Mädels wollten den Sieg vor knapp 100 Zuschauern.

Motiviert kam das Team aus der Pause und nach 8 Minuten konnten sie den Vorsprung ausbauen. Mit einem fulminanten Schuss aus ca. 25 Meter konnte Anna Geßner weiter erhöhen. Die Mädels aus Aurich gaben sich aber nie auf und kämpften aufopferungsvoll weiter. Nach einem guten Freistoß, den die Bemeroder Keeperin Chantal Meyer noch parieren konnte, war aber eine Auricher Spielerin schneller zur Stelle und schon wurde auf 4:2 verkürzt. Mit einem sehenswerten Schuss von Hanna Ohm konnte die 5:2 Führung erzielt werden. Das 6:2 war ein Eigentor, vorausgegangen war eine gute Aktion von Fabi Leifholz. Den Schlusspunkt zum 7:2 setzte Sarah Nicotra mit einem gelungenen Schuss aus spitzem Winkel.

Mit atemberaubenden 61 Punkten aus 22 Punktspielen und zudem einem Torverhältnis von 105:21 sind die Bemeroder B-Juniorinnen verdiente Niedersachsenmeister geworden. Eine solche Dominanz hatte es zuvor in der Niedersachsenliga noch nicht gegeben. Großes Lob an das gesamte Team, das nach Spielschluss vom NFV geehrt wurden. Tobias Orth und Marion Demann nahmen die Ehrung vor.

Es spielten:
Chantal Meyer - Marie Kehler - Anna Geßner (1) - Toni Baumgart - Alex Dücker - Janina Breitsch - Josie Loskant - Hanna Ohm (2) - Lou Behrens - Aleks Smigielska (1) - Fabi Leifholz (1) - Sarah Nicotra (2) - Chantal Mentzel - Lea Moshauer - Annalena Franz.

Zum Team gehörten noch Laura Otto, Julia Ahrens, Chantal Gundelach, Jeany Radtke, Janika Jehnes und Anna Welzel.

Mit dem Rekord von 105 geschossenen Toren und einem wahnsinnigen Torverhältnis von +84 Toren ist das Team wirklich das Non plus Ultra seit Bestehen der Niedersachsenliga für B-Juniorinnen.

Wenn man in der Niedersachsenliga in allen anderen Altersklassen schaut, dann haben die U17 Girls des TSV Bemerode am erfolgreichsten gespielt, mit nur einer Niederlage und einem Unentschieden. Dazu kommen 20 unfassbar tolle Siege.

Für die B-Juniorinnen des TSV Bemerode ist es der erste Titel in der langjährigen Vereinsgeschichte. Im Vorjahr wurde bereits die Vize-Meisterschaft eingefahren, jetzt konnte man sich die Krone aufsetzen. Mit einem jungen und hungrigen Team gelang die Niedersachsenmeisterschaft. Ein neues Team ging in dieser Saison an den Start und das Trainer-Duo Anderson/Oeltermann konnte relativ schnell die Spielphilosophie auf das Team übertragen. 6 Spielerinnen aus der Vorsaison und 15 Mädels, viele aus den eigenen Nachwuchsreihen, gelang dieser Coup, den uns vor der Saison wahrscheinlich niemand zugetraut hatte. Man freute sich am Ende um so mehr, das die Niedersachsenmeisterschaft nach Bemerode geholt wurde.

Großer Dank geht von Trainerin Cordula Anderson an den kompletten Kader, an den Co-Trainer Fred Oeltermann und den langjährigen Betreuer Horst Klose. Fred und Horst haben jede Trainingseinheit begleitet und sich voll fürs Team reingehängt. Über die medizinische Betreuung und fahrtechnische Begleitung, waren sie immer zur Stelle. Weiterer Dank gilt den Betreuerinnen Claudia Geßner und Ines Moshauer, die unser Team die ganze Saison unterstützt haben. Allen Eltern die uns auf den weiten Auswärtsfahrten unterstützt haben, gilt unser Dank. Ohne euch wäre die Niedersachsenliga nicht zu bewältigen. Lieben Dank auch an die Eltern, die uns immer wieder mal finanziell unterstützt haben. Super waren auch die Foto Aktionen von Dirk Ohm, der viele Spiele der Saison für alle in bleibender Erinnerung festgehalten hat. Auch im medizinischen Bereich gab es Unterstützung durch Eltern, vielen Dank. Großer Dank gilt auch den Funktionären der Fußballsparte vom TSV, die das Team mit seinen Anliegen immer unterstützt haben und den Mädels optimale Rahmenbedingungen bieten konnten. Die B-Juniorinnen fühlen sich sehr wohl und freuen sich immer wieder über zahlreiche Fans aus den eigenen Reihen. Lieber Dank gilt auch Dennis Zimmermann, der dem Team immer wieder gern als Fotograf zur Verfügung steht und ansonsten unsere FB Seite aktualisiert. Last but not least ein großer Dank an unseren Trikotsponsor Texcorner, der uns in den letzten 2 Jahren tatkräftig unterstützt hat.


Bericht: Cordula Anderson


Bild zum Artikel

Einladung zum Saisonfinale der B-Juniorinnen

TSV gewinnt die Niedersachsenmeisterschaft

von SJ | am 18.05.2016


Liebe Freunde, Bekannte, TSVler, Sympathisanten oder Liebhaber des weiblichen Fußballs!

Die Bemeroder B-Juniorinnen haben in der abgelaufenen Saison Großartiges geleistet und werden erstmals in der langjährigen Geschichte des TSV die Niedersachsenmeisterschaft holen.

Das Team um Trainergespann Cordula Anderson / Fred Oeltermann / Horst Klose wird am Samstag, den 21.05.2016 um 13.00 Uhr, das letzte Spiel gegen die JSG Ostfriesland aus Aurich bestreiten.

Spielort: TSV Bemerode, Wilhelm-Göhrs-Str. 2, 30539 Hannover, A-Platz .

Zum hervorragenden Kader gehören:
Janina Breitsch, Lea Moshauer, Hanna Ohm, Chantal Meyer, Chantal Gundelach, Chantal Mentzel, Julia Ahrens, Jeany Radtke, Anna Geßner, Sarah Nicotra, Janika Jehnes, Marie Kehler, Fabi Leifholz, Antonia Baumgart, Aleks Smigielska, Josie Loskant, Laura Otto, Lou Behrens, Anna Welzel, Alex Dücker und Annalena Franz.

Diese Spielerinnen freuen sich auf Euren Besuch und hoffen auf eine letzte große Kulisse.

Wir hoffen natürlich auch, dass der NFV zu Gast sein wird.


Viele Grüße
Cordula Anderson

Trainerin TSV Bemerode
B-Juniorinnen NDS-Liga

Andreas Blt nach dem 1:1Andreas Bült nach dem 1:1

Bemerode erklimmt Platz 4 in der Bezirksliga

Die Bemeroder Jungs waren nach der 0:5 Hinspielniederlage auf Wiedergutmachung aus.

von SJ | am 13.05.2016


Das Nachholspiel vom 20. Spieltag beim SUS Sehnde fand am Dienstagabend, den 10.05.2016 bei bestem Fußballwetter statt.

Die erste halbe Stunde des Spiels war wenig ansehnlich, da beide Mannschaften viel mit langen Bällen agierten und die wenigen aussichtsreichen Möglichkeiten nicht sauber zu Ende gespielt wurden.

Durch die kleinliche Spielleitung des Schiedsrichters, war es eine der vielen Standardsituationen, die Sehnde in der 32. Minute durch Timo Janizki 1:0 in Führung brachte. Nach dem Tor blieb es bis zur Pause eine ereignisarme Partie.

Nach dem Seitenwechsel waren die Bemeroder bemüht den Ball besser laufen zu lassen, um sich Torchancen zu erarbeiten. Eine dieser Kombinationen führte dann in der 54. Minute zum verdienten 1:1 Ausgleich durch Andreas Bült, nach einer Flanke von Sebastian Pauls.

In der Folgezeit war das Spiel sehr ausgeglichen, bis zu einer weiteren fraglichen Entscheidung des Schiedsrichters. Der gegebene Freistoß führte zur erneuten Führung der Heimmannschaft durch Dennis Tessmann in der 66. Minute.

Angefeuert von den zahlreich mit gereisten Bemeroder Fans drängte der TSV wieder auf den Ausgleich. Die Sehnder verpassten es in dieser Phase des Spiels den Sack zu zu machen und scheiterten mehrere Male am herausragenden TSV-Torhüter Hendrik Möller.

Als das Spiel schon fast gelaufen war, gab es noch einen Freistoß für den TSV. Nach Vorlage von Karsten Malarowski war es Daniel Wiese, der den Ball zum viel um jubelten 2:2 Endstand in die Maschen köpfte.

Durch diesen am Ende vielleicht glücklichen, aber nicht unverdienten Punkt klettert der TSV auf Platz 4 der Tabelle.

Die Bemeroder Jungs bedanken sich bei ihren Fans für die grandiose Unterstützung!

In den letzten beiden Spielen, nach einem freien Pfingstwochenende, wollen wir den eroberten 4. Tabellenplatz verteidigen!


Bericht: Hendrik Hahne


Aktuelle Tabelle


Bild zum Artikel

Bemerode siegt weiter und setzt die „Zu-Null-Serie“ fort

SF Ricklingen - TSV Bemerode 4:0

von SJ | am 10.05.2016


Muttertag, 8. Mai und 28. Spieltag in der Bezirksliga Hannover. Der TSV spielt beim Tabellenletzten und den bereits abgestiegenen Sportfreunden aus Ricklingen im Beeke-Stadion. Bei super Wetter gelingt unserem TSV Bemerode ein klarer Auswärtssieg.

Die erste Hälfte begann gut für die Bemeroder Jungs. Nach einigen guten Chancen war es ein Foulelfmeter, verwandelt durch Hendrik Hahne (28. Min.), der zum verdienten 0:1 führte. Der Gastgeber kreierte nur nach Standards gefährliche Situationen mit denen die TSV Defensive um Hendrik Möller gut umzugehen wusste. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit.

Zur zweiten Hälfte wechselte Martin Becker auf der rechten Seite Andreas Bült für Rufus Giesel ein. Bült sorgte für einen Traumbeginn und zeigte seine Qualität direkt nach Wiederanstoß. Nach einem langen Ball von Tim Geburzi schnappte er sich das Leder und vollendete eiskalt, trotz der Hitze an diesem Tag! Bei Ricklingen lief nach dem zweiten Gegentor nun nichts mehr und Bemerode spielte weiter. In der 78. Minute wird Bült wird im Strafraum zu Fall gebracht – Elfmeter. Wieder ein Fall für unseren Bomber des TSV´s – Hendrik Hahne. Erneut verwandelte er sicher und baute die Führung souverän zum 0:3 aus. Nur wenige Augenblicke später nutze Andreas Bült die zweite Gelegenheit, um die Mamis an diesem Tag stolz zu machen. Ähnlich wie schon bei seinem ersten Treffer behielt er die Nerven im 1-gegen-1-Duell mit dem Ricklinger Schlussmann und krönte seine Leistung mit dem 0:4!

Alles in allem eine souveräne Vorstellung der 1. Herren, die nach drei Spielen ohne Gegentor schon auf Platz 4 schielt. Mit einem Sieg heute, auswärts beim SuS Sehnde wäre dies zu schaffen!! (Anpfiff: Dienstag, 10.05., 19:30 Uhr) Außerdem hat die Mannschaft nach dem Hinspielergebnis noch eine Rechnung zu begleichen.

Wir freuen uns auf die letzten Wochen der laufenden Saison – VIVA TSV!

Bericht: Nicolas Cochanski


Aktuelle Tabelle