Aktuell

Bild zum Artikel

Spieltag 28: TSV Bemerode 4:1 TSV Stelingen

von Nico Cochanski | am 21.05.2019


Bei besten Temperaturen kam es am Sonntag, den 19.05.2019 zu der interessanten Begegnung des Tabellenzweiten (TSV Stelingen) mit dem Tabellendritten (TSV Bemerode) der Bezirksliga 2.

Das Spiel begann für "die Erste" mit einer guten Phase mit einigen Torchancen, doch bereits nach 15 Minuten zeigte der Schiedsrichter das erste Mal auf den Punkt und zwar gegen die Bemeroder. Nach einem Foulspiel an den anstürmenden Angreifer entschied der Unparteiische auf Elfmeter. Und das nach der ersten Annäherung von Stelingen an das Tor der Bemeroder Jungs. 

Diesen Fehler seiner Vorderleute machte Arne Gilster allerdings wieder wett, indem er den anschließenden Schuss parierte. Zwei Minuten später führte dann aber doch die erste Chance aus dem Spiel zum 0:1 für die Gäste. Ein schön vorgetragener Angriff über die rechte Seite, den Ahmet Kaya mit einem Volley aus kürzester Distanz vollendete. Durch das Tor angespornt ergaben sich nun auch mehrere Chancen für den Gegner aus Stelingen. 

Durch einen Fernschuss von Tim Geburzi an die Latte fand der TSV Bemerode zurück auf die Siegerstraße. Garvin Mulamba bekam den Abpraller kurz vor dem 16er vor die Füße, ließ zwei Verteidiger stehen und verwandelte flach in die untere Ecke. Nach guten Chancen und einem Pfostentreffer war der Ausgleich verdient und somit ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel schien Mo Kordian die richtigen Worte in der Kabine gefunden zu haben, denn Paul Götting traf bereits 5 Minuten nach dem Seitenwechsel zur Führung per Kopf. Nach einer Flanke von links schraubte er sich am höchsten und beförderte den Ball ins lange Eck.

Alles klar machten dann Hendrik Hahne (68.) und Giulian Thunert (86.) mit ihren Treffern zum 3:1 und 4:1. Nach Zuspiel von links über Thunert war "Chicken" mit einer sehenswerten Direktabnahme erfolgreich. Zum 4:1 Endstand führte der Abschluss eines Konters über die rechte Seite. Nach einer  Flanke von dem eingewechselten Jannik Kuhn netzte Thunert zum Endstand von 4:1 ein.

Gratulation an den Meister aus Godshorn, dem man durch den Sieg an diesem Tag zur Meisterschaft verhelfen konnte.

Am Sonntag, dem 26. Mai trifft unser Team somit auf den Meister TSV Godshorn. Mit einem Sieg ist nun der zweite Tabellenplatz noch möglich. 

Viva TSV!

Eure Erste

Bild zum Artikel

Landesliga-Team sucht Spieler der Jahrgänge 2001&2002

von SJ | am 20.05.2019


Landesliga-Team sucht Spieler der Jahrgänge 2001&2002


Anmeldung beim Trainer-Team Armin Ziegenbein und Thomas Dulski

Mail: Armin.Ziegenbein@web.de, 01577 3239696

Bild zum Artikel

MTV Engelbostel-Schulenburg - TSV Bemerode 0:2

TSV Bemerode gewinnt das Auswärtsspiel in Schulenburg und springt aufgrund des guten Torverhältnisses auf den dritten Tabellenplatz.

von Dennis Walther | am 14.05.2019


Bei herrlichem Fußballwetter wurde das Spiel pünktlich um 15 Uhr von Schiedsrichter Herbach angepfiffen. Bereits nach wenigen Spielminuten musste Lasse Schnellenbach auf Schulenburger Seite aufgrund einer Platzwunde am Kopf ausgewechselt werden. An dieser Stelle wünschen wir gute Besserung!

Ansonsten tröpfelte das recht ereignisloses Spiel bis zur 35. Spielminute vor sich hin. Erst in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit schaffte Bemerode es, sich mehrere aussichtsreiche Torchancen zu erarbeiten. Es ging los mit Leo Bült, der nach einem tollen Zuspiel von Giulian Thunert am Torhüter des Gastgebers scheiterte. Tim Geburzi machte es dann wenige Minuten später besser und brachte mit einem abgefälschten Schuss aus knapp 16 Metern den TSV mit 1:0 in Führung. Dies war zeitgleich auch der Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit war der TSV durchweg tonangebend, konnte aber seine Überlegenheit nicht in Zählbares ummünzen. Eine der größten Chancen der zweiten Halbzeit hatte Nico Niemann in der 75. Spielminute. Nach schöner Vorarbeit vom eingewechselten Timo Lindemann konnte Nico den Ball aus spitzem Winkel nicht im Tor unterbringen. In der 80. Spielminute kam dann noch Michi Würpel für den bereits seit der 5. Spielminute erschöpften Pablo ins Spiel. Die letzten 15 Minuten waren von Bemeroder Großchancen geprägt und in der 85. Spielminute konnte dann der eingewechselte Hannes Fischer eine dieser Chancen nutzen und auf 2:0 stellen. Dies war dann auch der Entstand. 

Jetzt gilt es in den nächsten Spielen Punkte im Kampf um die oberen Plätze zu sammeln! Am kommenden Sonntag, den 19.05.2019, empfängt Bemerode den TSV Stelingen. Stelingen steht mit 51 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz. Wir hoffen weiterhin auf Eure Unterstützung und geben alles, damit die nächsten drei Punkte am kommenden Wochenende in Bemerode bleiben können.

TSV: Gilster, Wiese, Mauer, Hahne (83. Fischer), Thunert, Pablos Villarroel (80. Würpel), Oberbeck, Geburzi, Niemann, Mulamba, Bült (70. Lindemann)

Eure Erste

Bild zum Artikel

Bemerode gewinnt verdient gegen Garbsen

von Arne Gilster | am 07.05.2019


Am Sonntagnachmittag spielte die 1. Herren des TSV Bemerode zu Hause gegen den Tabellenzwölften aus Garbsen. Schon in der dritten Minute konnte Armin Ziegenbein einem Verteidiger den Ball im Aufbauspiel der Gäste den Ball abnehmen und über den Torhüter ins Tor heben. Schon kurz darauf trat Daniel Wiese zum Freistoß vor dem Gäste-Tor an. Der stramme Flachschuss des Innenverteidigers wurde glücklich von der Mauer abgefälscht und somit traf Daniel Wiese in der 14. Minute zum 2:0.  

Eine Minute später jedoch brach der TuS Garbsen auf seiner rechten Außenbahn durch die Bemeroder Abwehr. Der Stürmer legte vor dem Tor quer und Luca Wiesburg schob den Ball zum 2:1 ein. Die Hoffnungen der Gäste auf den Ausgleich beseitigte Hendrick Hahne in der 39. Minute. Das 3:1 wurde dabei von einem brasilianischen Tänzchen von Paul Götting vorbereitet.

Nach dem Seitenwechsel erspielten sich beide Mannschaften weitere Chancen, zu einem Torerfolg kam es aber nicht mehr. Deshalb konnten sich alle Bemeroder über einen Heimsieg und drei Punkte freuen. Am kommenden Sonntag steht für die 1. Herren des TSV, die auf dem fünften Tabellenplatz steht, ein Auswärtspiel beim MTV Engelbostel-Schulenburg um 15:00 an.  

Vielen Dank für eure Unterstützung und bis zum nächsten Spiel! 

TSV: Möller, Wiese, Mauer, Niemann, Mulamba, Oberbeck, Thunert, Götting (64. Primus), Bült, Hahne (77. Kuhn), Ziegenbein (22. Fischer) 

Bild zum Artikel

Atemberaubende Serie der 1. B-Juniorinnen in der Niedersachsenliga

von Cordula Anderson | am 02.05.2019


Die 1. B-Juniorinnen haben im Moment einen richtig guten Lauf. Nachdem am Anfang der Saison einige Punkte auf der Strecke blieben, rauschen sie derzeit durch die Niedersachsenliga. War man anfangs durch die neue Kaderzusammenstellung noch nicht richtig eingespielt (was ja auch kein Wunder ist) machen sich jetzt die Maßnahmen rund ums Training deutlich bemerkbar. Das Team ist auch über den langen Winter und die hervorragende Hallensaison zu einer starken Einheit geworden. Das sieht man auf dem Platz! Die Mannschaft um Trainer-Trio Cordula Anderson, Fred Oeltermann und Dimi Papaioannou hat die letzten 9 Spiele, die sie in der Niedersachsenliga gespielt haben, alle gewonnen. Die wahnsinnige Aufholjagd wird nicht mehr für die ersten beide Plätze reichen, aber der bis vor kurzem noch unmögliche dritte Platz wurde ins Visier genommen. Um dem Ziel ein bisschen näher zu kommen, muss man zunächst am kommenden Samstag, den 04.05. um 14.00 Uhr auf heimischer Anlage die SG Rodenberg besiegen. Die B-Mädels möchten sich unbedingt für die knappe 1:0 Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren.

Natürlich würde sich das Team auch über zahlreiche Zuschauer freuen. Es wird das letzte Heimspiel dieser bemerkenswert sympathischen Mannschaft sein. Danach folgen noch 2 Auswärtsspiele.

Bild zum Artikel

Bemerode siegt im Nachbarschaftsduell

In einem intensiv geführten Spiel gegen den SV Croatia Hannover nutzte der TSV seine Torchancen und siegte verdient mit 5:2.

von Leo Bült | am 30.04.2019


Bei gutem Wetter und schwer bespielbarem Rasen entwickelte sich schon in den ersten Minuten das wie erwartet intensive Spiel mit vielen Zweikämpfen. Wie vorgenommen nahmen die Bemeroder Jungs den Kampf an und kamen gut ins Spiel. Sie erspielten sich erste Torchancen und hatten Pech, dass der Distanzschuss von Garvin Mulamba nur an der Latte landete und nicht im Netz zappelte. In der 20. Minute zielte er jedoch genauer und konnte per Kopf das verdiente 0:1 machen. Bemerode blieb auch in der Folge die gefährlichere Mannschaft und konnte in der 27. Minute durch Armin Ziegenbein, welcher durch Paul Götting toll in Szene gesetzt wurde, auf 0:2 erhöhen. Aber auch das Heimteam setzte immer wieder Akzente nach vorne und kam zu Torchancen, welche jedoch alle das Ziel verfehlten und somit ging es mit 0:2 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause wollten die Jungs des TSV da ansetzen, wo sie aufgehört hatten, kassierten jedoch direkt nach Wiederanpfiff den Anschlusstreffer durch einen stark geschossenen Freistoß in den Winkel. Davon ließen sich die Bemeroder jedoch nicht verunsichern und spielten weiter offensiv nach vorne. Nach einem Freistoß von Tim Geburzi war es der Kapitän des SV Croatia, der den Ball ins eigene Tor köpfte. Bemerode wollte daraufhin die endgültige Entscheidung und konnte innerhalb von 6 Minuten durch Tore von Armin Ziegenbein und Paul Götting das Ergebnis in die Höhe schrauben. Im Anschluss verflachte das Spiel und es passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel. A. Juric setzte per Kopf den Schlusspunkt und erzielt das 2:5 in der 84. Minute.

Bemerode verbessert sich durch den hart erkämpften Derbysieg in Anderten auf Tabellenplatz 5 und empfängt am nächsten Spieltag, nach zwei Auswärtsspielen am Stück, die TuS aus Garbsen und freut sich über jede Unterstützung.

Anpfiff ist am Sonntag den 5. Mai um 15:15.

Eure Erste