Aktuell

rrBild zum Artikel

REMBETIKO Hallen-Cup der U10 war ein voller Erfolg.

Wo fangen wir an ?!? Wo hören wir auf ?!? Hoffentlich vergessen wir niemanden... also sortieren wir uns mal.

von Susan Jaksina | am 01.03.2017


Der erste REMBETIKO Hallen-Cup liegt hinter uns und es war ein voller Erfolg.

Tolle Mannschaften zeigten schönen und wie erhofft spannenden Fußball. Knipsertore, flying Keepers, Handshakes, lachende Gesichter, Siegeswillen, Anfeuerungschöre, Tränen der Freude, aber auch des Frustes...heute war alles dabei. Am Ende durften die Jungs vom TSV Havelse - verdient - den größten Pokal mit nach Hause nehmen, gefolgt von der SG 74 und dem TSV Stelingen. Unsere bemeroderjungs belegten den 5. Platz.

Ebenso dürfen Ant Yel (74) und Jason Hupe (Havelse) die Trophäen "Bester Spieler" und "Bester Torwart" nun ihr Eigen nennen - in einem unabhängigen Voting kamen die Trainer aller teilgenommenen Mannschaften zu diesem respektablen Ergebnis.

Wir bedanken uns bei unserem Orga-Team, bei unseren Gästen aus allen Ecken in und um Hannover, bei unseren Spieler-Eltern für die tatkräftige Unterstützung, bei unserem Sponsor - Rembetiko (ihr könnt jetzt alle hin, das Rembetiko wurde still und heimlich eröffnet? aber pssst von uns wisst ihr es nicht... ihr werdet begeistert sein), bei allen Sponsoren unserer Tombola, bei unseren Schiris Justin & Pascal und und und ...

Wir freuen uns jetzt bereits aufs nächste Jahr und auf die kommende Feldsaison und drücken allen Jungs für die Finalrunden in der Hallenkreismeisterschaft die Daumen... und ein letzter Gruß noch an die Trainer von Havelse, der SG, Stelingen, Döhren, Linden, Wülfel, Garbsen und natürlich Bemerode - ihr habt alle zusammen ganz wunderbare Jungs mit ner Menge Talent, seid stolz auf sie. 

Ermin & Wolfgang (U10)


Stimmen zum Turnier:

"Es war ein super organisiertes und mit klasse Teams besetztes Hallenturnier. Vielen Dank für den schönen Tag?"

"...war toll mit euch zu spielen..."

"Hat Spaß gemacht. Ich freue mich auf weitere viele Begegnungen. Tolles Turnier. Danke an Ermin, Wolfgang und die vielen fleißigen Hände am Stand, bei der Tombola, der Turnierleitung und den Schiris. War sehr gut."


Fußballspartenversammlung 2017

von SJ | am 28.02.2017


Am Montag, 27. Februar 2017 fand die gut besuchte Fußballspartenversammlung beim TSV Bemerode statt.

Einstimmig wählten die Fußballspartenmitglieder Martin Becker (Spartenleiter) und Jürgen Eggers (Spartenkassierer) für weitere zwei Jahre. Weitere Ämter standen in diesem Jahr nicht zur Wahl.

Spartenleiter Martin Becker berichtete über die positive Entwicklung des neuen Jugendkonzepts mit den neu eingeführten Bereichsleitern und hob den sportlichen Erfolg altersklassenübergreifend hervor.

Neben den Berichten des Jugendleiters und des Spartenkassierers wurde weiterhin über die begrenzte Trainingsmöglichkeit (auf Grund fehlender Flächen), fehlendes Flutlicht, mangelhafter Zustand der Sportlerkabinen und mangelnde Kabinenanzahl diskutiert.

Fußballspartenleiter

Martin Becker

rrBild zum Artikel

Erneut Treppchenplatz bei Niedersächsischer Futsal-Meisterschaft

von Cordula Anderson | am 27.02.2017


Zum dritten Mal in Folge gelang den B-Juniorinnen des TSV Bemerode der Einzug ins Halbfinale der Niedersächsischen Futsal-Meisterschaft. In 2015 gelang am Ende ein 4. Platz, in 2016 erreichte man den 3. Platz und in 2017 wiederholten die B-Mädels den 3. Platz. Natürlich in stets wechselnden Formationen. Diese kontinuierlich guten Ergebnisse im Futsal kann keine andere niedersächsische Mannschaft in den letzten drei Jahren aufweisen. Nun kurz zum diesjährigen Turnierverlauf. 

Gegen den Futsalmeister aus dem Bezirk Hannover, JFV Hannover United, gelang ein überzeugender 4:0 Auftaktsieg. Anschließend stand der noch amtierende Norddeutsche Meister und diesjährige Bezirksmeister aus Lüneburg auf dem Parkett, der MTV Ramelsloh. Das Spiel war deutlich schwerer und Ramelsloh spielte engagiert nach vorne. Auf Bemeroder Seite klappte zu Beginn noch nicht so viel. Nach einem Time-Out und klaren Anweisungen lief es aber perfekt. Eine hervorragend getretene Ecke sorgte für eine Top-Vorlage und das 1:0. Eine Traum-Kombination etwas später für das 2:0. Dazu hielt Keeperin Sarah Nicotra einige gefährliche Schüsse und Spielführerin Fabi Leifholz rettete auch die ein oder andere Situation. Im letzten Vorrundenspiel ging es gegen den aktuellen Tabellenführer der Niedersachsenliga, die JSG Ostfriesland. Beide Teams schenkten sich nichts und beide wollten den Sieg. Auch hier gab es brenzlige Situationen zu überstehen, die von Sarah und Alex Dücker geklärt wurden. Nach vorne gab es einige tolle Aktionen, einzig das Tor wurde nicht getroffen. Die Torhüterin aus Aurich hielt allerdings auch sehr gut. 90 Sekunden vor Schluss gelang dem Gegner allerdings das Siegtor. Bemerode hatte noch zwei gute Chancen, brachte den Ball aber nicht über die Linie. Nun wartete man noch die letzte Partie in der Gruppe ab und dann stand die Reihenfolge fest. Aufgrund des besseren Torverhältnisses war Bemerode Gruppensieger und Ostfriesland Zweiter. In der Nachbargruppe konnte der TSV Limmer den 1. Platz belegen und die TSG Ahlten erreichte den 2. Platz.

Im Halbfinale spielte man gegen das ambitionierte Team aus Ahlten. Leider war der geplante Spielverlauf nach kürzester Zeit auf den Kopf gestellt. Nach einer roten Karte gegen die Bemeroder Torhüterin musste eine Feldspielerin in den Kasten. Marie Kehler zog sich die Handschuhe an, musste aber Sekunden später hinter sich greifen, da der Freistoß aufgrund des Fouls direkt und knallhart im Kasten landete. Man lag 0:1 hinten, konnte aber zum Glück wieder auffüllen. Nun ging es bissig in die Zweikämpfe, auf beiden Seiten wurde hart gespielt. Gepflegter Futsal war nicht wirklich möglich. Ahlten erzielte das zweite Tor, der Schuss war unhaltbar. Aber Bemerode fightete weiter und kam sogar zum 1:2 Anschlusstreffer. Die Moral stimmte, aber noch so gut herausgespielte Möglichkeiten wurden nicht genutzt. Effektiver dagegen Ahlten, die noch das 1:3 erzielten und damit ins Finale einziehen konnten. 

Im kleinen Finale war Bemerode aber weiterhin mit sehr viel Eifer dabei und mit Tanita Grube stand die nächste Feldspielerin im Tor. Mit einer guten Defensivleistung gegen den TSV Limmer hielten die Mädels viele Aktionen vom eigenen Tor weg und spielten selber klasse Aktionen nach vorne. Durch ein verdientes 2:0 gelang man auf den 3. Platz. So konnte man die Platzierung aus dem Vorjahr wiederholen. Insgesamt ein guter Auftritt des Bemeroder Teams. Das Endspiel gewann die JSG Ostfriesland in einem stark umkämpften Spiel mit 1:0 gegen die TSG Ahlten. Glückwunsch an das Team aus Aurich. Starke Leistung!


Es spielten: Sarah Nicotra - Alex Dücker (1) - Laura Otto - Annalena Franz - Fabi Leifholz (1) - Anna-Lena Tschirch (2) - Marit Lazerus (3) - Janika Jehnes - Aleks Smigielska (2) - Jule Schobel - Tanita Grube - Marie Kehler


rrBild zum Artikel

Hallenendrunde 2017, der TSV Bemerode ist dabei!

Sensationelles Ergebnis unserer Jugendabteilung

von SJ | am 22.02.2017


Es ist vollbracht, die Vor- und Zwischenhallenrunden der männlichen G- bis D-Jugend sind gespielt und alle Endrundenteilnehmer wurden ermittelt. Die Hallenendrunde, ja das ist das Highlight einer jeden Altersklasse zum Ende der Hallenzeit. Die besten Teams treffen sich und spielen den jeweiligen Hallenmeister von Hannover aus. Und auch in diesem Jahr können wir erfreulich darüber berichten, dass die Jugendfußballabteilung des TSV Bemerode als einziger Verein in allen Hallenendrunden der U13 bis U6 vertreten ist. In der U12 stellen wir sogar zwei Endrundenteilnehmer, weil unsere U11 auch bei den älteren Kickern teilgenommen und sich für die Endrunde der U12 qualifiziert hat.

Wir gratulieren allen Jugendteams und wünschen viel Erfolg und viel Spaß bei den Endrunden!

Wer sich das Hallenspektakel anschauen möchte, kann die Endrunden an den nachfolgenden Terminen besuchen und den TSV unterstützen:

Samstag, 25.2. IGS Linden um 11:00 Uhr U7-Endrunde, ab 14:00 Uhr U11-Endrunde
Sonntag, 26.2. IGS Linden um 9:30 Uhr U9-Endrunde, ab 14:30 Uhr U13-Endrunde
Samstag, 4.3. IGS Mühlenberg ab 11:00 Uhr U6-Endrunde, ab 14:00 Uhr U10-Endrunde
Sonntag, 5.3. IGS Mühlenberg ab 9:30 Uhr U8-Endrunde, ab 14:30 Uhr U12-Endrunde

rrBild zum Artikel

Eine Futsalrunde zum Verlieben

1. C-Jugend schlägt sich beachtlich auf dem Hallenparkett

von Michael Opitz | am 14.02.2017


Als im letzten Jahr die Info kam, wir müssen an der Futsalrunde teilnehmen, war die Freude alles andere als groß, passten die eventuell anfallenden Termine im Januar und Februar doch nicht wirklich in die Vorbereitung auf die Landesligarückrunde.

Ohne große Ansprüche oder Erwartungen ging es Mitte Dezember zum ersten Vorrundenspieltag nach Barsinghausen. Dort zeigten die Bemeroder Jungs dennoch sehr viel Spielfreude und so standen nach vier Spielen vier Siege auf dem Tableau. Die Jungs hatten "Blut geleckt" und wollten nun mehr, auch wenn die Vorzeichen nicht die allerbesten waren, denn am zweiten Vorrundenspieltag kamen andere Kaliber auf uns zu. Erfreulicherweise waren die Jungs auch diesmal hellwach und auch wenn die beiden entscheidenden Treffer gegen HSC II und den TSV Pattensen erst in der Schlussminute fielen, so ist das auch ein Zeichen von Qualität, dass man bis zum Schluss an sich glaubt und bis zur letzten Sekunde alles dafür tut, um am Ende erfolgreich zu sein. Im letzten Spiel der Vorrunde gegen die U15 vom Calenberger Land war die Luft dann raus und so ging es eine Woche später zur Qualifikationsrunde mit allen anderen Vorrunden-Zweiten nach Mandelsloh.

In der Qualifikationsrunde im Modus "Jeder gegen Jeden" konnten sich vier der sechs teilnehmenden Mannschaften für Endrunde qualifizieren und da dachten sich die Bemeroder Jungs, wenn wir schon mal hier sind, dann schauen wir doch mal was geht. Und es sollte so einiges gehen. Bereits nach drei Spielen (mit Siegen gegen SC Itzum U14, TUS Garbsen II und TSV Havelse) war die Qualifikation zur Endrunde geschafft und als wollten sich die Jungs für eben diese schonen, gab es in den letzten beiden Spielen noch eine Niederlage gegen AEB Hildesheim 2 und ein Remis gegen JSG Harsum/Algermissen. Mit 10 Punkten qualifizierten wir uns somit als Dritter hinter den beiden eben genannten Mannschaften für die Endrunde.

Also machte man sich eine Woche später auf den Weg nach Wunstorf. Der erste Blick auf die Gruppeneinteilung brachte etwas Unruhe. Wie in der Vorrunde trafen die Bemeroder Jungs auf die U15 vom Calenberger Land. Dazu gesellten sich die U15 der Landesligakollegen von JFV RWD und VfL Bückeburg und wie schon in der Zwischenrunde AEB Hildesheim 2. Aber was soll's. Dafür, dass wir eigentlich keinen Wert auf "Halle" gelegt haben, lief es bisher erschreckend gut. Und so sollte es auch weiter gehen. Trotz der frühen Uhrzeit waren die Jungs von Beginn an hellwach und ließen die mitgereisten Fans erahnen, dass man für die eine oder andere Überraschung sorgen könnte. Es folgte das Spiel gegen die U15 vom Calenberger Land in dem sich zeigte, dass der Titel nur über diese Mannschaft zu holen sei. Trotz engagiertem Auftreten mussten wir uns mit 0:3 geschlagen geben und waren so in den folgenden beiden Spielen gegen Hildesheim und Bückeburg unter Druck. Und gegen Hildesheim war nach der Zwischenrunde ja noch eine Rechnung offen. Die Jungs zeigten, dass sie diese begleichen wollten, gaben Vollgas und wurden wieder kurz vor dem Spielende für den unermüdlichen Einsatz mit dem Siegtreffer belohnt. Im letzten Vorrundenspiel gegen den VFL Bückeburg war zumindest ein Teilerfolg nötig, um neben dem Calenberger Land das Halbfinale zu erreichen. Diese Chance ließen sich die Bemeroder Jungs nicht nehmen, erneut wurde der hohe Aufwand belohnt und als die Sirene das Spiel beendete hatte war tatsächlich das Halbfinale erreicht. Gegner in diesem Halbfinale war AEB Hildesheim I und auch hier gab es gute Möglichkeiten das Spiel für uns zu entscheiden, diesmal aber war das Tor wie vernagelt. Egal was man auch versuchte, der Ball wollte einfach nicht ÜBER die Linie und da es beim torlosen Remis blieb, musste ein 6-Meter-Schiessen die Entscheidung darüber bringen, wer im Finale gegen Calenberg um den Titel und die Qualifikation zur Niedersachsenmeisterschaft spielt. Leider hat sich unser erster Schütze vom 5-Meter-Tor irritieren lassen, welches über dem Handballtor an der Wand hing. Mit seinem beherzten Schuss traf er zwar das Tor, aber eben das Falsche und so mussten wir uns mit 2-3 geschlagen geben. Die Hildesheimer feierten als seien sie gerade Weltmeister geworden, dabei hatten sie doch lediglich das Finale erreicht. Kurz darauf wurde dann klar warum die Freude so groß war. Nicht nur der Turniersieger sondern auch der Zweite darf zur Niedersachsenmeisterschaft und das hatten sie durch das Erreichen des Finals nun sicher. Manchmal hilft das Lesen der Ausschreibung *räusper*. Im anschließenden unwichtigen 6-Meter-Schiessen um Platz 3 scheiterte dann erneut unser erster Schütze (es war nicht der gleiche Schütze) und wir wurden am Ende Vierter der Futsal-Bezirksmeisterschaft.

Wenn das vorher einer gesagt hätte, wir hätten ihn für bekloppt erklärt ;-)

Auch an dieser Stelle nochmals Gratulation an AEB Hildesheim I und Calenberg zur Qualifikation für die Niedersachsenmeisterschaft.

Wir werden den kommenden Samstag nutzen, um uns weiter intensiv auf die bevorstehende Landesligarückrunde vorzubereiten. Los geht es am Sonntag, 5. März, mit dem Rückspiel beim TSV Berenbostel.

rr1. REMBETIKO U10 Hallen-Cup1. REMBETIKO U10 Hallen-Cup

1. REMBETIKO U10 Hallen-Cup

... we proudly present

von Susan Jaksina | am 11.02.2017


Liebe Freunde, Fans & Förderer,

am 25.02.2016 ist es soweit und wir richten den 1. REMBETIKO U10 Hallen-Cup aus.

Ein starkes Teilnehmerfeld verspricht schöne und spannende Partien. Für die Leckermäulchen unter euch ist natürlich gesorgt, ebenso wie für die Glückspilze. Eine vollgestopfte Tombola, unterstützt von namenhaften Supportern wie FC Bayern München, Hannover 96, VfL Wolfsburg, Heinz von Heiden, Superfly, Ramada Hotel, Pirate Rock, DFB, Airport Hannover, Malerfachbetrieb Heyse, Baum Unternehmensgruppe uvvvvvm. (wir können leider nicht alle aufzählen) wartet auf euch.

Wir sind mächtig stolz und aufgeregt mit dem Team des REMBETIKO einen großartigen Namensgeber und Sponsor gefunden zu haben und freuen uns euch alle am 25.2. ab 11:00 Uhr in der Sporthalle Feldbuschwende begrüßen zu dürfen.