Aktuell

rrBild zum Artikel

U17 des TSV Bemerode erreicht frühzeitigen Klassenerhalt in der Landesliga ...

... und plant bereits für die kommende Saison.

von Jonny Rötting | am 23.05.2023


Das Trainertrio um Jonny Rötting, Yannis Blanke und Thomas Dulski ist auf das erreichte Ziel der Mannschaft sehr stolz. Die Mannschaft, die überwiegend Spieler aus dem jüngeren Jahrgang besteht, musste sich zum Saisonbeginn erstmal finden.

Leider war die Hinrunde nicht mit viel Erfolg gekrönt, mit gerade einmal 5 Punkten befand man sich auf dem letzten Tabellenplatz. Das Team arbeitete jede Woche trotz Niederlagen sehr akribisch weiter an sich, die Wintervorbereitung sollte dann den Umbruch in die Rückserie einläuten.

Mit 13 Punkten aus 8 Spielen liegt man mittlerweile im oberen Drittel der Rückrundentabelle. Seit dem letzten Wochenende hat die Mannschaft auch nun rechnerisch den Klassenerhalt geschafft. Trotz vieler Schicksalsschläge innerhalb der Saison - Kreuzbandriss, Brüche mit OP, schwere Verletzungen am Knie und Fuß - hat die Mannschaft Woche für Woche an sich geglaubt und hält als höchstspielende Jugendmannschaft des Vereins die Klasse, so dass man in der kommenden Saison weiterhin in der Landesliga vertreten ist.

Bereits jetzt plant das Trainertrio, dass auch in der kommenden Saison an der Seitenlinie stehen wird, den Kader für die neue Saison und ist zuversichtlich eine starke Truppe ins Rennen zu schicken.

Interessierte Spieler der Jahrgänge 2007 und 2008, die Bock haben auf leistungsorientierten Fußball in der Landesliga, können sich gerne beim Trainer Jonny Rötting unter 0157 34327203 melden.

rrBild zum Artikel

F-Jugend sucht Torwart

von ADM | am 21.04.2023


Du spielst leidenschaftlich Fußball und stehst gern zwischen den Pfosten. Dann bist Du bei uns genau richtig.
Dich erwarten eine hochmotivierte Mannschaft und engagierte Trainer. Haben wir Dein Interesse geweckt?
Melde Dich schnell bei Dennis Will. Tel.: 0162 207 541 6

rrBild zum Artikel

Bemeroder REWE Fussballcamp 2023 - 30.06. bis 2.07.2023

Unser Bemeroder REWE Fussballcamp 2023 ist ein Highlight für Kinder in und um unseren Stadtteil herum. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren und die sensationelle Ausrüstung wird auch in diesem Jahr wieder alle begeistern.

von SJ | am 18.04.2023


Es werden Trainingseinheiten mit gezielten Trainingsinhalten stattfinden, damit die Kinder sich fußballerisch richtig weiterentwickeln. Das gesamte Wochenende sind nur die Kids aktiv. Die Eltern werden nicht mit einbezogen und können entspannt zuschauen und ihre Kids anfeuern. Für die Torhüter gibt es extra spezielle Trainingseinheiten.

Die Verpflegung für die drei Tage umfasst Getränke über das gesamte Wochenende sowie Samstag und Sonntag ein warmes Mittagessen und tägliche Snackpausen mit Müsli-Riegel und Obst.

Teilnehmen können alle Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 11 Jahren.

Download des Anmeldeformulars: https://www.tsvbemerode.de/tsvneu/sparten/fussball/downloads/Flyer2_-_150dpi.pdf

Anmeldungen mit ausgefülltem Anmeldeformular bitte an: M.L.Kruegel@tsvbemerode.de

rrDie strahlenden SiegerDie strahlenden Sieger

Erfolg für die 1. F-Jugend

Turniersieg beim SV Germania Grasdorf

von ADM | am 15.01.2023


Nach zwei Trainingstagen im neuen Jahr startete die 1. F-Jugend am Samstag beim Hallenturnier des SV Germania Grasdorf.

In der Halle der Erich-Kästner-Schule an der Marktstraße ging es auch um eine Standortbestimmung nach der Winterpause.

Die akribische Trainerarbeit von Dennis und Florian konnte endlich in einen Erfolg umgemünzt werden.

Es wurde um jeden Ball gekämpft und der Gegner schon im Mittelfeld beim Spielaufbau gestört.

Gute Pässe im Mittelfeld und in die Spitze sorgten oft für Gefahr im gegnerischen Strafraum.

Nur ein Gegentor im gesamten Turnier spricht für die ordentliche Abwehrleistung der Bemeroder Spielerin und Spieler.

Nach vier Siegen, einem torlosen Unentschieden und nur einem verlorenem Spiel fuhren die Bemeroder als Turniersieger nach Hause.


Ein große Dankeschön geht auch an den Veranstalter SV Germania Grasdorf für das perfekt organisierte Turnier. Wie immer gingen die Spielerinnen und Spieler nicht ohne eine Medaille oder Trophäe nach Hause.

Auch die Verpflegung für die Kinder und Erwachsenen ließ keine Wünsche offen. Von der Waffel bis zur Erbsensuppe war alles vorhanden.

Ohne Ehrenamtliche oder Sponsoren nicht denkbar.


Hier noch einige Eindrücke von den Spielen.



TSV Bemerode : SpVg Laatzen ( 2 : 0 )


Im vierten Spiel des Turniers griff der TSV in das Geschehen ein. Kurz nach dem Anpfiff hatten die

Laatzener die erste Chance nach einer Ecke. Die tief stehende Abwehr konnte ein frühes Führungstor jedoch verhindern.

In der dritten Minute bekam der Stürmer der Bemeroder einen schönen Pass aus dem Mittelfeld und hatte freie Bahn auf das Tor des Gegners. Aus halbrechter Position landete der Distanzschuss im Tor der in gelb gekleideten Laatzener.

Eine Nachlässigkeit im Anschluss brachte Gefahr im Strafraum der Bemeroder. Der gut aufgelegte Keeper konnte den Ausgleich aber verhindern.

Nach einer starken Einzelleistung im Mittelfeld und einem schönen Pass konnte der TSV auf 2 : 0 in der sechsten Minute erhöhen.

Zum Schluss der Partie erhöhten die Nachbarstädter spürbar den Druck, kamen jedoch zu keiner nennenswerten Chance mehr.



TSV Bemerode : SV Hiddestorf ( 0 : 0 )


Mit einem Sieg im Rücken ging der TSV offensiv in das nächste Spiel.

In der zweiten Minute sorgte ein Fernschuss aus dem Mittelfeld für Aufsehen auf der gut gefüllten Zuschauertribüne. Nur knapp verfehlte der stramme Linksschuss den Kasten der Hiddestorfer.

Durch eine klugen Spielaufbau im Mittelfeld ergaben sich einige Möglichkeiten für ein Führungstor. Die vielbeinige Abwehr des Gegners konnte das aber verhindern.

Durch ein frühes Angreifen der Bemeroder kamen die Hiddestorfer kaum über die Mittellinie. Wenn doch, bot sich dem SV keine Anspielmöglichkeit, da der TSV konsequent deckte.

Trotz der Überlegenheit des TSV Bemerode, blieb die Partie torlos.



FC Rethen : TSV Bemerode ( 2 : 1 )


Ein Ballverlust vor dem eigenem Tor brachte den FC schon in der ersten Minute in Führung. Der Ball landete flach links im Netz. Doch vom Rückstand ließen sich die Bemeroder nicht entmutigen und erarbeiteten sich die ein oder andere Chance. So wurde in der dritten Spielminute die gesamte Breite des Spielfeldes genutzt um mit drei Anspielstationen den Stürmer in eine aussichtsreiche Position zu bringen. Den entscheidenden Pass lenkte dieser mit dem Außenriss am Torwart vorbei.

Es steht 1:1. Es folgt eine gute Phase des TSV, doch die Abwehr der Rethener lässt kein weiteres Tor zu. Ein Eckball des Gegners in der sechsten Minute führte zum Sieg des FC. Der frei vom Tor stehende Stürmer hatte keine Mühe den Ball über die Torlinie zu schieben.

In der Schlussphase erhöhten die Bemeroder noch einmal den Druck, mussten aber ihre einzige Niederlage an diesem Tag einstecken.



SV Germania Grasdorf : TSV Bemerode ( 0 : 2 )


Stellte man einer Spielerin oder eines Spielers des TSV die Frage wer denn der Favorit auf den Turniersieg sei, dann hieß die Antwort oft Grasdorf. Nicht ganz unbegründet, denn die Gastgeber waren der Sieger beim letzten Turnier an gleicher Stelle.

Doch schon früh spürten die Bemeroder: „Da geht heute was“.

Aus einem starken Mittelfeld heraus schoben sich die „Roten“ den Ball zu. Es wurde auch mal zurückgespielt um dann neu aufzubauen. Die Konsequenz war das 0:1 durch eine starke Einzelleistung.

Die Bemeroder Elternschaft hielt es nicht mehr auf ihren Sitzen. Es entwickelte sich ein munteres Spiel mit Vorteilen für den TSV.

Ein Distanzschuss in der fünften Spielminute prallte vom Pfosten ab. Besser machten es die Bemeroder beim folgenden Angriff. Im Gewusel vor dem Tor der Gastgeber behielt der Mittelfeldspieler des TSV Bemerode die Nerven und erhöhte auf 0:2.

Im besten Spiel des Tages sorgte der Sieg für den Einzug ins Halbfinale.



JSG Ing.-Oe./Gleidingen : TSV Bemerode ( 0 : 1 )


Schon früh konnte sich der TSV in der Hälfte des Gegners festsetzten und sein Passspiel aufziehen.

Ein Eckball der Spielgemeinschaft konnte von unserem Torwart unschädlich gemacht werden.

Nach einer Standardsituation sorgte ein Abstauber in der zweiten Minute für die frühe Führung des TSV. Im Verlauf des Spiels zeigten sich die Bemeroder kämpferisch und nahmen der JSG oft schon im Mittelfeld stets fair den Ball ab.

Vereinzelte Angriffe auf das Tor der Bemeroder wurden von der Abwehr schon früh gestoppt.

Kurz vor Schluss orderte der Trainer der JSG seine Mannschaft komplett nach vorn, was den TSV kurz verunsicherte. Nach einem Abstoß vom Tor landete der Ball unter der Decke. Das bedeutete Freistoß für die Spielgemeinschaft. Dieser wurde schnell ausgeführt und stiftete ordentlich Verwirrung in den Reihen des TSV. Ein Schuss auf das leere Tor konnte jedoch auf der Linie geklärt werden. Damit endete das vorletzte Spiel mit dem Einzug ins Finale.



TSV Bemerode : FC Rethen ( 1 : 0 )


Im Finale traf die Mannschaft des TSV Bemerode dann noch einmal auf den FC Rethen.

Auch in diesem Spiel erkämpften sich die Bemeroder konsequent den Ball vom Gegner und ließen ein Aufbauspiel der Rethener nicht zu.

Die ersten Chance ergab sich für die Bemeroder in der vierten Spielminute. Nach schönen Pässen im Mittelfeld erreichte ein langer diagonaler Ball den Mittelstürmer. Doch anstatt den Ball erst mal unter Kontrolle zu bringen, war der schwache Schuss eine leichte Beute für den Keeper der Rethener.

Besser lief es in der sechsten Minute nach einem Querpass auf die linke Seite kurz vor dem Strafraum. Ein satter Linkschuss in die linke obere Ecke ließ dem Torwart keine Chance. Der TSV ging in Führung und das Geburtstagskind machte sich selbst das schönste Geschenk.

Das sollte die Bemeroder aber nicht davon abhalten, weiter Druck zu machen. So eroberten sich in einer weiteren guten Szene den Ball zurück. Die zu scharfe Hereingabe von links ging zwar am Torwart vorbei, aber auch am Mittelstürmer des TSV.

Wenige Minuten später traf eine Bogenlampe aus dem Mittelfeld nur die Torlatte des FC.

Danach hatten die Rethener für kurze Zeit etwas mehr vom Spiel, konnten aber die gut stehende Abwehr nicht bezwingen.

Im Gegenzug traf ein Schuss aus dem linken Halbfeld wieder nur den Pfosten der Rethener.

Dabei blieb es und der TSV Bemerode stand als Sieger des Turniers fest.











rrBild zum Artikel

Heute ist es einmal Zeit Danke zu sagen.

von Markus Heitmüller | am 16.11.2022


Nachdem wir bereits im letzten Jahr aufgrund der ausgefallenen Hallenrunde das gesamte Jahr unter freiem Himmel gespielt und trainiert haben, wurde relativ schnell klar, dass die Jungs einen Satz Winterjacken benötigen. In diesem Jahr ist es uns dann gelungen über einen Sponsor eben diese für das gesamte Team einheitlich anzuschaffen.

In Zeiten in denen es bei den meisten Menschen finanziell nicht gerade rosig aussieht, ist es sicher umso außergewöhnlicher, wenn Unternehmen sich bereit erklären junge Menschen bei Ihrem geliebten Hobby zu unterstützen. Umso dankbarer sind wir, dass wir mit der Firma Thomas Dopatka GmbH einen regionalen Partner gefunden haben, der bereit ist den Jugendsport in Bemerode zu unterstützen. Am Sonntag war es dann endlich soweit und vor unserem Heimspiel war die Familie Dopatka vor Ort und überreichte dem sichtlich glücklichen Team die neuen Winterjacken. Diese wurden dann direkt vor Ort eingeweiht und kamen beim ersten Heimspiel direkt zum Einsatz.

Wir möchten auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich Danke sagen für diese Unterstützung.

Solltet Ihr also einmal einen fachkundigen Handwerker benötigen, würden wir uns freuen, wenn Ihr euch an solchen Aktionen erinnert, https://www.wasserwaermeluft.de/

rr(c) Bild: Hannover 96(c) Bild: Hannover 96

Bemeroder Junge Yannik Lührs unterschreibt Profi-Vertrag bei 96

von SJ | am 29.10.2022


Yannik hat in der Jugend beim TSV Bemerode das Fußballspielen gelernt und wechselte als 15-Jähriger in das Nachwuchsleistungszentrum von Hannover 96. Bei der U19 von 96 wurde er Abwehrchef und Kapitän. Zweimal hat Yannik für die U19 Nationalmannschaft auf dem Platz gestanden. Jetzt hat er einen Vertrag bei den Profis von Hannover 96 bis 2025 unterschrieben. 

Der TSV Bemerode gratuliert Yannik ganz herzlich zum Einstieg bei den Profis und wünscht ihm für die Zukunft weiterhin so viel Erfolg!

https://www.hannover96.de/aktuelles/news/details/31151-talent-aus-der-96-akademie-yannik-luehrs-unterschreibt-ersten-profivertrag.html