Aktuell

rrBild zum Artikel

Frohe Weihnachten!

von SJ | am 25.12.2020


Dieses Weihnachten sieht für uns alle anders aus, als die Jahre zuvor. Lasst uns auf einander achten und einander beschützen.

Die 1. Herren vom TSV Bemerode wünscht allen frohe und besinnliche Weihnachten und freut sich auf ein Wiedersehen in 2021.

Bleibt gesund!

rrBild zum Artikel

Unterstützt den TSV bei REWE

von SJ | am 24.11.2020


Bei REWE läuft aktuell wieder die Aktion "Scheine für Vereine". Die Scheine können direkt bei REWE am Kronsberg und REWE an der Bemeroder Straße in die Box für den TSV Bemerode gesteckt werden.

rrBild zum Artikel

Das Mannschaftsfoto unserer 1. Herren vom TSV Bemerode.

von SJ | am 06.11.2020


In der aktuell unterbrochenen Spielzeit stehen die Bemeroder Jungs nach sieben Spielen mit 21 Punkten auf Platz 1 der Bezirksliga Hannover Staffel 6. Sie haben 27 Tore erzielt und nur 8 kassieren müssen. In beiden Disziplinen ist Bemerode Ligaprimus. Durch die breite Streuung der Torjäger ist Bemerode in den vergangenen Spielen für die Gegner schwer auszurechnen gewesen. Mehr als ein Tor erzielten bisher Garvin Mulamba (5), Brian Felix Hernandez Ferreras (4), Laurens Klaholz (4), Armin Ziegenbein (4), Hasan Alabas (3), Torben Koschinsk (2) und Steffen Krumpholz (2).

Morgen (7.11.) wird vom Verband entschieden, wie die Vorrunde im Bezirk gewertet wird. 

rrBild zum Artikel

Bemerode gewinnt auch das Rückspiel gegen den HSC II

von Hendrik Hahne | am 27.10.2020


Am Sonntag den 25.10.2020 hatte der TSV Bemerode die Zweitvertretung des HSC Hannover zu Gast.

Bei herbstlichem Fußballwetter starteten die Bemeroder Jungs furios in die Partie. Nach 4 Minuten kam Garvin Mulamba im 16er an den Ball und legte ihn uneigennützig quer zu Armin Ziegenbein, dieser musste den Ball zum 1:0 nur noch ins leere Tor schieben. Wer dachte die Führung würde dem Tabellenführer Sicherheit geben, sah sich zunächst getäuscht. Der HSC kam in der 10. Minute durch einen Schuss von der Strafraumgrenze zum 1:1. Bemerode ließ sich durch den Ausgleich aber nicht aus dem Konzept bringen. In der 20. Minute wurde der wohl schönste Angriff des Tages mit dem 2:1 belohnt. Steffen Krumpholz spielte einen wunderbaren Diagonalball auf Torben Koschinsky, der den Ball in die Mitte flankte, wo Laurens Klaholz mustergültig mit dem Kopf die erneute Führung erzielte. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit fand das Spiel meist zwischen den Strafräumen statt. So ging es mit der 2:1 Führung in die Pause.

Kurz nach der Pause hatte Garvin Mulamba die große Möglichkeit die Führung auszubauen, er scheiterte aber freistehend am Keeper des HSC. So dauerte es dann bis zur 78. Minute ehe Torben Koschinski seine gute Leistung mit dem Tor zum 3:1 belohnte und damit den Deckel auf diese Partie machte. Bis zum Schlusspfiff hatte der TSV noch die Möglichkeit das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Es blieb am Ende aber beim verdienten 3:1 Heimsieg. Damit gingen die Bemeroder Jungs auch im 7.ten Spiel der Saison als Sieger vom Platz.

Nächste Woche Sonntag den 01.11.2020, haben wir dann den Tabellenzweiten Niedersachsen Döhren zu Gast auf unserem Kunstrasen. Wir hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung.

rrBild zum Artikel

TSV Bemerode bleibt ungeschlagen!

Am vergangenen Sonntag traf die 1. Herren des TSV Bemerode auf den bis jetzt schwierigsten Gegner der Hinrunde, den SV Croatia Hannover.

von Brian Hernández Ferreras | am 20.10.2020


Es war von Anfang an klar, dass es ein schwieriges Spiel für den TSV Bemerode sein wird. In der 8. Minute traf Garvin Mulamba, der auch schon im Hinspiel gegen Croatia getroffen hatte, zum 0:1 durch einen Standard. Nach weiteren 20 Minuten traf Garvin erneut und so stand es in der 28. Minute bereits 2:0 für Bemerode. Kurz vor der Halbzeit erhöhte dann Armin Ziegenbein durch einen weiteren Standard zum 0:3. Damit ging es dann auch zum Pausengetränk.

Trotz der 3:0 Führung war das Spiel nicht entschieden. Die Trainer machten in der Halbzeitansprache klar, dass es eine schwierige zweite Halbzeit bei diesem Gegner werden wird.

Croatia kam mutiger aus der Kabine. Folgerichtig gelang ihnen in der 54. Minute das 1:3. Das Spiel wurde in der Folge spannender und Croatia kam jetzt häufiger vor das Bemeroder Tor. Bemerode agierte mit schnellen Kontern, die häufig nur durch Fouls gestoppt werden konnten. In Minute 76 tauchte Torben Koschinsky frei vor dem Torwart auf, der ihn mit gestrecktem Bein zu Fall brachte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Brian Hernández Ferreras sicher zum 1:4. In den restlichen 13 Minuten bis zum Abpfiff fielen keine weiteren Tore.

Bemerode steht jetzt nach sechs Spielen mit 18 Punkte auf dem ersten Tabellenplatz der Bezirksliga 6. Der nächste Gegner ist die Reserve vom HSC. Gespielt wird am Sonntag, 25.10. um 15:15 Uhr auf dem heimischen Kunstrasten.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung in den kommenden Spielen!

rrBild zum Artikel

Seit fünf Spielen ungeschlagen!

von Alex Kamerer | am 13.10.2020


Am Sonntag, den 11.10.2020 empfing der TSV Bemerode die SG Blaues Wunder. In dieser Partie traf die bis dato beste Defensive auf die stärkste Offensive der Liga, dementsprechend war Spannung vorprogrammiert.

Das erste Tor der Partie ließ nicht lange auf sich warten und so netzte Laurens bereits in der 2. Spielminute zum 1:0 für den TSV ein. Die Wunderer ließen sich davon nicht sonderlich beeindrucken und versuchten weiterhin ihr Spiel aufzuziehen. In der 19. Spielminute klingelte es aber wieder im Kasten der Gastmannschaft. Nach einer hervorragend getreten Ecke, sprang Brian am höchsten und köpfte das Leder zum 2:0 ins linke Eck. 

Es blieb jedoch weiterhin ein offener Schlagabtausch, beide Mannschaften hatten gute Offensivaktionen und spielten attraktiven Fußball. Nach knapp 30 Minuten kombinierten sich dann Garvin und Armin sehenswert am 16ner des Gegners durch, den Abschluss von Armin ließ der Torwart der SG nur abprallen und somit hatte Hasan, dem der Ball vor die Füße sprang, ein leichtes Spiel diesen ins Tor zu schieben. Mit dem 3:0 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich dann ein ähnliches Spiel, wobei Blaues Wunder sichtlich nachließ und dem TSV immer mehr Möglichkeiten bot, den Spielstand zu erhöhen. In der 58. Minute bekam Simon den Ball, nach einem schlecht geklärten Eckball, vor die Füße und zog ohne lange nachzudenken mit dem linken Fuß ins lange Eck ab, 4:0! Nach dem 4. Tor wurde das Spiel dann immer ruhiger, wobei die Bemeroder Jungs auch einige Chancen die Führung noch weiter zu erhöhen, vergaben. In der 72. Minute legte Garvin dann mit dem 5:0 den Deckel drauf.

Eine insgesamt gute Leistung des TSV, auch wenn das Ergebnis auch hätte höher ausfallen können. Die Bemeroder Jungs zeigten in diesem Spiel mal wieder, wozu dieses Team in der Lage ist und sicherten sich damit auch im fünften Spiel in Folge die 3 Punkte!

Am Donnerstag geht es dann auf neutralem Rasen direkt weiter im Nachholspiel gegen Niedersachsen Döhren. Anpfiff ist um 19:00 beim SV Hiddestorf, wir hoffen natürlich wieder auf zahlreiche Unterstützung!