Aktuell

Bild zum Artikel

TSV Godshorn - TSV Bemerode 7:0

von Narek Ghazaryan | am 17.08.2018


Am vergangenen Dienstag stand das erste Wochentagsspiel der Saison für die Bemeroder Jungs an. Beim TSV Godshorn sollten die ersten Punkte in der noch jungen Saison eingefahren werden.

Nach dem letzten Spiel wollten unsere Jungs eine Reaktion zeigen. In den ersten Minuten passierte auf beiden Seiten nicht viel. Keine Chancen und auch kein überlegendes Spiel von einem der beiden Teams. In der 7. Minute jedoch brach ein Spieler von Godshorn auf der linken Seite durch und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Der darauf folgende Freistoß führte zum Tor für die Heimmannschaft. Der Torschütze setze sich bei der Flanke am besten durch und köpfte aus drei Metern ein. Nur zwei Minuten später konnte ein lang geschlagener Ball nicht konsequent genug geklärt werden und gelangte auf Umwegen zum Godshorner Stürmer. Diesem gelang ein Schuss aus 20 Metern, der genau ins Eck passte: 2:0.

Die Reaktion hat nicht lange auf sich warten lassen. Leider traf Bemerode nur einmal den Pfosten und zweimal die Latte, anstatt den so wichtigen Anschlusstreffer zu erzielen. In der 19. Minute war es wieder ein Standard, der zu einem Tor für Godshorn führte. Eine scharf getretene Ecke konnte vom Godshorner Spieler per Kopf genutzt werden. Mit 3:0 ging es in die Halbzeit, warum und wieso wusste eigentlich niemand so genau. Zwei Standards und ein Sonntagsschuss. 

Die Bemeroder hatten sich für die zweite Halbzeit viel vorgenommen. Die Pläne wurden leider schon zwei Minuten nach Wiederanpfiff durchkreuzt. Ein Spieler von Godshorn machte das 4:0. Nach dem Treffer gingen die Köpfe runter. Der Heimmannschaft gelangen noch die Treffer 5, 6 und 7.

Nach dem Motto: "Wenn es kommt, dann aber richtig" verweigerte auch die Kamera unseres Fotografen nach den ersten fünf Minuten den Dienst. Von daher gibt es diesmal nur wenige Fotos vom Spiel.

Alles in allem wieder ein gebrauchter Tag für die Bemeroder Mannschaft. Jetzt heißt es in den nächsten Spielen kämpfen, kämpfen und nochmal kämpfen.

Bild zum Artikel

Bemerodes 1. Herren verliert in Arnum mit 1:6

von Hannes Fischer | am 14.08.2018


Am vergangenen Sonntag trat der TSV beim SV Arnum an. Nach dem verlorenen Saisonauftakt sollten die ersten Punkte gesammelt werden.

Das Spiel begann hektisch. Beide Mannschaften spielten fahrig, so dass das Spiel von vielen Fehlpässen und Ungenauigkeiten geprägt war. In der 20. Spielminute kam es zu einer strittigen Situation. Nach einem schönen Zuspiel wurde Shawn Asche im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht. Der Pfiff des Schiedsrichters blieb jedoch aus.

Einige Minuten später fiel auf der anderen Seite das 1:0 für den SV Arnum. Ein langer Ball fand am zweiten Pfosten einen Abnehmer, welcher den Ball per Kopf in die Mitte ablegte und ein eingelaufene Arnumer diesen nur noch einschieben musste.

Anschließend verlor der TSV jeglichen Faden und ließ Aggressivität sowie Zweikampfhärte vermissen. Folgerichtig konnte der SV Arnum noch vor der Pause auf 3:0 erhöhen.

Nach der Pause war der TSV auf Schadensbegrenzung bedacht. Dies gelang jedoch nur bedingt. Dem SV Arnum gelang es drei weitere Tore nachzulegen. In der 82. Minute erzielte Shawn Asche noch den Ehrentreffen für den TSV.

Alles in allem war es ein mehr als gebrauchter Tag für die Bemeroder Jungs.

Am Dienstag (14.08.) geht es bei TSV Godshorn jetzt um die ersten Saisonpunkte für die Bemeroder Jungs.

Bild zum Artikel

Der TSV Bemerode verpasst den Auftaktsieg (2:3)

Auch das zweite Pflichtspiel konnte der TSV zum Auftakt der Bezirksligasaison nicht für sich entscheiden.

von Shawn Asche | am 07.08.2018


Am vergangenen Sonntag war die U23 des SV Ramlingen/Ehlershausen zu Gast auf der Sportanlage des TSV Bemerode. 

Zu Beginn des Spiels versuchte der Gast mit langen Bällen über die Abwehr des TSV zu kommen, dies funktionierte allerdings nur selten. Nach einem kurzen Abtasten kam der TSV durch gute Positionsverlagerungen und schnellem Kombinationsspiel vor das Tor der Gäste: In der 26. Minute konnte Paul Götting einen gut durchgespielten Pass im Tor zum 1:0 unterbringen. Anschließend kam der Gast aus Ramlingen ein bisschen besser ins Spiel und hatte einige Torchancen. Kurz vor der Halbzeit gelang den Gästen durch einen direkten Freistoßtreffer der Ausgleich (45. Minute).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war der TSV bemüht sich weiter nach vorn zu spielen, hatte viel Spielanteile, konnte sich aber wenig nennenswerte Chancen herausspielen. In der 59. Minute konnte der Gast durch ein Kombinationsspiel auf der rechten Außenseite mit 1:2 in Führung gehen. Anschließend hatten die Gäste aus Ramlingen mehr Spielanteile und konnten eine weitere Chance zum 1:3 nutzen. Der TSV gab sich jedoch noch nicht auf und warf nochmal alles nach vorne, so gelang ihnen der Anschlusstreffer in der 90. Minute durch Garvin Mulumba. Leider kam dieser Treffer zu spät und kurz darauf wurde das Spiel abgepfiffen.

... mit allen Mitteln versucht!... mit allen Mitteln versucht!

Am letzten Spieltag der Saison reiste der TSV nach Koldingen.

Die Erste Herren wünscht Euch eine schöne Sommerpause und hofft alle in der nächsten Saison wieder begrüßen zu können!!!

von Hendrik Hahne | am 05.06.2018


Das Spiel begann, wie beim letzten Heimspiel, mit zwei schnellen Gegentoren in der 8. und 11. Minute. Doch dieses Mal waren die Bemeroder Jungs nicht gewillt das Spiel ab zu schenken und kamen durch ein Doppelpack von Timo Lindemann (24., 27. Minute) wieder zurück ins Spiel. Im Anschluss verpasste der TSV es in Führung zu gehen und bekam kurz vor der Halbzeit (44.) den nächsten Gegentreffer der Koldinger.

Nach der Pause zeigte sich ein ähnliches Bild wie in Halbzeit eins. Die Koldinger erhöhten in der 57. Minute auf 4:2. Doch auch dieses Mal zeigten die TSV-Spieler Moral und kamen durch Timo Lindemann (61. Minute) und Hendrik Hahne (67.) wieder zum Ausgleich. Nun war der TSV am Drücker. Es folgte die kurioseste Szene des Spiels: in der 71. Minute unterbrach das wieder einmal schwache Schiedsrichtergespann eine hervorragende Kontersituation aus dem Nichts und vereitelte somit eine Riesenchance für Bemerode! Der folgende Platzverweis für die Koldinger brachte nicht den erhofften Vorteil. Im Folgenden erzielten die Gastgeber noch zwei weitere schöne Tore (76., 88. Minute) und verließen den Platz am Ende auch als verdienter Sieger.

Abschließend muss man sagen, dass es ein typisches letztes Saisonspiel war, bei dem es um nichts mehr ging und beide Mannschaften nicht mehr die nötige Zweikampfhärte an den Tag legten.

Die Bemeroder Jungs bedanken sich bei allen Zuschauern und Helfern, die uns die gesamte Saison so grandios unterstützt haben! Außerdem wünschen wir unseren Abgängen Sebastian Pauls, Timo Lindemann und Emmanouil Skountridakis für ihre Zukunft viel Erfolg!

Die Erste Herren wünscht Euch eine schöne Sommerpause und hofft alle in der nächsten Saison wieder begrüßen zu können!!!

Bild zum Artikel

Bemerodes "Erste" verliert gegen Ilten

Am Samstag spielt Bemerode das letzte Saisonspiel um 16:00 in Koldingen

von Hannes Fischer | am 01.06.2018


Der TSV Bemerode begrüßte den MTV Ilten zum letzten Heimspiel der Saison. Trotz des herrlichen Wetters sollte es ein gebrauchter Tag werden.

Der TSV verschlief die Anfangsphase vollkommen und so konnte der MTV Ilten bereits in der sechsten Minute den Führungstreffer erzielen.

Auch in der Folge kam der TSV nicht ins Spiel und so konnte der MTV nach langen Bällen immer wieder gefährlich werden. Nachdem die Bemeroder Hintermannschaft bei den langen Bällen ein ums andere Mal nicht gut aussah, konnte Thorben Schierholz (23?,33?) seinen Hattrick noch vor dem Halbzeitpfiff perfekt machen.

Nach dem Seitenwechsel trat der TSV leicht verbessert auf. Dennoch konnte Ilten den Spielstand in Person von Moritz Hoppe auf 0:4 erhöhen. Anschließend verflachte die Partie ein wenig.

In der 82. Minute wurde es noch einmal sehenswert. Lenni Lauenroth bekam nahe der Grundlinie am Strafraumrand den Ball, ließ zwei Gegenspieler stehen und legt das Spielgerät gekonnt in den Rücken der Abwehr, so dass der dort lauernde ?Chicken? nur noch einschieben musste.

Anschließend passierte nichts mehr. Das Spiel endete 1:4 für den MTV Ilten.

Bild zum Artikel

FC Stern Misburg - TSV Bemerode 1:3

von Arne Gilster | am 22.05.2018


Am vergangenen Mittwochabend trat die Mannschaft des TSV Bemerode zum Nachbarschaftsderby beim FC Stern Misburg an. Mittels eines Sieges konnte der zweite Tabellenplatz zwei Spieltage vor Schluss gesichert und das ohnehin schon beste Saisonergebnis einer Bemeroder Mannschaft gekrönt werden. Gespielt wurde auf dem B-Platz der Misburger, welche mit einem Sieg den Relegationsplatz verlassen wollten. 

Entsprechend motiviert und kämpferisch starteten die Gastgeber. Bemerode tat sich anfangs schwer, die eng stehenden Abwehrreihen der robust spielenden Misburger zu durchbrechen und musste nach einem Konter in der 16. Minute das 0:1 durch Dario Kasumovic hinnehmen. 

Die Mannschaft des TSV blieb jedoch ruhig und erzielte in der 23. Minute den Ausgleich durch Armin Ziegenbein. Ein weiteres Tor der Bemeroder wurde aufgrund einer Abseitsposition abgepfiffen, weshalb es mit 1:1 in die Pause ging.

Nachdem Misburg ab der 59. Minute aufgrund einer Gelb-Roten Karte in Unterzahl spielte, bekamen die Bemeroder das Spiel immer mehr unter Kontrolle und bedrängten das Misburger Tor. In der 82. Minute brachte schließlich erneut Armin Ziegenbein Bemerode mit seinem schon 26. Saisontor in Führung, ehe Timo Lindemann mit dem 1:3 in der 88. Minute den Sieg perfekt machte. 

Damit steht die Mannschaft des TSV nun uneinholbar auf dem zweiten Tabellenplatz. 

Am nächsten Sonntag, den 27.05 um 15:15, geht es im Heimspiel gegen den Tabellendritten MTV Ilten darum, die Saisonbilanz noch weiter zu verbessern. Wir hoffen euch auch im letzten Heimspiel der Saison wieder zahlreich begrüßen zu können!