Aktuell

Bild zum Artikel

zwei 3. Plätze - wJB erfolgreich mit Trainer-Team Fabian Otto & Jakob Hoffmann

von TSA | am 08.12.2019


Für die Hallensaison hat die weibliche B-Jugend zwei Mannschaften gemeldet und war mit beiden Teams zu Vorbereitungsturnieren in Lübeck und Bremen, wo sie auf namhafte Mannschaften u.a. aus Nordrhein-Westfalen, Hamburg, und Berlin trafen.

Lübeck (Karina Hähndel & Nora Senst)

Am Wochenende des 2./3. November waren wir, die wJB, in Lübeck beim Marzipantortentunier. Insgesamt erreichten wir nach zwei spannenden und erfolgreichen Tagen den dritten Platz! Unser erstes Gruppenspiel spielten wir gegen den HC Horn Bremen und verloren dieses leider 0:3. Im Spiel gegen den THC Ahrensburg konnten wir gleich am Anfang zwei Tore erzielen und gewannen 2:0. Nach einer längeren Pause spielten wir gegen den Ausrichter LBV Phönix B. Auch dieses Spiel konnten wir durch drei Tore für uns entscheiden. Als Abschluss des Tages gingen wir gemeinsam im Restaurant Barcio essen und hatten einen schönen Abend.
Am nächsten Morgen spielten wir gegen Rotation Prenzlauer Berg, welches unser letztes Gruppenspiel war. Der Gewinner dieser Partie würde später um Platz 3 spielen. Nach einem spannendem Spiel gewannen wir 1:0. Das letzte Spiel gegen den DTV Hannover haben wir knapp 1:0 gewonnen und wurden somit Dritte von zehn Mannschaften.
Nach zwei erfolgreichen und schönen Turniertagen fuhren wir glücklich nach Hause.
Es spielten: Kira, Lea, Greta P., Justina, Luisa, Lilli, Milla, Karina, Nora & Paula

Bremen (Lilli Elsner & Milla Künning)

Am Wochenende (9./10.11.2019) waren wir auf einem Vorbereitungsturnier in Bremen, wo wir gegen verschiedene Mannschaften angetreten sind. Am Samstag mussten wir gleich anfangs eine Niederlage gegen den BHC 2 (1:6) einstecken, da wir aufgrund der frühen Anfahrt noch etwas verschlafen auf dem Platz standen. Danach ging es für uns leistungstechnisch bergauf und wir gewannen torreich gegen den Marienthaler THC (6:4) und den Gladbacher THC (6:5) und wurden somit Gruppenerster.
An dem freien Nachmittag machten wir einen Spaziergang zu den Bremer Stadtmusikanten und kehrten anschließend in einer netten Kneipe ein. Nach einer eher schlaflosen Nacht spielten wir am Sonntag um Platz 1-3 gegen Bremen und Hamburg. Wir spielten gegen die 1. Mannschaft des BHC 1:5, gegen Polo mussten wir uns nach einem spannenden und ausgeglichenen Spiel mit dem Ergebnis 3:4 geschlagen geben und belegten somit den 3. Platz von 12 Mannschaften.
Es war ein sehr nettes Turnier, in dem wir viel positives Feedback zu unserer Leistung von unseren und anderenTrainern erhalten haben.
Einen großen Dank an Fabian und Jakob, die uns mit viel Motivation unterstützt und unseren Teamgeist gefördert haben!
Es spielten: Lilly, Luisa, Greta B., Lilli, Jula, Ida, Milla, Greta P., Justina

Karina Hähndel, Nora Senst, Lilli Elsner & Milla Künning 16.11.2019


B-Mädchen bei der TG Heimfeld in Hamburg

von TSA | am 08.12.2019


Im ersten Spiel des heutigen Turniers bei der TG Heimfeld traf das Bemeroder Team auf die Mädchen des Hamburger Polo-Clubs. Nach kurzer Zeit erzielte unser Team das erste Überraschungstor. Dadurch wachgerüttelt war die gegnerische Abwehr wacher, konnte aber das zweite Tor des TSV-Teams kurz vor der Halbzeit nicht verhindern. Die zweite Spielhälfte blieb torlos, auch wenn auf beiden Seiten die ein oder andere Chance bestand.

Das nächste Spiel wurde gegen die Gastgeberinnen gespielt. Die gegnerische Mannschaft baute erheblichen Druck vor dem Tor der TSV-Mädchen auf. Trotz super Verteidigung und toller Torwartleistung traf die Kugel der Heimfelderinnen zweimal das Tor. Nach der Halbzeit konnten unsere Bs die Taktik von Trainerin Marion deutlich besser umsetzen und erzielten so noch den Ausgleich. Insgesamt sehr ausgeglichene Spielstärken unter den Mannschaften sorgten dafür, dass nur aufgrund der Tordifferenz der zweite Platz der Gruppe hinter den Gastgeberinnen erzielt und schließlich in der Endrunde um Platz drei gespielt wurde.

Hier unterlag unsere Mannschaft knapp dem Hockey Club an der Alster. In einem schnellen Spiel stand es 1:1 zur Halbzeit. Wenige Sekunden vor dem Abpfiff des Spiels erzielten die Hamburgerinnen noch ein 2:1. Herzlichen Glückwunsch unserem Team zu Platz 4!

Es spielten: Asuma, Jolina, Lamees, Lina, Lotta, Louisa K., Matilda, Mia, Paula, Sophie.


Julia Börger 09.11.2019

Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage

Bild zum Artikel

Teamgeist beim Vorbereitungsturnier der A-Mädchen in Bremen

von TSA | am 08.12.2019


Zur Vorbereitung auf die Hallensaison fuhren die A-Mädchen mit ihrem Coach Max am ersten Novemberwochende zum Turnier beim Bremer Hockey Club. Dort trafen sie in der Vorrunde auf starke Mannschaften des Hamburger Poloclubs, des Großflottbeker THGC und des HTC Schwarz-Weiß Neuss. Den ersten beiden Teams unterlagen die Mädels 0:3 und 1:3. Das letzte Spiel am Samstag konnten die Spielerinnen dann souverän mit einem 2:0 für sich entscheiden. Beim anschließenden Freizeitprogramm hieß es: Stadttour oder Chillen? 

Wir sind ein Team! Also machten sich alle Mädchen mit Max und den Eltern auf den Weg Richtung Innenstadt: Karusselfahren, Böttchergasse, Schnoorviertel, Weserspaziergang am Stadion vorbei und zum Abschluss zum Italiener um die Ecke. 

Sonntagmorgen brachen die Mädels zur Endrunde auf. Leider noch nicht ganz wach verloren sie das Spiel um Platz 9 bis 12 gegen den Kieler HTC.Im zweiten Spiel lief der Ball wesentlich runder, trotzdem konnte der TSV es nicht für sich entscheiden. Mit einem 12. Platz fuhren alle am Nachmittag nach Hause. Trotzdem können die Mädels zuversichtlich in die kommende Saison blicken: Für alle war das Wochenende ein schönes Teamevent. Die Mannschaft hat auf jeden Fall eins gezeigt: großen Zusammenhalt, auch wenn es mal nicht so gut läuft!

Es spielten: Taina, Lissy, Carla, Marit, Mira, Leo, Greta, Inga und Louisa.


Mathieu Isabel 03.11.2019

Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage

Bild zum Artikel

A-Mädchen beim Marzipantortenturnier

von TSA | am 08.12.2019


Unsere willensstarken A-Mädchen in Lübeck hatten einen harten ersten Turniertag. Gegen starke, gut strukturiert spielende Mädchen vom THC Klipper blieben unsere Mädchen torlos bei zwei Gegentreffern.

Dann folgte ein packendes 2. Spiel mit viel Tempo gegen SV Bergstedt: Die Mädchen gaben alles, trotzdem nur 0:3. Beim dritten Spiel in Lübeck gegen den Marienthaler SV lief es besser. Unser Team kämpfte hochmotiviert und hätte einen Sieg verdient gehabt. Ergebnis: 0:1.

Dennoch ging es in guter Laune abends mit Trainern und Eltern zum Pizzaessen, es folgte der Mädelsabend. Wann der zu Ende ging, wissen nur die Beteiligten.

Die Turnierfortsetzung am Sonntag begann kampfstark gegen den Großbeerener HC. Diesmal gab es mehr Torchancen als in den vorhergegangenen Spielen. Doch das Glück war nicht auf unserer Seite: 0:0. Letztes Spiel gegen den BTHC, es ging um den 7. von 10 Plätzen. Gleich zu Beginn stand es nach zweifelhafter Schiedsrichterentscheidung 0:1. Zwei Ecken für uns konnten nicht verwandelt werden. Es bleibt der 8. Platz für ein superkämpferisches Team.

Unter dem Strich steht ein erfolgreiches Vorbereitungsturnier. Die Gruppe ist stärker zusammengewachsen, die Eltern hatten ein nettes Wochenende und wissen nun, dass Lübeck nicht nur Niederegger ist.

Ach ja, ... großes Dankeschön an Luca, Joel und Nicole.


Günther Heene 03.11.2019

Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage

Bild zum Artikel

D-Knaben beim MarzipanTortenTurnier beim LBV Phönix 1903 e.V. am 3. November 2019

von TSA | am 08.12.2019


Die wunderschöne Hansestadt hat einige D-Knaben und ihre Eltern schon am Vortagbegeistert. Es wurde geschlendert, Marzipankunde näher gebracht und abends eine gemeinsame Stärkung in der L?Osteria eingenommen.

Sonntagmorgen wurde dann mit einem 10:2 gegen den ATSV Güstrow in das sehr herzlich organisierte Turnier gestartet. Die drei weiteren Gegner in der Gruppe (Klipper THC Hamburg, Großflottbeker THGC und die Zehlendorfer Wespen) waren ähnlich fulminant in den ersten Spielen gestartet und jagten uns Eltern fast etwas Angst ein... nicht aber unseren D-Knaben!!!

Gegen die sehr stark aufspielenden Wespen, sahen wir mit einem 4:8 gar nicht so schlechtaus. Eine sehr sympathische Truppe, die uns zu einem Freundschaftsspiel nach Berlineingeladen hat. Gegen Klipper, die fast ausschließlich mit dem 2011 Jahrgang angereist waren, gaben wir uns tapfer mit 3:6 geschlagen. Gegen den vermeintlich stärksten Gruppengegner, den GTHGC, lagen wir sogar in Führung mit 3:2. Dann verletzte sich der Spielmacher des Gegners, ließ sich aber nach einer kurzen Kühlung der Hand wieder einwechseln und bescherte uns im Alleingang eine 3:4 Niederlage in den letzten 2 Minuten. Im Spiel um Platz 7. gegen den VfL Pinneberg waren die Jungs dann noch einmal sehr motiviert und konnten ein 7:0 verbuchen. Alle Jungs haben super gekämpft und vor allem Niklas hat uns in diesem Turnier hervorragende Tore geschossen.

Das Team von Rotation Prenzlauer Berg aus Berlin hat Hockey wie von einem anderen Stern gespielt und das Turnier klar gewonnen. Wir freuen uns auf deren Einladung im Februar 2020. Da können wir uns noch einiges abgucken... Mit einem Marzipanherz und einer Urkunde sind die Jungs dann völlig erschöpft die Heimreise vom 66. MarzipanTortenTurnier angetreten. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr...


Sarah-Anina Böhmke 03.11.2019

Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage

Bild zum Artikel

1. Platz für unsere A-Mädchen beim Vorbereitungsturnier in Hamburg Heimfeld

von TSA | am 08.12.2019


Kurz vor Beginn der Hallensaison ging es am letzten Oktoberwochenende mit 10 A-Mädchen zum Vorbereitungsturnier nach Hamburg zur TG Heimfeld.

Begleitet und gecoacht von Max und Luca verlor unsere Mannschaft lediglich das erste von fünf Vorrundenspielen, ausgerechnet gegen den DTV. Alle weiteren Spiele konnten unsere Mädchen mit sehr guten Leistungen und tollem Teamgeist für sich entscheiden. Gegen die Hamburger Mannschaften TG Heimfeld, Rissen, Victoria und TTK Sachsenwald waren die Siege nie wirklich in Gefahr. Somit qualifizierten sich unsere Mädchen souverän als erste Mannschaft für das Finale. Da alle anderen Mannschaften mal gewannen, mal verloren, war lange nicht klar, wer der  zweite Finalist sein würde. Endlich stand dann der Hamburger Club Victoria fest, aber auch im Finale setzten sich unsere Mädchen ohne größere Probleme mit einem 2:0 Sieg durch und durften sich als Turniersieger feiern lassen.

Auch außerhalb des Hockeys war das Wochenende eine runde Sache. Auf das etwas improvisierte Pizzaessen am Abend in der Sporthalle, das sehr zum Leidwesen unserer Mädchen bereits im 20.15 Uhr aufgrund der Hallenschließung beendet wurde, folgte noch ein kleiner Ausflug in die Billardhalle K7 in Hamburg Harburg (ohne Besuch der dazugehörigen Shisha-Bar), und der Abend klang mit ?Werwolf? auf dem Zimmer aus.

Verantwortlich für den Erfolg waren die Spielerinnen Hanna, Leo, Carla, Vicky, Greta, Lissy, Marit, Mira, Sophie und Taina, sowie natürlich unsere tollen Coaches Luca und Max.

Jetzt wünschen wir unseren beiden Teams für das kommende Wochenende ebenso viel Erfolg in Bremen und Lübeck!


Anne Zurawski 28.10.2019

Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage