Aktuell

Bild zum Artikel

B- und C-Mädchen im B-Pokal vorne mit dabei

von TSA | am 01.04.2018


In der Hallensaison 2017/18 sind die Bemeroder B-Mädchen verstärkt durch die C-Mädchen mit zwei Pokalmannschaften an den Start gegangen. In der ersten Mannschaft spielten dabei zumeist B- und in der zweiten Mannschaft zumeist C-Mädchen.

17 Mannschaften nahmen an der Pokalrunde Teil, so dass insgesamt drei Gruppen für die Vorrunde gebildet wurden. Nach vier Spieltagen je Gruppe mit jeweils zwei bis drei Spielen konnten sich beide Mannschaften des TSV Bemerode in ihrer Gruppe jeweils mit einem Abstand von sechs bzw. sieben Punkten als Gruppenerste etablieren.

Voller Erwartung ging es somit mit beiden Mannschaften in die Endrunde gegen vier weitere Mannschaften. Am 3. März, dem ersten Tag der Endrunde, hatten beide Mannschaften drei Spiele zu bewältigen. Mannschaft 1 tat sich an diesem Tag unerwartet schwer, konnte ein Spiel für sich entscheiden und musste sich zweimal unglücklich geschlagen geben. Die zweite Mannschaft traf es etwas besser. Sie konnte ein Spiel für sich entscheiden, in einem musste sie sich 1:3 geschlagen geben, im dritten Spiel holten sie ein 2:2 Unentschieden heraus.

Mit den neuen Endrundentabellenplätzen 2 (TSV 2) und 4 (TSV 1) waren somit am heutigen 10. März noch zwei Spiele je Mannschaft zu entscheiden. Während die erste Mannschaft mit einem 6:1 zu alter Form zurückfand, musste sich die zweite Mannschaft in einem weitgehend ausgeglichenen Spiel 1:2 geschlagen geben. Im allerletzten Spiel der Endrunde traten nun beide Bemeroder Mannschaften gegeneinander an ? eine gleichermaßen unbeliebte wie auch unvermeidliche Spielpaarung. Beide Mannschaften zeigten sich weitgehend auf Augenhöhe, doch die erste Mannschaft nutzte eine Unachtsamkeit der zweiten Mannschaft aus für das einzige Tor im Spiel.

Im Gesamtergebnis erreichten die Mannschaften somit Platz 3 (TSV 1) und 4 (TSV 2) von 17, die Feldsaison kann also kommen! Es hat Spaß gemacht, eurem Spiel zuzuschauen und mitzuerleben, wie ihr euch im Laufe der Saison hinsichtlich Technik und Zusammenspiel weiterentwickelt habt!

Es spielten in Mannschaft 1 (weiß) Charlotte, Emma, Eloisa, Hanna, Leo, Malea, Mira und Taina - in den übrigen Spielen darüber hinaus Carolin, Emilie, Inga, Louisa, Neele, Nina, Sophie D., Sophie P. und Victoria A.. Besten Dank auch an Leonid und Jonathan fürs Aushelfen an einem Spieltag!

In Mannschaft 2 (rot) spielten Annalena, Inga, Jolina, Lotta (TW), Louisa, Nina, Sophie P. und Victoria A. ? in den übrigen Spielen darüber hinaus Amalia, Charlotte, Emilie, Hanna, Julia, Lilly, Marit, Mira und Victoria Z.

Und es coachten Marion und Jakob. Besten Dank für eure Arbeit!

Christian Willerding 10.03.2018


Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage

Bild zum Artikel

MäC mit neuem Maskottchen "Emu" noch nicht auf der Erfolgsspur

von TSA | am 01.04.2018


Erst kam Pech dazu und dann lief es nicht. Da hatten unsere C-Mädchen am Samstag ganz klar einen gebrauchten Tag erwischt. Bei frostigen Temperaturen in der Sporthalle des DHC ging es gegen die Mannschaften des HCH, des BTHC und des DHC. Hochmotiviert und gutgelaunt turnten unsere Mädchen ihre sportakrobatischen Übungen. Dann hieß es sich  leidlich warmhalten, während sich der DHC und der BTHC gegenüber standen und schließlich ging es für unsere Mädels los.

Das Spiel gegen den HCH gestaltete sich ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen, nach dem 0:1 folgte der 1:1 Ausgleich und so ging es auch in die Pause. Auch nach der Pause blieb das Match eng, etwas unglücklich für uns fiel das 1:2 und nachdem es dann mit zwei Penalties für uns am Ende nicht klappte, war dies dann auch der Endstand. Schade, da war mehr drin.

Die anschließende Partie gegen den BTHC verlief dann einseitig. Schon nach knapp zwei Minuten stand ein 0:3 auf der Anzeigetafel. So sehr unsere Mädchen auch kämpften und dagegenhielten, die Braunschweiger hatten in allen Situationen gute Antworten parat und so rollte ein Angriff nach dem nächsten auf unser Tor. Am Ende zeigte die Anzeigetafel mit 0:15 in kalten Zahlen die Überlegenheit der Braunschweigerinnen an diesem Spieltag an.

Das verhieß nichts Gutes für das Spiel gegen den DHC, hatten diese doch ihre bisherigen Spiele recht klar gewonnen. Unsere Spielerinnen nutzten aber die Pause zwischen den Spielen, gingen gut eingestellt in ihre letzte Partie des Tages und zeigten Moral. Diesmal deutlich kompakter stehend, verteidigten sie das Tor, jede rannte für jede und auch unser Tormädchen wehrte etliche Schüsse ab. Die Niederlage gegen den DHC fiel dann mit 0:12  allerdings immer noch deutlich aus.

Das Turnierergebnis: 1. DHC 2. BTHC 3. HCH 4. TSV. Und nach der Siegerehrung konnten wir auch schon wieder lachen und man sah den Mädchen an, was sie sich vor dem Spiel zurufen: ?Wir sind ein Team!?

Es spielten: Asuma, Aurelia, Carla, Cosima, Emma, Jordis, Julia, Laila, Lavinia und Madita.

Helge Schulz 03.03.2018


Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage

Bild zum Artikel

B-Mädchen entscheiden Platzierungsrunde der Meisterschaft für sich

von TSA | am 01.04.2018


Die Meistermannschaft der B-Mädchen erreichte am Ende einer durchwachsenen Saison die Platzierungsrunde. Am 25. Februar ging es in Braunschweig um die Plätze 5 bis 8.

Zunächst spielten unsere Vierten der Gruppe A gegen den Dritten der Gruppe B, den BTHC 2. In der ersten Halbzeit wurden beiden Mannschaften dem jeweiligen Gegner kaum gefährlich, Chancen waren Mangelware. Nach der Halbzeitpause besannen sich die Bemeroder Mädchen eines besseren Zusammenspiels und konnten sich belohnen mit einem Tor von der Grundlinie rechts und der Symmetrie halber einem von der Grundlinie links. Angriffe des BTHC wehrten sie erfolgreich ab und nahmen so glücklich das 2:0 aus diesem Spiel mit.

Nachdem sich im Folgespiel ebenfalls der Gruppenvierte (B) gegen den Gruppendritten (A) durchgesetzt hatte, trafen unsere B-Mädchen nach vier Spielen Pause endlich auf MTV Eintracht Celle im Spiel um Platz 5. Von Beginn an strahlten beide Mannschaften aus, hier nichts anbrennen lassen zu wollen. In einem Spiel mit offenem Ausgang gingen die Bemeroder Mädchen bald in Führung und konnten anschließend eine Ecke für sich verbuchen. Celle verkürzte, doch unsere Mannschaft baute schließlich das Ergebnis auf den Endstand von 3:1 aus. Glückwunsch zum 5. Platz!

In der Meistermannschaft spielten in der Platzierungsrunde Greta, Jil, Lissy, Louisa, Marit, Mira, Sarah und Vicky, in der Vorrunde darüber hinaus Amalia, Carla, Eleni, Inga, Leo, Sophie P. und Taina.

Christian Willerding 25.02.2018


Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage

Bild zum Artikel

C-Mädchen nicht zu stoppen

von TSA | am 01.04.2018


Am vorletzten Spieltag trafen in der Halle des DHCs vier hochmotivierte Teams aufeinander. Im ersten Spiel des TSV Bemerode trafen unsere C-Mädchen auf die Konkurrentinnen des Braunschweiger THCs. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe gegeneinander, am Ende war das Glück auf unserer Seite: Die Mädels des TSV besiegten den MTV mit 2:0.

Im zweiten Match spielten unsere C-Mädchen gegen die Mannschaft des MTV Braunschweig. Die erste Hälfte endete verdient mit 2:0. Im Anschluss ging es viel hin und her, dennoch gelang unseren Mädels noch ein weiteres Tor zum Endstand von 3:0.

Zuletzt spielte unsere Mannschaft gegen die Mädchen des DHCs. Diese spielten anfangs sehr offensiv und setzten unsere Mädels mit 1:0 unter Druck. Im weiteren Verlauf steigert sich die TSV-Mädchen und auf hohem spielerischen Niveau gleichte sich der Spielstand bis zum 2:2 aus. In der Schlussminute erspielten sich die TSV-Mädchen einen Penalty. Dieser wurde sicher verwandelt, so dass sie mit einem Endstand von 3:2 auch das 3. Spiel gewannen.

Ungeschlagen gewannen unsere C-Mädchen somit den 7. Spieltag. Herzlichen Glückwunsch!

Es spielten Cosima, Emma, Inga, Julia, Lavinia (fehlt auf dem Bild), Lina, Lilly, Lotta, Nina, Victoria.

Claudia Bölter 25.02.2018


Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage

Bild zum Artikel

Vollzählig und erfolgreich beim DHC

von TSA | am 01.04.2018


Am heutigen Sonntag waren wir wieder zu Gast beim DHC.

Die sportmotorischen Übungen meisterten die Mädchen ohne Probleme. Seilspringen, Hütchenstaffel und Bankziehen fielen ihnen nicht schwer.

Gegner Nr. 1 war Hannover 78. Kämpferisch und wach gewannen die D's beide Spiele mit 3:2 und 5:4.

Motiviert ging es weiter gegen die Spielgemeinschaft Celle/Engensen. Die starke Celler Mannschaft gewann verdient mit 13:1. Engensen konnten unsere Mädchen mit 6:1 bezwingen.

Gegen den Gastgeber konnte unsere erste Mannschaft tolle 4 Tore erzielen. Leider kassierte sie in der zweiten Halbzeit noch einige Gegentore. Somit verlor Mannschaft 1 doch noch mit 4:7. Auch Mannschaft 2 konnte dem Gegner nichts entgegensetzen und verlor mit 1:8.

Mit einem verdienten 2. Platz konnten wir zufrieden den Heimweg antreten.

Es spielten:

Laura, Nelia, Anna, Mia, Talea, Emma H., Nike, Käthe, Eva, Henni, Pia und Frida.

Dubbe Natalie 25.02.2018


Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage

Bild zum Artikel

C-Mädchen weiter auf Erfolgskurs

von TSA | am 01.04.2018


Starker Aufritt der C-Mädchen des TSV: Beim Turnier am 18.02.2018 sicherten sich die Spielerinnen aus Bemerode mit drei Siegen gegen Eintracht Braunschweig, DTV Hannover und die Gastgeberinnen vom TSV Engensen den ersten Platz.

Nach zwei schnellen Toren beim Auftakt gegen Braunschweig hatten die Mädchen aus Bemerode die Partie gut im Griff. Auch nach der Führung spielten die Rot-Weißen offensiv und übten insbesondere über die rechte Seite viel Druck auf Braunschweig aus. Das dritte Tor wollte allerdings nicht fallen; und nach zwei Unkonzentriertheiten in der Abwehr Bemerodes stand es plötzlich 2:2. Der Ausgleich brachte die C-Mädchen  aber nicht aus der Ruhe: durch viele Ballgewinne am Mittelkreis erspielten sie sich weitere Chancen und schlossen konsequent ab. Endstand der ersten Partie: 3:5.

Gegen den DTV ging Bemerode ebenfalls früh mit 1:0 in Führung. Immer wieder versuchten die Mädels über die rechte Seite zu Chancen zu kommen, ein weiteres Tor wollte aber vorerst nicht fallen. Stattdessen kam der DTV über Konter ins Spiel und forderte die Bemeroder Abwehr. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem Bemerode unter dem Strich mehr Torgefährlichkeit entfaltete und einen 3:2-Sieg einfahren konnte.

Gegen Gastgeber TSV Engensen spielten die Rot-Weißen dominant und ließen kaum Chancen zu. Mit gutem Aufbauspiel und Ballgewinnen zeigten die ?Cs? eine überzeugende Partie, die sich im Ergebnis mit 2:1 niederschlug. Mit etwas mehr Glück im Abschluss hätte das Ergebnis deutlicher ausfallen können.

Auch bei den sportmotorischen Übungen war Bemerode übrigens gut dabei. Die Mädchen machten hier fünf Punkte, ebenso wie der TSV Engensen (DTV 3,5 Punkte / Braunschweig 2,5).

Es spielten Asuma, Jolina, Louisa K., Louisa S., Laila, Lilly, Madita, Nina und Victoria.

Sebastian Schumacher 18.02.2018


Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage