Aktuell

Bild zum Artikel

Letzter Spieltag vor den Ferien in Celle

von TSA | am 22.09.2018


Bei bedecktem Himmel traten wir heute den letzten Spieltag vor den Ferien gegen Celle, den DHC und H78 an.

Vor den Spielen erzielten die Mädchen bei den sportmotorischen Übungen Schlägerspringen, Medizinballwerfen und Slalomlauf super Ergebnisse.

Im ersten Spiel ging es gleich gegen den starken DHC zur Sache. Mit mehreren Verletzten erkämpften sich unsere Spielerinnen ein 3-0 für den DHC. Ein tolles Ergebnis bei so einem Gegner.

Den MTV Celle konnten die Mädels mit 2-1 vom Platz schicken! Ein wirklich verdienter Sieg!

Leider ging der TSV im dritten Spiel gegen H78 in den Ruhemodus über und verlor mit 0-5. Schade, da die Mädchen technisch normalerweise sehr viel mehr zeigen können!

Dennoch reichte es heute für den 3. Platz.

 

Es spielten:

Henni, Nelia, Cosima, Jordis, Julia, Mia, Louisa, Emma L., Madita und Lina.

Dubbe Natalie 24.06.2018

Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage

Bild zum Artikel

Hockeyturnier KÖTHEN 2018 - ein Gedicht!

von TSA | am 22.09.2018


Der FREITAG

Freitag war´s auf der A2
der TSV war auch dabei.
Man sah aus allen Landesteilen
die Hockeyteams nach Köthen eilen;
um mit viel Sonne ? ohne Wind
ein Zelt zu bauen ? ganz geschwind
und Tisch und Stuhl zusammenzustellen ?
um sich zueinander zu gesellen.
Der Abend lud zum Schwatzen ein;
bei Käsestückchen, Wasser, Wein.
So ist es halt in Mode
beim TSV Bemerode,
dass Kinder, Eltern, Tröten
kommen zum Camp nach Köthen.

Der SAMSTAG

Um 9:00 Uhr in der Morgenstund
tat es die Sirene kund,
dass 64 Hockeyteams
tauschten Stutzen gegen Jeans
und in 181 Spielen
(die den Eltern sehr gefielen)
485 Tore schossen ?
und das hat jeder wohl genossen!
Abwechslung gab es zwischen den Spielen
beim Grillstand, Sandwich und den vielen
Möglichkeiten zum Zeitvertreib -
eine Wohltat für so manchen Leib.
Es schonte auch der Eltern Geld,
die nahe ?Köthner Badewelt?.
Dann, nach dem Tag ? der Pizzaturm
nach oben wuchs ? doch bis ein Sturm
dem Wachstum machte gar ein Ende ?
schnell halfen viele Hände
den Unrat zu entsorgen -
das nahm die Angst vorm Morgen.
So ist das halt ? beim TSV,
wenn man sich hilft, gilt das als schlau!

Der SONNTAG

Zum Frühstück gab´s an beiden Tagen
eine Wohltat für den Magen.
Das ganze Frühstück ? wie es stand ?
dargeboten von Köthener Hand.
Egal ob Kaffee, Brötchen, Brotbelag
hiervon gab´s reichlich ? jeden Tag!
Die Marmelade ? ihr ahnt es schon,
war aus ?Mutterns Produktion?.
Die Spiele warn´ ein Augenschmaus
ging auch mal eines ?anders? aus;
denn Grund zum Lachen gab es viel -
und das ist wohl das Wichtigste am Spiel.
Zum Abschluss dann der Lohn der Qual ?
es gab Medaille und Pokal;
und dann auch noch als ?Lohn fürs Tun?
ein Foto mit dem Sponsorhuhn.
Nach der Ehrung dann: ?Das war´s?.
Wir hatten jede Menge Spass;
und noch das Jubeln in den Ohren
beim Starten der Motoren;
denn heimwärts ging`s mit Pack und Zelt
ins Zentrum unserer Hockeywelt.


Ein Dank an die, die immer schon
betraut mit der Organisation,
den Wettkampf aus der Taufe heben
und die Zeltstadt fülln` mit Leben.
Ein Dank an Eltern ? Mitgereiste.
Ein Dank an Brüder uns im Geiste.
Wir danken, dass es Freude gab,
den Trainern und Betreuerstab.
Der größte Dank jedoch der sei
an unsere Kinder, die trotz Geschrei
auf dem Platz ihr Bestes zeigen ?
vor dem wir uns dann auch verneigen!

Liebe Leute ? seid so fein
und bringt euch in den Sport mit ein.
Kein Sportverein, dem es gut nützt,
wenn jeder nur sein Nichtstun schützt!
So endet der Bericht ? wie es mal war;
wir freuen uns aufs nächste Jahr.
Drum liebe Leute - seid dabei,
im nächsten Jahr auf der A2.

PS: Die Bundesstraße B6 lässt sich herrlich fahren, hat aber so seltsame Reimwörter.

Olav Kühl 10.06.2018


Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage

Bild zum Artikel

Heimspieltag bei geschlossener Wolkendecke

von TSA | am 22.09.2018


Am 02.06.2018 kamen der DTV und der BTHC zu einem Heimturnier des TSV Bemerode. Leider hatte Eintracht Hildesheim kurzfristig abgesagt.

Bei geschlossener Wolkendecke und frischen Temperaturen eröffneten der BTHC und der DTV das Turnier. Der DTV gewann diese Begegnung mit drei Toren gegen den BTHC mit nur einem Tor.

Unsere C Mädchen  Jolina, Laila, Madita, Amy, Louisa, Eva, Mia, Florentine, Elisa und Emma H. spielten danach ihr erstes Spiel gegen den BTHC. Kurz nach dem Beginn fiel das erste Tor für den BTHC. Unsere Mädchen erkämpften sich jedoch den Ausgleich und zum Schluss konnten sie sogar den Führungstreffer zum Endergebnis mit 2 zu 1 schießen.

In der letzten Begegnung des Tages spielte der TSV gegen den DTV. Trotz großer Anstrengungen mussten die Mädchen des TSV eine Niederlage mit null zu fünf Toren hinnehmen.  

Die sportmotorischen Übungen im Seilspringen, Medizinball weitergeben und einer Laufstaffel konnten unsere Mädchen mit einem hauchdünnen Abstand hinter dem DTV deutlich vor dem BTHC abschließen. Alle Übungen wurden parallel zu den Spielen ausgeführt.  

Insgesamt haben sich damit der DTV auf den ersten Platz und der TSV Bemerode auf den zweiten gespielt. Der BTHC erreichte den dritten Platz.

Bergh, Olaf 02.06.2018


Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage

Bild zum Artikel

Sonniger (Spiel-) Tag für die C-Mädchen beim Vorbereitungstag im Braunschweiger Westpark

von TSA | am 22.09.2018


Bei strahlendem Sonnenschein fuhren die C-Mädchen am 22. April 2018, erstmals mit einer Mischung aus ?alten Hasen? und den neuen C- Mädchen, Elisa, Laura, Nelia und Mia nach Braunschweig zum Vorbereitungstag beim MTV Braunschweig.

Im ersten Spiel gegen den HC Hannover lief es zwar anfangs noch etwas holprig. Dank des guten Coachings von Marion, die mit dickem Knie an der Seitenlinie ? wie immer ? alles gab und einer starken Leistung des Teams gewannen die Mädels mit 2:0 (zweifache Torschützin: Jolina).

Nach einer kurzen Pause ging es dann weiter gegen den HC Horn und die C-Mädchen überzeugten erneut mit einer starken Teamleistung, setzten die Anweisungen von Marion hervorragend um und wurden so zu Recht mit einem 4:1 Sieg belohnt. Belohnt wurde auch Laura ? mit ihrem ersten Tor als C-Mädchen :o)

Die Mittagspause ? oder genauer: die leckeren Bratwürstchen beim MTV ? lagen den Mädchen bei ihrem 3.Spiel gegen den Osternienburg HC offenbar noch etwas schwer im Magen, dennoch gelang unseren Mädels ein verdienter 1:0 Sieg (Torschützin: Laura).

Der Wechsel von den roten zu den weißen Trikots bekam dem Mädchen nicht so richtig gut, denn im letzten Spiel des Tages mussten sie sich dem MTV Braunschweig mit 3:0 geschlagen geben. Das Spiel hätte durchaus noch schlechter für unsere Mädchen ausfallen können, aber Amy im Tor und der Willen des gesamten Teams in der zweiten Spielhälfte verhinderten dies und lassen uns positiv in die neue Saison blicken. ? Weiter so!!!  

Es spielten: Amy (Tor), Elisa, Emma L., Jordis, Jolina, Laila, Laura, Lina, Madita, Mia und Nelia

Coach Marion ? vielen Dank für deinen Einsatz trotz Handicaps!

Lohse, Silke 22.04.2018


Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage

Bild zum Artikel

B- und C-Mädchen im B-Pokal vorne mit dabei

von TSA | am 01.04.2018


In der Hallensaison 2017/18 sind die Bemeroder B-Mädchen verstärkt durch die C-Mädchen mit zwei Pokalmannschaften an den Start gegangen. In der ersten Mannschaft spielten dabei zumeist B- und in der zweiten Mannschaft zumeist C-Mädchen.

17 Mannschaften nahmen an der Pokalrunde Teil, so dass insgesamt drei Gruppen für die Vorrunde gebildet wurden. Nach vier Spieltagen je Gruppe mit jeweils zwei bis drei Spielen konnten sich beide Mannschaften des TSV Bemerode in ihrer Gruppe jeweils mit einem Abstand von sechs bzw. sieben Punkten als Gruppenerste etablieren.

Voller Erwartung ging es somit mit beiden Mannschaften in die Endrunde gegen vier weitere Mannschaften. Am 3. März, dem ersten Tag der Endrunde, hatten beide Mannschaften drei Spiele zu bewältigen. Mannschaft 1 tat sich an diesem Tag unerwartet schwer, konnte ein Spiel für sich entscheiden und musste sich zweimal unglücklich geschlagen geben. Die zweite Mannschaft traf es etwas besser. Sie konnte ein Spiel für sich entscheiden, in einem musste sie sich 1:3 geschlagen geben, im dritten Spiel holten sie ein 2:2 Unentschieden heraus.

Mit den neuen Endrundentabellenplätzen 2 (TSV 2) und 4 (TSV 1) waren somit am heutigen 10. März noch zwei Spiele je Mannschaft zu entscheiden. Während die erste Mannschaft mit einem 6:1 zu alter Form zurückfand, musste sich die zweite Mannschaft in einem weitgehend ausgeglichenen Spiel 1:2 geschlagen geben. Im allerletzten Spiel der Endrunde traten nun beide Bemeroder Mannschaften gegeneinander an ? eine gleichermaßen unbeliebte wie auch unvermeidliche Spielpaarung. Beide Mannschaften zeigten sich weitgehend auf Augenhöhe, doch die erste Mannschaft nutzte eine Unachtsamkeit der zweiten Mannschaft aus für das einzige Tor im Spiel.

Im Gesamtergebnis erreichten die Mannschaften somit Platz 3 (TSV 1) und 4 (TSV 2) von 17, die Feldsaison kann also kommen! Es hat Spaß gemacht, eurem Spiel zuzuschauen und mitzuerleben, wie ihr euch im Laufe der Saison hinsichtlich Technik und Zusammenspiel weiterentwickelt habt!

Es spielten in Mannschaft 1 (weiß) Charlotte, Emma, Eloisa, Hanna, Leo, Malea, Mira und Taina - in den übrigen Spielen darüber hinaus Carolin, Emilie, Inga, Louisa, Neele, Nina, Sophie D., Sophie P. und Victoria A.. Besten Dank auch an Leonid und Jonathan fürs Aushelfen an einem Spieltag!

In Mannschaft 2 (rot) spielten Annalena, Inga, Jolina, Lotta (TW), Louisa, Nina, Sophie P. und Victoria A. ? in den übrigen Spielen darüber hinaus Amalia, Charlotte, Emilie, Hanna, Julia, Lilly, Marit, Mira und Victoria Z.

Und es coachten Marion und Jakob. Besten Dank für eure Arbeit!

Christian Willerding 10.03.2018


Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage

Bild zum Artikel

MäC mit neuem Maskottchen "Emu" noch nicht auf der Erfolgsspur

von TSA | am 01.04.2018


Erst kam Pech dazu und dann lief es nicht. Da hatten unsere C-Mädchen am Samstag ganz klar einen gebrauchten Tag erwischt. Bei frostigen Temperaturen in der Sporthalle des DHC ging es gegen die Mannschaften des HCH, des BTHC und des DHC. Hochmotiviert und gutgelaunt turnten unsere Mädchen ihre sportakrobatischen Übungen. Dann hieß es sich  leidlich warmhalten, während sich der DHC und der BTHC gegenüber standen und schließlich ging es für unsere Mädels los.

Das Spiel gegen den HCH gestaltete sich ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen, nach dem 0:1 folgte der 1:1 Ausgleich und so ging es auch in die Pause. Auch nach der Pause blieb das Match eng, etwas unglücklich für uns fiel das 1:2 und nachdem es dann mit zwei Penalties für uns am Ende nicht klappte, war dies dann auch der Endstand. Schade, da war mehr drin.

Die anschließende Partie gegen den BTHC verlief dann einseitig. Schon nach knapp zwei Minuten stand ein 0:3 auf der Anzeigetafel. So sehr unsere Mädchen auch kämpften und dagegenhielten, die Braunschweiger hatten in allen Situationen gute Antworten parat und so rollte ein Angriff nach dem nächsten auf unser Tor. Am Ende zeigte die Anzeigetafel mit 0:15 in kalten Zahlen die Überlegenheit der Braunschweigerinnen an diesem Spieltag an.

Das verhieß nichts Gutes für das Spiel gegen den DHC, hatten diese doch ihre bisherigen Spiele recht klar gewonnen. Unsere Spielerinnen nutzten aber die Pause zwischen den Spielen, gingen gut eingestellt in ihre letzte Partie des Tages und zeigten Moral. Diesmal deutlich kompakter stehend, verteidigten sie das Tor, jede rannte für jede und auch unser Tormädchen wehrte etliche Schüsse ab. Die Niederlage gegen den DHC fiel dann mit 0:12  allerdings immer noch deutlich aus.

Das Turnierergebnis: 1. DHC 2. BTHC 3. HCH 4. TSV. Und nach der Siegerehrung konnten wir auch schon wieder lachen und man sah den Mädchen an, was sie sich vor dem Spiel zurufen: ?Wir sind ein Team!?

Es spielten: Asuma, Aurelia, Carla, Cosima, Emma, Jordis, Julia, Laila, Lavinia und Madita.

Helge Schulz 03.03.2018


Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage