Aktuell

Bild zum Artikel

C-Mädchen weiter auf Erfolgskurs

von TSA | am 01.04.2018


Starker Aufritt der C-Mädchen des TSV: Beim Turnier am 18.02.2018 sicherten sich die Spielerinnen aus Bemerode mit drei Siegen gegen Eintracht Braunschweig, DTV Hannover und die Gastgeberinnen vom TSV Engensen den ersten Platz.

Nach zwei schnellen Toren beim Auftakt gegen Braunschweig hatten die Mädchen aus Bemerode die Partie gut im Griff. Auch nach der Führung spielten die Rot-Weißen offensiv und übten insbesondere über die rechte Seite viel Druck auf Braunschweig aus. Das dritte Tor wollte allerdings nicht fallen; und nach zwei Unkonzentriertheiten in der Abwehr Bemerodes stand es plötzlich 2:2. Der Ausgleich brachte die C-Mädchen  aber nicht aus der Ruhe: durch viele Ballgewinne am Mittelkreis erspielten sie sich weitere Chancen und schlossen konsequent ab. Endstand der ersten Partie: 3:5.

Gegen den DTV ging Bemerode ebenfalls früh mit 1:0 in Führung. Immer wieder versuchten die Mädels über die rechte Seite zu Chancen zu kommen, ein weiteres Tor wollte aber vorerst nicht fallen. Stattdessen kam der DTV über Konter ins Spiel und forderte die Bemeroder Abwehr. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem Bemerode unter dem Strich mehr Torgefährlichkeit entfaltete und einen 3:2-Sieg einfahren konnte.

Gegen Gastgeber TSV Engensen spielten die Rot-Weißen dominant und ließen kaum Chancen zu. Mit gutem Aufbauspiel und Ballgewinnen zeigten die ?Cs? eine überzeugende Partie, die sich im Ergebnis mit 2:1 niederschlug. Mit etwas mehr Glück im Abschluss hätte das Ergebnis deutlicher ausfallen können.

Auch bei den sportmotorischen Übungen war Bemerode übrigens gut dabei. Die Mädchen machten hier fünf Punkte, ebenso wie der TSV Engensen (DTV 3,5 Punkte / Braunschweig 2,5).

Es spielten Asuma, Jolina, Louisa K., Louisa S., Laila, Lilly, Madita, Nina und Victoria.

Sebastian Schumacher 18.02.2018


Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage


Spieltag 17.02.18 DHC

von TSA | am 25.02.2018


Am heutigen Samstag waren die D-Mädchen, leider unterbesetzt, beim DHC zu Gast.

Nach Schlägerspringen, Hütchenstaffel und Kugelslalom mussten sie ihr erstes Spiel gegen Hannover 78 bestreiten. Leider verloren sie beide Spiele mit 7:10 und 4:6. Allerdings ist hier der Kampfgeist der Mädchen besonders hervorzuheben.

Der BTHC ging eine Spielgemeinschaft mit Goslar ein und konnte das erste Spiel gegen uns mit 8:2 für sich entscheiden. Im zweiten Spiel konnten die Mädels ein 7:4 gegen Goslar rausholen.

Die beiden Spiele gegen den starken Gastgeber verloren die D-Mädchen mit 1:10 und 1:8.

Letzten Endes belegte der TSV den 4. Platz.

Es spielten:

Laura, Charlotte, Henni, Mia und Valentina (Mannschaft 1)

Nelia, Clara, Elisa, Helene und Florentine (Mannschaft 2)


Dubbe Natalie 17.02.2018

Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage


Spieltag auf gewohntem Hallenboden

von TSA | am 25.02.2018


Am 21.01.2018 haben unsere D Mädels einen erlebnisreichen Spieltag vollbracht.

Zu Gast hatten wir drei starke Gegner :

-DHC

-Eintracht Braunschweig

-DTV

 

Der Anfang bei den Geschicklichkeit Spielen war schon nicht schlecht dort belegten wir den ersten Platz, welches uns schon einige Punkte einbrachte. 

Das erste Spiel TSV 1 gegen DHC 1 haben wir nach einen sehr starken Kampf leider mit 2:3 verloren.

Das zweite Spiel   hat unsere TSV 2 gegen den DHC 2 1:11 verloren.Trotzdem ging es für unsere Mädels weiter, denn es kann nur besser werden, war die Prämisse, und so war es dann auch.

Unsere 1 Mannschaft erreichte dann im Spiel gegen BS 1 ein 6:6 unentschieden.Gleich danach besiegte unsere zweite Mannschaft  gegen BS 2 mit 6:2. 

Die Laune unserer kämpferischen Mädels wurde immer besser, nur die Kräfte ließen leider nach, denn Durchatmen bei einer fast leeren Ersatzbank ist nicht möglich.Also blieb leider nichts anderes übrig , als sich zu motivieren und das beste zu geben.

Die letzten zwei Spiele wurden von den Mädels super gemeistert, mal mehr mal weniger?.. Die TSV 1 spielte gegen den DTV 1 2:2 , die TSV 2 musste sich gegen den DTV 2 dann mit 0:16 geschlagen geben.

Am Ende des Spieltages reichte es für einen tollen zweiten Platz , worüber wir alle sehr stolz sind.Das wichtigste ist der Spaß und der Erfolg den unsere Mannschaften am Spiel hatten. 

In diesen Sinne freuen wir uns auf mehr Unterstützung und reichlich Teilnehmer bei den kommenden Spielen. Denn zusammen könnten wir öfters die ? Besseren ? sein. 


Jolanta Grunert 17.02.2018


Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage

Bild zum Artikel

C-Mädchen holen Maximalpunktzahl beim Heimspieltag

von TSA | am 25.02.2018


Am heutigen Heimspieltag hatten unsere C-Mädchen den DHC Hannover, Eintracht Hildesheim und MTV Eintracht Celle zu Gast. Alle Mannschaften traten vollzählig in der IGS Roderbruch an und wollten den Spieltagessieg holen.

Unseres Mädchen waren von Beginn an aufgeweckt und zeigten in allen drei Disziplinen der sportmotorischen Übungen (Seilspringen, Stand-Dreisprung und eine Laufstaffel) Bestleistungen.

So ging es gut gelaunt in das ersten Spiel gegen den DHC. Beide Mannschaften hatten keine Punkte zu verschenken. Nach einer Führung des TSV holte der DHC den Anschlusstreffer. Nach dem 2:1 des TSV gelang dem DHC erneut der Anschlusstreffer. Kurz vor Schluss konnten unsere Mädchen dann noch einen Penalty verwandeln und holten sich mit einem 3:2 somit zwei Punkte.

Nach einem Spiel Pause traten die Mädchen vom TSV gegen die aus Celle an. Obwohl zuvor der DHC gegen Celle 3:0 gewonnen hatte, wollten sich hier die Tore kaum einstellen. Immerhin - ein Tor erzielten die TSVerinnen - nochmals zwei Punkte für die Wertung.

Direkt im Anschluss folgte das Spiel gegen die Hildesheimerinnen. Nachdem unsere Mannschaft nun warm gespielt war, konnten sie diese Spiel mit 3:0 klar für sich entscheiden.

Damit erreichten die Mädchen des TSV mit der Maximalpunktzahl von 17 Punkten den ersten Platz vor dem DHC sowie Celle und Hildesheim, die sich den dritten Platz teilten. Unsere C-Mädchen feierten ihren erfolgreichen Spieltag fast so ausgelassen wie die deutschen Damen, die während unseres Spieltags in Berlin die Weltmeisterschaft gewonnen hatten.

Es spielten: Asuma, Carla, Inga, Julia, Lavinia, Lotta, Louisa S., Madita, Mia und Nina.

Vielen Dank allen Eltern für das leckere Buffet und die tolle Unterstützung bei der Ausrichtung des Spieltags sowie an Stefan für die Fotos!

Christian Willerding 11.02.2018


Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage

Bild zum Artikel

C-Mädchen erfolgreich am Doppelspieltag

von TSA | am 25.02.2018


Am 28. Januar traten unsere C-Mädchen mit einer Mannschaft in Helmstedt und einer weiteren als Ausrichter in Bemerode an.

Helmstedt

Im ersten Spiel ging es gegen den Lokalrivalen HC Hannover. In den ersten Sekunden mussten wir bereits ein Tor einstecken und konnten erst gegen Ende der ersten Halbzeit ausgleichen. Die zweite Hälfte startete ebenfalls mit einem Tor des HCH, aber dabei blieb es dann leider auch und wir mussten uns 1:2 geschlagen geben.

Danach ging es gegen Eintracht Braunschweig. Über weite Strecken konnten unsere Mädchen dem starken Gegner Paroli bieten, am Ende mussten sie sich aber mit 3:5 geschlagen geben.

Im letzten Spiel, gegen Helmstedt, war das Ergebnis wie der Spielverlauf: unentschieden (1:1).

Richtig gut lief es für uns in der Sportmotorik, bei der wir die meisten Punkte ergattern konnten.

Im Ergebnis war dies dann der dritte Platz.

Einen herzlichen Dank an Jana für das erfolgreiche Coaching.

Es spielten Asuma, Carla, Jordis, Laila, Lavinia, Lina, Lotta, Louisa K. und Madita


Bemerode

Kurz vor 15 Uhr ging es los. Das erste Spiel gegen Engensen gewannen unsere Mädels verdient mit 3:0. Sie steigerten ihre Spielleistung im Laufe des Spieles.

Gegen den DTV startete der TSV mit einem frühen Führungstor, aber dann holte der DTV auf und es wurde sehr spannend mit wechselseitigen Angriffen, die für keine Mannschaft zum Erfolg führten. Schließlich schlug der DTV in der Schlussphase unsere Mädels doch noch mit 5:3.

Das dritte Spiel gegen Celle lief anfänglich ausgeglichen und zunächst gelang es keiner Mannschaft sich abzusetzen. Kurz vor der Halbzeit gelang es Celle dann ein Tor zu schießen. Leider folgten noch zwei weitere Gegentore, aber unseren Mädchen des TSV gelang es diesen Abstand mit einem Penaltytor auf den Schlussstand von 3:1 zu verkürzen.

Schließlich belegt unsere Mädchen den dritten Platz.

Es spielten: Aurelia, Cosima (fehlt auf dem Foto), Inga, Jolina, Julia, Louisa S., Meliha, Mia, Nina und Victoria.


Stefan Schulz und Daniel Schiller 28.01.2018

Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage

Bild zum Artikel

Unglaublich - A-Knaben Niedersachsenmeister Halle 2017/18

von TSA | am 25.02.2018


Was für ein Endrundentag in Braunschweig ? Spannung, Kampf, Willen und vor allem eine Mannschaftsleistung der Extraklasse. Aber der Reihe nach. Nach den vier Punktspieltagen landeten die Jungs auf Tabellenplatz drei und hatten somit die Qualifikation für die Endrunde geschafft. Vier Siege und vier Niederlagen standen zu Buche, eine intensive letzte Trainingswoche folgte. Im Halbfinale ging es am 20. Januar in Braunschweig gegen den DHC. In einem spannenden Spiel setzten sich unsere Jungs mit 3:1 gegen den DHC durch. Nach einer 2:0 Halbzeitführung galt es, dem immer größer werdenden Druck des DHC nach der Pause Stand zu halten. Auf den Anschlusstreffer zum 2:1 ließen die Jungs das entscheidende 3:1 folgen ? das Finale war erreicht. In diesem Finale wartete nun das Heimteam des BTHC. Letzte Besprechung, knisternde Spannung, volle Konzentration, Umsetzung der taktischen Vorgaben des Trainers, als Team agieren, Anpfiff. Die Jungs spielten super, hielten sich an die defensive Strategie und erzielten mit der ersten Ecke das 1:0. So ging es in die Halbzeit, in der es nicht viel zu sagen gab, denn vieles war super, alle kämpften füreinander, jeder war für den anderen da. In der zweiten Halbzeit ging es auf und ab, mit Chancen auf beiden Seiten, bis zum vorentscheidenden 2:0 rund zwei Minuten vor Schluss. Danach nur noch unbändiger Jubel und Freude pur. Jungs, das habt ihr großartig gemacht ? als Mannschaft, alle miteinander, alle füreinander. Herzlichen Glückwunsch!!     

Gerfried Westenberg 21.01.2018


Alle Infos auch auf unserer Hockey Homepage